unregelmäßiger zyklus seit pillenabsetzung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sabbi1409 19.03.10 - 06:59 Uhr

hallo Zusammen,

bevor ich die pille (minisistone) nahm hatte ich einen regelmäßigen zyklus. alle 28 tage - konnte die uhr danach stellen.
nach absetzen der pille im november 09 hatte ich auch zwei mal einen total regelmäßigen 28-tägigen zyklus. war richtig happy, dass ich damit keine probleme hatte und so regelmäßig meine fruchtbaren tage ausrechnen konnte.
doch der letzte zyklus war dann plötzlich 38 tage lang und endete mit einer extremn starken blutung. hatte schon gedacht, dass ich endlich schwanger bin, doch leider zeigte der test: negativ :-(
nun bin ich schon wieder im 32 tag und von einer mens keine spur. auch ist mir nicht übel und hab kein ziehen in der leistengegend - das hatte ich nämlich beim letzten mal.

hat noch jemand solche erfahrungen gemacht und wann kann ich wieder mit einem normalen zyklus rechnen? die FÄ meinte, alles normal...... trotzdem ist es nervenaufribend, wenn man schwanger werden will, die mens ausbleibt und der test trotzdem negativ anzeigt.....

LG sabbi1409

Beitrag von qrupa 19.03.10 - 07:19 Uhr

Hallo

die Pille setzt deinen Zyklus quasi auf null. Nach absetzen der Pille kann es mehrere Monate dauern bis alles wieder seinen regelmäßigen Gang nimmt. Das hängt davon ab wie sensibel dein Körper auf die Hormonumstellung reagiert.

LG
qrupa

Beitrag von 120909 19.03.10 - 07:52 Uhr

Hallo sabbi1409!

Ich kenn das #aerger und ich hoffe das bleibt dir erspart.
Vor ein paar Jahren hab ich die Pille schonmal (leider ohne Erfolg) abgesetzt. Bevor ich überhaupt die Pille genommen habe hatte ich auch einen pünktlichen 28 Tage Zyklus. Bei mir war nach Absetzen der Pille nur einmal ein Zyklus von 28 Tagen, danach fingen die Horrorzyklen an. Ich hatte alle zwischen 60 und 90 Tagen, laut FA alles OK. Die Zeit war für mich der Horror, ständig negative SST, nie wissen wann der ES überhaupt gewesen sein soll usw. Ich bekam damals den Rat vom Arzt das ich Tempi messen soll. Das ging voll daneben, über den ganzen Zyklus verteilt war ein auf und ab und auf und ab...
Ich hab 18 Monate lang die Pille nicht genommen und hatte insgesamt 11 Zyklen in der Zeit. Das einzige was mir mein Arzt sagte, jedes Jahr Pilleneinnahme seien zwei Zyklen, danach sei erst alles wieder normal. Echt ganz toll und wenn man dann etwa 10 Jahre die Pille genommen hat ist das alles andere als aufbauend.

Ich hoffe zu bleibst von den Monsterzyklen verschont und dein Körper stellt sich schneller wieder auf Normalbetrieb ein.

LG

Beitrag von traumangel 19.03.10 - 07:59 Uhr

Hallöchen !

Ich kenne dein Problem !
Ich habe jetzt von meinem Dr. Mönchpfeffer verschrieben bekommen ..... sprech mal mit deinem Dr. das wird dir helfen !

LG Barbara

Beitrag von sabbi1409 19.03.10 - 08:51 Uhr

danke für die schnellen antworten. #blume
ich hoffe auch, dass sich der zyklus bald wieder auf 'normalbetrieb' einstellt. also einen zyklus von 50 tagen oder sogar noch länger #schock daran mag ich noch gar nicht denken....

ich werde meine FÄ mal auf möpf ansprechen.
den hatte ich allerdings schon mal verschrieben bekommen, ist aber schon ca 10jahre her, da ich total die mens-probleme (schmerzen, krämpfe) hatte. da hat er allerdings nicht geholfen.
aber das mit möpf hab ich auch schon mal gehört, dass er alles wieder in seine geregelten bahnen bringen soll.

#danke

LG Sabrina