Intimbereich der Kids waschen

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von enna 18.03.10 - 21:07 Uhr

Hallo liebe Papis,
ich hab mal ne Frage, wascht ihr eure Mädchen (Kleinkinder) unten rum, wenn ihr z.B. in der Wanne mit ihr sitzt - oder macht das die Mami?

Bin ja mal gespannt...
ab einem gewissen Alter ist das denke ich ja in Ordnung und Sinnvoll die Intimität zu waren- aber schon bei ganz kleinen...?

LG enna

Beitrag von kati543 18.03.10 - 21:44 Uhr

Ich bin zwar kein Papa, aber eine Mama von 2 Jungs. Und damit stellt sich ja eigentlich das selbe Problem, oder? Mein Großer wäscht sich seit er 2,5 ist unten selber. Er möchte auch nicht, dass das jemand tut. ich stehe nur dabei und paae auf, dass er ordentlich alles sauber macht. Mein Kleiner ist jetzt 2 und zeigt noch keine solche Anstalten...

Beitrag von wemauchimmer 19.03.10 - 09:18 Uhr

Selbstverständlich wasche ich meine Töchter auch im Intimbereich. Ich nehme sie doch nicht als Sexobjekte war.
Bist Du völlig verrückt? Denkst Du, in jedem Mann steckt ein kleiner Päderast und will raus?

Beitrag von fraukef 19.03.10 - 12:01 Uhr

klar #huepf#huepf#huepf

er sitzt nur da und wartet, bis er endlich nen Intimbereich sieht und raus kann #huepf#huepf#huepf

Aber Spass beiseite... und @TEn n

Unsere Tochter ist fast 3, wenn sie sich selber waschen will (egal ob den Mund oder den Hintern) ist das natürlich ok - ggf muss "nachgearbeitet" werden - aber selber machen ist ja auch gut...

Ob der Papa oder ich dabei sind und ggf helfen, ist dabei doch völlig nebensächlich.

Ob der Papa oder ich die Kinder mit in die Wanne nehmen auch.

Das wär ja ein schönes Durcheinander, wenn Felix nur vom Papa und Judith nur von mir gewaschen werden dürfte....

Mit Intimität hat das in dem Alter wenig zu tun. Die gilt es zu wahren, wenn das Kind das einfordert - das wird vermutlich in der Pubertät passieren - und meist fliegen dann Mama und Papa gleichermaßen aus dem Bad raus.... Auch das ist völlig in Ordnung - zumal ein Kind in der Pubertät durchaus in der Lage sein sollte, sich selbst zu waschen (theoretisch zumindest).

Wie gesagt, Intimität ist was anderes -in dem Alter erzieht man dem Kind eher eine Prüdität an, die ich meinen Kindern lieber ersparen möchte...

LG
Frauke

Beitrag von mamavonyannick 19.03.10 - 09:39 Uhr

Hallo,

stellt sich die frage bei Frauen auch? Mein Sohn ist 3,5 und ich wasche ihn im Intimbereich genauso, wie am Bauch, Rücken, Beinen...
Und wenn er z.B. dort über Schmerzen klagt, dann schau ich mir seinen Penis und die Hoden auch an. Soll ich jedes Mal auf den Papa warten oder gleich zum Arzt gehen deswegen?
Und warum stellt sich die Frage bei dir nur bei Väter und Töchtern? Was wäre bei Vätern und Söhnen in deiner denkweise anders?


vg, m.

P.S. Sollte mein Sohn das irgendwann nicht mehr wollen, dann respektiere ich seine Entscheidung.

Beitrag von ayshe 19.03.10 - 10:39 Uhr

komische frage.


wir haben eine tochter, sie badet allein, weil keiner von uns in so kühlem wasser baden will wie sie.

was meinst du mit "ganz kleinen"?

mein mann hat sie ja schließlich auch gewickelt und dabei gereinigt.
als sie größer wurde, hat er sie aber auch gebadet und gewaschen.
sie wird bald 6 jahre und irgendwann habe ich ihr gezeigt, wie mädchen/frauen sich eben waschen und sie macht es selber.

