An die TT-Mamis: Im TT mit Gesicht nach vorne - halllooooo????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von katejones 19.03.10 - 00:52 Uhr

Ich hab heut bei Ikea eine Mutter gesehen, die ihr Kind im TT trug (ok, ansich ja nix ungewöhnliches), aber mit dem Gesicht nach vorne (x-Trage) ???? Ich fand, das sah nicht nur merkwürdig aus, sondern dachte auch: Da hätt sie gleich einen BB nehmen können, oder? Verstehe nicht, weshalb man das macht, hab das so auch zum ersten Mal gesehen. Das Baby war vllt. 5-6 Monate alt. Bin echt sprachlos gewesen und konnte da kaum meinen Blick von abwenden.

Jetzt sagt mal: Das ist noch keine gewöhnliche Art, oder gibts dafür etwa eine Anleitung?

LG,
Miri #stern

Beitrag von dragonmother 19.03.10 - 00:54 Uhr

In meiner Trageantleitung ist sogar am Anfang dick fett ein Bild drinn das man so nicht tragen darf.

Gibt nichts schlimmeres. Nicht mal im Babybjörn sollt man die Kinder so tragen.

Lg

Beitrag von katejones 19.03.10 - 00:57 Uhr

Ja, prinzipiell weiß ich das, aber ich käm ja nichtmal ansatzweise auf die Idee, mein Kind im TT so zu tragen - ich war richtig geschockt. Wieso kauft man sich dann ein TT???? Wäre am liebsten hingegangen... aber das hab ich öfter Mal. Hatte auch schon eine Mami gesehen mit einem absoluten Frischling mit >Gesicht nach vorne im BB - der hatte keine Möglichkeit, seinen Kopf abzulegen/zu stützen. Hatte richtig Wut im Bauch...

Egal, jedenfalls das heute war richtig irre...#schock

Beitrag von nana2909 19.03.10 - 00:56 Uhr

Natürlich kann man sein baby auch nach vorn tragen. Ab 6 Monaten soweit ich weis.

Wüsste jetzt auch nicht was daran so schlimm sein soll!

LG
Tina mit Jannik *300909

Beitrag von katejones 19.03.10 - 00:57 Uhr

Naja, das übliche halt: Die Wirbelsäule des Kindes wird durchgedrückt anstatt rundlich zu sein... Ist halt nicht grad gesund, kann man aber auch überall nachlesen...

Beitrag von katejones 19.03.10 - 01:01 Uhr

Da, wusste ichs doch, dass es irgendwo zu finden war und ich es schon mal gelesen hatte:
Da, ganz unten "Kreuztrage nach vorn"##http://www.didymos.de/cgi-bin/didy.pl?trage_init.htm

LG,
Miri #stern

Beitrag von qrupa 19.03.10 - 07:03 Uhr

Hallo

die haltung ist einfach absolut unphysiologisch. Beine, Hüfte, Wirbelsäule kommen in eine Haltung in die absolut ungesund ist udn unbequem noch dazu. Dazu kommt, dass das Baby allen reizen schutzlos ausgeliefert ist udn keinen Rückzugsort hat. natürlich wollen babys irgendwann mehr sehen, aber dann sollte man sie auf die Hüfte oder auf dem Rücken tragen.

LG
qrupa, Trageberaterin

Beitrag von sparrow1967 19.03.10 - 07:25 Uhr

Dann weißt du aber nicht viel- bzw. das Falsche.

Natürlich sollte man sein Baby NICHT in Blickrichtung nach vorn tragen.

Um dir das zu verdeutlichen:

Setz dich mal auf einen schmalen Fahrradsattel - und mach die Füße einfach hoch- OHNE sie auf die Pedalen zu stellen. Und dann verharre bitte in dieser Position so...ne halbe Stunde oder STunde, bitte deinen Partner aber noch, das rad zwicshendurch mal hin und her zu wackeln... und dann sag mir mal bitte, was dir anschließend weh tut!

