Bausparvertrag - wie funktioniert das?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von dazed 18.03.10 - 21:34 Uhr

Hallo!

Mein Mann und ich möchten ein Haus kaufen.

Nun brauchen wir einen Kredit.

Ich habe zwei Bausparverträge und er hat einen Bausparvertrag.

Einer von meinen ist "voll" bzw. zahle ich nicht mehr ein weil ein bestimmter Prozentsatz erreicht ist.
Der andere ist erst vor einem Jahr begonnen.

Auf seinen zahlt er noch ein, ca. 1/3 der Bausparsumme ist bereits eingezahlt. (Das ist der mit der höchsten Summe)

Wie funktionert denn das jetzt eigentlich?
Irgendwie wissen wir beide nicht, was genau wir mit unseren Bausparverträgen anstellen können.
Wieviel Geld kann man eigentlich bekommen?
Über die Bausparsumme oder mehr oder weniger?

Könnten wir alle drei Verträge parallel in Anspruch nehmen?

Über Rat wären wir dankbar, danke #blume

Beitrag von myimmortal1977 18.03.10 - 23:02 Uhr

Warum geht Ihr nicht gemeinsam zur Bausparkasse?

Es kommt drauf an, was vertraglich zu den Bausparverträgen geregelt ist.

Ich muss bei meinen 40 % einzahlen, kann dann 60 % beleihen. Das geht aber auch erst, wenn die Bewertungsziffer erfüllt ist.

Wenn bei allen 3 Bausparverträgen die Bewertungsziffer erfüllt ist, könntet Ihr alle 3 in Anspruch nehmen. Das geht aber auch nur, wenn Ihr die Mindestgrenze einbezahlt habt.

Wenn man einen Bausparvertrag mit 0 hat und auf einmal eine Summe einzahlt, muss man i. d. R. 1,5 Jahre warten, bis die Bewertungsziffer erfüllt ist. Erst dann kann man den Vertrag beleihen.

Auflösen kann man die Verträge zu jederzeit.

Über die Bausparsumme hinaus wird nicht beliehen. Dann muss man einen Vorfinanzierungskredit aufnehmen, der die Zwischenzeit zwischen Fälligkeit und Zeitpunkt der Benötigung des Geldes überbrückt. Nach dieser Zeit wird der Vorfinanzierungskredit mit dem Bausparkredit abgelöst.

LG Janette

Beitrag von dazed 19.03.10 - 05:45 Uhr

danke #danke

wir haben einen termin, ich wollte mich vorab nur ein bisschen informieren, dass ich nicht total keinen plan habe

lg