Beitrag von hippogreif 19.03.10 - 11:10 Uhr

Ich finde Deine Frage äußerst merkwürdig. Du schreibst von Kleinkindern, also alles bis ca. 3 oder 4 Jahre, richtig?
Bitte sag mir mal, aus welchem Grund ein Vater seine Tochter nicht im Intimbereich waschen sollte??? Ich verstehe überhaupt nicht, warum man überhaupt auf die Idee kommt, soetwas anzuzweifeln.
Es ist doch die eigene Tochter!
Sorry, aber über solch eine Sache können sich meiner Meinung nach nur Verklemmte Gedanken machen...

Beitrag von holy_cow 19.03.10 - 21:05 Uhr

Hola,

du solltest dich mal besser informieren bevor du so was schreibst. Hast du ueberhaupt die leisteste Ahnung von Kindesmissbrauch?

Googel doch einfach mal. Es gibt genug Material und nicht zu letzt konnte man sogar hier ueber Deutsche Welle Lanz und Maybrit zu dem Thema in einer Diskussionsrunde sehen.
Meine Tochter wurde mit 4 Jahren von ihrer Stiefmutter missbraucht!
Es gibt leider noch zu viele Menschen die das Schreckliche einfach nur ausblenden und nicht wahrhaben wollen!

Saludes!

Beitrag von dropsi_2 20.03.10 - 14:24 Uhr

"Bitte sag mir mal, aus welchem Grund ein Vater seine Tochter nicht im Intimbereich waschen sollte??? Ich verstehe überhaupt nicht, warum man überhaupt auf die Idee kommt, soetwas anzuzweifeln."


Es soll schon vorgekommen sein, das das Jugendamt genau auf Grund dieser Tatsache, die Kinder aus der Familie geholt hat!

Es hat sich dann als Tat einer sehr übereifrigen Erzieherin herausgestellt, die anhand von Erzählungen eines KIGA Kindes über den Badespaß mit Papa, Missbrauch ahnte, aber passieren kann ne ganze Menge, ich finde die Frage heutzutage auf keinen Fall unangebracht.

Als meine Jungs klein waren habe ich aber auch nicht über "so etwas" nachgedacht. Es war selbstverständlich mit seinen Kindern zu baden, bis zu dem Moment wo man des Badezimmers verwiesen wird, weil man ja soooooo erwachsen ist ;-)

Vielelicht hat das bei der TE ja einen ähnlichen Hintergrund? Mal daran gedacht?

Beitrag von yvonnechen72 19.03.10 - 11:45 Uhr

Mein Mann badet zwar nicht mit unserer Tochter, aber er wechselt ihr die Windeln.Und dann macht er sie selbstverständlich auch im Intimbereich sauber.
Ich würde mich sehr wundern, wenn mein Mann mich jedes mal zum Reinigen des Intimbereiches rufen würde.#kratz

Yvonne

Beitrag von carrie23 19.03.10 - 11:50 Uhr

Also erstens niemand von uns sitzt mit den Kindern in der Wanne denn mein Mann mag nicht baden und ich mach das lieber alleine da wir nur ne kleine Wanne haben.
Aber wir haben als Kind auch beim Vater in der Wanne gesessen während die Mutter gekocht hat.
Ich versteh deine Frage nicht so ganz, mein Mann wickelt und wäscht natürlich auch weil ich Bettruhe hatte....hätte er die Kinder in den 8 Wochen Bettruhe nicht säubern sollen?!
Ich finde die Tatsache dass heutzutage schon das Verhalten der Väter hinterfragt und angezweifelt wird echt übertrieben und dumm.
Da wundert es mich nicht dass wir in 10 Kindergarten in der Nähe nur einen männlichen Kindergärtner haben...wer weis was die sich alles anhören müssen und mit wie viel Misstrauen die kämpfen müssen.
Nicht jeder Mann ist pädophil.

Beitrag von che-raya 19.03.10 - 11:56 Uhr

Was ´ne Frage.

Ich muss meinem Sohnemann eine Creme auf die Penisspitze machen. Lt. Beipackzettel soll ich das sogar leicht einmassieren.
Das ich ihn dort auch wasche ist ja wohl klar.

Mein Mann würde das bei einem Mädchen genauso machen.

Ich verstehe nicht wie man sich da Gedanken machen kann!

Beitrag von anja1968bonn 19.03.10 - 11:58 Uhr

Hallo liebe Mami,

ich glaube, Du bringst da was durcheinander.