So ähnlich fühlen sich auch die Minis, wenn sie nach vrn schauend getragen werden. Und das ist nur EIN Nachteil dieser TRageweise.


sparrow

Beitrag von yozevin 19.03.10 - 06:33 Uhr

huhu

habe nach der geburt meiner kleinen von meiner krankenkasse eine dvd zugeschickt bekommen über säuglingspflege etc und dort wird auch das tragetuch als supertragemöglichkeit angepriesen, was ja auch an sich stimmt, wenn das kind es denn akzeptiert (mein großer mochte es nicht!) und in der nächsten einstellung wird dann auch eine mutter gezeigt, die ihr kind im tuch mit blick nach vorn trägt in der doppel-x-trage! scheint also, trotz fehlerhafte anwendung und in jeder anleitung wird es anders beschrieben, nicht unbedingt ungewöhnlich zu sein! und den baby björn kaufen ja nun auch mehr als genug menschen, weil sie da so toll nach vorne tragen können und die kinder ja viel mehr sehen können, so falsch es nun mal auch ist! #augen

gut, das war auf der dvd "nur" der gröbste fehler, nicht der einzige! aber es scheint verbreitet zu sein!

LG Yoze

Beitrag von sparrow1967 19.03.10 - 07:26 Uhr

Schreib doch mal einennetten BRief an die KK ;-) - ob sie nachher die Kosten für Orthopadäden und andere Ärzte übernehmen - nach DER TRageweise.


sparrow

Beitrag von yozevin 19.03.10 - 10:10 Uhr

huhu

für orthopäden schon, aber manchmal reicht das ja nun mal nicht unbedingt aus! und kosten für zb osteopathen oder so übernehmen sie ja natürlich nicht!

aber wie schon erwähnt, das war nicht der einzige fehler in dem filmchen!

LG

Beitrag von qrupa 19.03.10 - 07:06 Uhr

Hallo

es gibt den sogenannten Buddahsitz. Den findet man heute aber aus gutem grund in so gut wie keienr Anleitung mehr. Ich hab das ganze einmal live gesehen udn das war wahrlich kein schöner Anblick. Leider gibt es immer wieder unbelehrbare, die es irgendwei schaffen ein Tuch so zu binden, dass sie das baby in Blickrichtung da reinbekommen.

LG
qrupa

Beitrag von majasophia 19.03.10 - 07:28 Uhr

naja, es muss nunmal jeder selbst wissen, was er mit seinem kind tut und ehrlich gesagt, finde ich, dass auch niemand ein recht drauf hat, solche mamas fertig zu machen- vor allem, weils nicht generell verboten ist und z.T. ja empfohlen wird (wie auf der dvd)

es gibt auch mamas, die stecken ihr kind in ein gehfrei, oder türhopser, die setzen ihr kind aufs sofa und stopfen es mit kissen aus, die geben ab 3monaten brei und mit 5 monaten nur noch saft zum trinken...natürlich enspricht das nicht den gesundheitlichen anforderungen- ABER jeder ist für sein kind selbst verantwortlich und es ist nicht eure aufgabe, andere mütter zu beobachten, was sie falsch oder schlecht machen; ich hab das letzte woche in unserer krabbelgruppe beobachtet- manchmal hatte ich echt das gefühl, es ging nur darum, wer die tollste mutter ist und alles richtig macht und die andere mama (die den schnuller von ihrem kind in den mund genommen hat) wurde nahezu fertig gemacht (als ob beim küssen des kindes keine kariesbakterien überspringen können #augen)

ich finds toll, wenn mütter sich BEVOR sie etwas tun, eingehend und fachlich informieren,aber das ist leider oft nicht der fall

lg

Beitrag von line81 19.03.10 - 08:47 Uhr

#danke

Das sehe ich genauso.

Beitrag von lieke 19.03.10 - 09:50 Uhr

Hallo,

verstehe ich das richtig, daß das Kind mit gestreckten Beinen im TT saß? Und du findest das schlimm wegen der Belastung für das Becken?
Oder einfach nur die Blickrichtung, weg von der Mutter und alle Eindrücke, Wind und Wetter rauschen dem Kind ins Gesicht?

