Wechsel Stromanbieter

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von miri83 18.03.10 - 20:58 Uhr

Hallo @ all,

in Stern TV kam gestern Abend ein Bericht über den Wechsel von Stromanbietern.

Mit folgendem Link kann man genaustens prüfen was man jährlich sparen kann:

www.verivox.de

Vom Wechsel unseres derzeitigen Anbieters zu einem neuen würden wir in etwa 230,00 EUR sparen.

Wir sind mit unserem bisherigen Anbieter ganz zufrieden, aber wenn man durch einen Wechsel sparen kann sind wir nicht abgeneigt.

Wird von euch jemand von der Flex Strom AG beliefert? Wenn ja, seid ihr zufrieden?

Danke & viele Grüße

Miri

Beitrag von sabeto21 19.03.10 - 07:45 Uhr

Hi,

Flex Strom AG sollen abzocker sein,hab ich schon mehrfach gelesen!
Wir haben von Yello Strom (die auch prima sind) zu E-wie Einfach gewechselt! Bisher bin ich sehr zufreiden,der Wechsel klappte ohne Probleme.Kann ich nur empfehlen,die Grundgebühr die man sonst überall hat fällt bei denen komplett weg! Ich zahle (wie ja schon in der Werbung überdeutlich gemacht ;-)) nur das,was ich auch Verbrauche.

LG Saskia

Beitrag von cocomaus1982 19.03.10 - 08:55 Uhr

Finger Weg von Flex Strom AG!!!

Nicht alle anbieter die dort aufgelistet sind,sind seriös.

Mein Daddy wollte dahin auch Wechseln weil er viel Einsparte. Doch von seinem Arbeitkolegen wurde er gewahnt das das Totale abzocker sind


Wir selbst haben bei unserem Hauptstromversorger einen Sozialstromtarif zahlen nur das was wir Verbrauchen keine Grundgebühr. (gibt es aber nur für die die von der GEZ Befreit sind)

lg coco

Beitrag von wemauchimmer 19.03.10 - 09:14 Uhr

Hi Miri,
da hat ja Stern TV mal wieder brandaktuell berichtet, das Verivox-Portal gibts schon bestimmt seit 5 Jahren und wir machen auch schon jahrelang das Wechselspielchen. Denn am günstigsten fährt man natürlich, wenn man den Neukundenbonus mitnimmt und dann nach einem Jahr wieder wechselt.
So waren wir auch mal bei Flexstrom. Da waren wir aber nicht so begeistert. Sie haben bei der Abrechnung den Neukundenbonus unterschlagen und Versuche, das zu klären, liefen völlig ins Leere. D.h. die haben ihre Kundenbetreuung so weit runteroptimiert, daß Du praktisch keinen Service mehr hast, falls was schiefgeht. Man muß aber dazu sagen, auch ohne diesen Bonus waren sie die günstigsten gewesen.
Trotzdem kann ich die Wechselei nur empfehlen, weil Du wirklich deutlich Geld sparst und weil dadurch auch das ganze Preisgefüge viel mehr im Rahmen bleibt.
Es ist auch relativ einfach, man kann das alles online machen. Allerdings klappte es so gut wie nie ganz reibungslos, weil da hinter den Kulissen ein kompliziertes Spiel zwischen altem Anbieter, neuem Anbieter und Grundversorger abläuft und nur einer in dem Spiel (der neue Anbieter) ein Interesse an dem Wechsel hat. So fällt man dann meist beim Wechseln ein paar Monate in die (teure) Grundversorgung. Das gilt natürlich nur, wenn Du bereits vom Grundversorger weg bist.
LG