Natürlich haben mein Mann und ich unseren Sohn, als er kleiner war, im Intimbereich gewaschen. Inzwischen ist unser Sohn 7,5 Jahre alt, waschen kann er sich selbst natürlich schon eine ganze Weile, aber so seit gut einem Jahr ist es ihm wichtig, im Bad auch unbeobachtet zu sein - mal abgesehen vom Platzproblem würde er nicht mehr mit meinem Mann oder mir in der Badewanne sitzen wollen.

So ein Schamgefühl und das Bedürfnis nach Privatssphäre entwickelt sich bei den Kindern mit der Zeit und sollte natürlich akzeptiert werden, von Müttern und Vätern!

LG

Anja

Beitrag von kueckchen 19.03.10 - 12:48 Uhr

Bei seiner Nichte (damals 16 mo) hatte mein Mann probleme , was ich Verstehe , aber bei unserer Tochter nicht...wozu auch?

Beitrag von manavgat 19.03.10 - 12:58 Uhr

Und bei den Jungen darf dann nur der Papa, oder was?


Was ist denn das für eine blöde Frage?

Gruß

manavgat

Beitrag von holy_cow 19.03.10 - 21:11 Uhr

Hola,

ich finde die Frage ueberhaupt nicht bloede!
Aufklaerung und Vorsorge wird viel zu wenig betrieben. Das Thema wird noch immer ausgeblendet und existiert in den meisten Koepfen gar nicht.
Man denkt ja immer, dass es dem eignen Kind nicht passiert und alles andere ist ja so weit weg.
90 % aller Missbrauchfaelle geschehen innerhalb der Familie und werden von Vertrauenspersonen veruebt. Es werden auch ganz kleine Kinder missbraucht.
Das alleine sollte einem zu denken geben!

Maenner vergreifen sich nicht nur an Maedchen und es gibt auch Frauen als Taeterinnen!

Saludes!

Beitrag von ein-ein-halb 19.03.10 - 22:56 Uhr

Ist ja alles schön und gut, aber soll man deshalb seinen eigenen Mann lieber mal direkt als pädophil abstempeln?
Unsere Maus ist jetzt 6 Monate alt, sie badet auch mit mir oder ihrem Papa, klar noch ist sie Baby, aber auch wenn sie jetzt 2 oder 3 wäre fände ich das nicht dramatisch!
Zwischen baden, duschen, waschen & missbrauch ist meiner Meinung nach ein ziemlich großer Unterschied!
Nach deiner Theorie müsste ja auch wenn ich mit ihr bade, Windel wechsle usw. immer jemand dabei stehen und zu gucken... da haben wir echt ein "Personalproblem" ;-)

Trotzdem wird die Kleine lernen sich selbst zu waschen, sobald die in dem Alter ist in dem sie es kann!

Beitrag von holy_cow 20.03.10 - 00:41 Uhr

> seinen eigenen Mann lieber mal direkt als pädophil abstempeln? <


Habe ich das irgendwo geschrieben?
Mit keinem Wort habe ich behauptet oder jemanden unterstellt seine Kinder zu missbrauchen.
Es ist auch nicht MEINE Theorie.
Ich habe geschrieben, wie man versuchen kann, sein Kind selbststaendig zur Koerperpflege zu erziehen, ein Gefuehl dafuer zu geben, dass es IHR Intimbereich ist. Nichts anderes wird auch von verschiedenen Stellen geraten.
Niemand glaubt von seinem Partner das eigne Kind zu missbrauchen, NIEMAND! Leider ist es aber Realitaet und viele haben es nie angezeigt oder jeh darueber gesprochen.

Man kann kein Kind davor beschuetzen, ich habe es selber schmerzlich erfahren muessen. Aber meine Tochter wusste, als es passierte, dass man ihr Unrecht antut.
Viele Kinder schaemen sich und haben wahnsinnige Angst das man ihnen nicht glaubt und das ist leider sehr oft der Fall!
Du brauchst nur zu lesen was Betroffende dazu schreiben.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=38&pid=16169599

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=38&pid=16172959

Das sind nur wenige Beispiele, aber es gibt so viele traurige Geschichten.
Monalisa hatte dieses Thema vor 2 Wochen und dort wurden die Kinder beim Baden und waschen missbraucht.

Saludes!

Beitrag von anyca 19.03.10 - 13:22 Uhr

Wickeln tut mein Mann die Kinder doch auch, warum also nicht waschen? Ist doch kein Unterschied?