Ich habe ein TT, da wird für Kinder ab 6 Monaten auch eine Position mit Rücken zur Mutter beschrieben. (TT ist neu!) Nennt sich Lotushaltung. Die Beine kommen dabei nach ober, etwa so wie ein Baby auch im Badeeimer sitztn würde. Ich hab es noch nicht ausprobiert, aber für später fand ich es auf den ersten Blick gar nicht so schlecht. Irgendwann wird es dem Kleinen ja auch sonst langweilig, und wenn es wärmer ist, warum nicht?

Wie gesagt, über die Position Tuch zwischen den Beinen und Beine gestreckt nach unten müssen wir nicht diskutieren, aber denkt ihr, dass die oben beschriebene Position auch schlecht ist? Wieso steht sie dann in der Anleitung? Ein TT ist doch kein Billigprodukt, wo es nur um Umsatz geht?

Klärt mich auf!
LG,
Lieke

Beitrag von sparrow1967 19.03.10 - 10:28 Uhr

Welches TT hast du? ICh meine welcher Hersteller empfiehlt diese Lotushaltung?

Beitrag von sparrow1967 19.03.10 - 10:30 Uhr

http://www.mobywrap.com/t-instructions-Lotus.aspx

SO?


AUA! Ganz ehrlich- möchtest du SO sitzen?!

Beitrag von lieke 19.03.10 - 13:04 Uhr

Hallo,

ja genau da. Ich möchte nicht so sitzen, aber ich kann ja auch laufen:-p.

Nein, mal ehrlich, ich finde es immer schwierig, sich vorzustellen was Babys wollen. Sie sind ja auch im Bauch wochenlang ziemlich zusammen gefaltet und haben ja auch wenn sie auf dem Rücken liegen die Beinchen oft in der Luft, was mir auch sehr viel Mühe kosten würde.
Würde ein Baby sich nicht melden, wenn es nicht bequem ist? Die "normale" Haltung Bauch an Bauch wäre mir glaube ich auch unbequem. Ich weiß nicht, was ein Baby dabei so denkt.

Und müssen die TT Herstelle nicht auch irgendwie testen, was die so vekaufen und empfehlen?

Hmm. Bin da hin und her gerissen. Trotzdem danke für eure Antworten.

Lieke

Beitrag von sparrow1967 19.03.10 - 13:50 Uhr

Mir geht es im Prinzip nur darum, worauf die Kleinen sitzen und was sie sich dabei alles so abklemmen können ( im BB sind es z.b. bei den Jungs die Hoden)

Im Bauch ist es ja noch etwas anderes- und irgendwann kommen die Minis ja raus, weil sie keinen Platz mehr haben ;-)- warum also sollte ich einen Säugling vonein paar Wochen oder Monaten wieder in diese Haltung zwängen?!

Manche Kinder melden sich, wenn es unbequem wird- was aber oftmals von den Eltern noicht als solches interpretiert wird ;-)

Bauch an Bauch - das Gewicht lastet auf dem Po und den Schenkeln- also optimal.


sparrow

Beitrag von katejones 19.03.10 - 10:53 Uhr

Also dieser Lotussitz scheint mir auch seltsam zu sein... - vor allem den Didymos-Link betreffend, den ich weiter oben genannt habe.

Die Mutter bei Ikea hatte die Kreuztrage gebunden und das Kind enfach so reingesteckt - sah aus wie im BB, ganz furchtbar. Und sie schien ganz stolz zu sein, das hab ich am wenigsten verstanden.

Beitrag von lieke 19.03.10 - 13:08 Uhr

Naja, wenn sie sich keiner "Schuld" bewusst ist, ist sie natürlich stolz auf ihr Baby. Niemand wird sein Baby extra "falsch" tragen, oder?
Vielleicht hättest du ihr echt mal eine vorsichtigen Tip geben sollen.

LG

Beitrag von -b-engel 19.03.10 - 09:51 Uhr

TT ??? BB ????


Ich hab nen Kinderwagen :-)