Riesterrente kündigen und ALG2

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von wiigeil 19.03.10 - 05:20 Uhr

Hallo alle miteinander, Folgendes : Wir möchten gerne umziehn.Möchten uns das auch selbst fienanzieren. Wir gehen beide arbeiten und bekommen aufstockendes ALG 2. Jetzt haben wir ein kleines Problem wir brauchen eine Küche und da hab ich gedacht das ich meine Riesterente kündige doch nun ist meine befürchtung das ich diese auf unser Alg angerechnet wird wer kennt sich aus und kann mir sagen wie sich das verhält. vg wiigeil

Beitrag von wiigeil 19.03.10 - 08:07 Uhr

oder bekommen wir villeicht eine kleine fienanzierung.vg wiigeil

Beitrag von zwillinge2005 19.03.10 - 08:32 Uhr

Hallo,

eine Riesterrente vorzeitig kündigen um zu konsumieren ist doch gar nicht möglich, oder?

Das würde ja den Sinn der Riesterrente (Vorsorge fürs Alter ad absurdum führen).

LG, Andrea

Beitrag von wiigeil 19.03.10 - 08:43 Uhr

Ja doch das geht man kann sie vorzeitig kündigen, obwohl es nicht richtir ist wie du schon sagst uns fällt bloß leider nix anderes ein. vg wiigeil

Beitrag von mamavonyannick 19.03.10 - 09:13 Uhr

Die eingezahlten Beiträge + Zinsen auf diese Beiträge kann man sich theoretisch auszahlen lassen. Bereits erhaltene Zulagen + deren Zinsen werden nicht ausgezahlt

vg, m.

Beitrag von mamavonyannick 19.03.10 - 09:14 Uhr

Mit auszahlen lassen meine ich, dass diese bei kündigung an den vN wieder zurück gehen. Sorry, war etwas unglücklich ausgedrückt

Beitrag von wiigeil 19.03.10 - 11:03 Uhr

Naja Wie schon gesagt eine teilauszahlung ist auch nicht möglich.Wir werden uns da wohl was anderes einfallen lassen müssen.trotzdem danke. vg wiigeil

Beitrag von king.with.deckchair 19.03.10 - 09:06 Uhr

Da die Riesterrente einem gesonderten Vermögensschutz unterliegt, würde sie nach Auflösung wohl dem übrigen Vermögen zugeschlagen und könnte damit dieses so erhöhen, dass ein Teil davon anzurechnen ist.

Genaues kann da nur der Leistungs-SB sagen.

Beitrag von wiigeil 19.03.10 - 11:17 Uhr

Ja da haben wir nächste Woche auch einen Termin.vg Wiigeil