Beitrag von melly21 19.03.10 - 13:46 Uhr

Hallo also mein Mann hat unsere Tochter wo sie noch kleiner war auch immer gewaschen.
Er hat es zwar nicht gerne gemacht weil er immer Angst hatte ihr weh zu tuen aber wenn ich nicht da war musste er es ja machen!
Jetzt ist sie 7j.und geht nur noch alleine baden oder duschen.
Aber das will sie selbst und das akzeptieren wir!
Früher habe ich auch meinen Neffen gewickelt oder mit ihm gebadet.
Ich fand das nie schlimm und sehe da auch nichts schlimmes dran!

Lg Melly

Beitrag von goldengirl2009 19.03.10 - 14:04 Uhr

Hallo enna,

warum diese Frage ? Hat das einen bestimmten Grund ?

Was ist den mit den Müttern ? Dürfe diese noch ihre Söhne waschen oder darf das dann nur der Papa ?

Bei uns war/ ist es so, dass mein Mann auch die Kinder wäscht,gut die goße macht es alleine,aber als sie jünger war hat er sie auch gewaschen.
Je älter sie wurde desto weniger haben wir gewaschen,so hat sie Schritt für Schritt das richtige selber waschen gezeigt bekommen und es gelernt.

Gruß

Beitrag von sillysilly 19.03.10 - 14:08 Uhr

Hallo

ja klar, wobei unsere Mädchen sich den Intimbereich inzwischen selber waschen.
Beim Duschen, Baden achten wir darauf daß alles klappt und wenn nötig geben wir Hilfestellung.
Wenn mal etwas wund ist, kann mein Mann genauso die Scheide eincremen wie ich.


Aber ich erkläre schon auch ein bißchen was dazu :
Denn mal ist meine Große 5 schon nackig auf den Besuch gesprungen, als sie sich gerade bettfertig gemacht hat.
Das finde ich dann schon unangebrachter.

Wenn die Mädchen größer werden, meist ab Schuleintritt entwickelt sich von selbst ein Schwamgefühl und dann können sie ganz klar entscheiden wer von uns was machen darf.

Grüße Silly

Beitrag von butler 19.03.10 - 15:55 Uhr

Was soll diese blöde Frage?#klatsch
Hast Du lange weile?
Jedes Elternteil wäscht sein Kind bis das Kind das alleine kann.
Du kommst mir vor, wie eine alte Kitaerzieherin meiner Tochter. Die hat sich damals auch aufgeregt das der Stiefpapa das Kind abtrocknet#klatsch
lg

Beitrag von holy_cow 19.03.10 - 20:51 Uhr

Mich wundert doch sehr deine Art auf diese Frage zu antworten.
Es scheint mir das du wirklich nicht sehr informiert bist was das Thema angeht und lieber die Augen verschliesst und dumm antwortest.
Meine Tochter wurde von ihrer Stiefmutter missbraucht und mein Kind ist leider keine Ausnahme.
Ist dir nicht bekannt, dass 90 % aller Missbrauchsfaelle in Familien geschehen?
Meine Tochter kann sich seit sie 3 ist, selber waschen und wusste / fuehlte mit 4, dass was ihre Stiefmutter da tat, nicht in Ordnung war.

Man sollte seine Kinder sehr frueh dazu erziehen, ihre Intimbereiche selber zu waschen. zu wissen, dass dieser Bereich von ihnen selbst bestimmt und nicht fremdbestimmt wird.
Man kann sicherlich alles uebertreiben, aber eines sollte man nie, verharmlosen und wegschauen!
Ich finde es richtig das sie sich Gedanken macht!
Das tun leider viel zu wenige habe ich das Gefuehl!

Saludes!

Beitrag von butler 19.03.10 - 23:58 Uhr

Ich bin besser informiert als Du denkst.
dumm sind solche Leute wie Du, die in jeden das böse sehen.
Mädel mach die Augen auf und lies richtig die Antworten.
Unter jedem klaren vernünftigen Kommentar setzt Du dein Hausfrauendenken.
Das kann jeden und überall passieren. LEIDER
Übrigens: Ich bin für die Todesstrafe aber Scheibchenweise



Lg und viel Spaß noch beim Gift sprühen

  • 1
  • 2