Suche Autositz mit Schlaffunktion

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von spanki80 19.03.10 - 08:04 Uhr

Guten Morgen!

Ich bin für unseren Sohn (3 Jahre) auf der Suche nach einem zweiten Autositz.
Da er bei längeren Strecken noch oft einschläft suche ich einen Sitz mit Schlafposition, die man beim fahren einstellen kann.
Welche könnt ihr empfehlen? Die meisten Sitze (Gruppe II/III) haben diese Funktion leider nicht mehr. Hab jedenfalls keinen gefunden :-(
Habt ihr einen Tip?

#herzlichlichen Dank!

Sandra

Beitrag von sunny42 19.03.10 - 08:56 Uhr

" Suche Autositz mit Schlaffunktion"

Wenn Du den gefunden hast, dann sag mir bitte Bescheid.

#huepf

Nein aber im ernst, für die größeren Sitze, kenne ich keine,
bei denen man noch eine Schlafposition einstellen kann.

Liebe Grüße
Sunny

Beitrag von elistra 19.03.10 - 10:51 Uhr

also ganz viele haben schon ne möglichkeit. z.b. bei römer gibt es hinten am sitz so eine klappe, die als abstandshalter fungiert, wenn man sie ausklappt, ich finde allerdings es macht den sitz instabil, weil die rückenlehne ja dann nicht mehr großflächig aufliegt. concord hat das glaub ich genauso geregelt, wie es bei maxi cosi ist hab ich gerade nicht im kopf. auf jedenfall muss man das dann immer vor der fahrt ohne kind im sitz einstellen.

beim hts besafe izi up, kann das kind die ruheposition selbst einstellen, während der fahrt.

Beitrag von kathrincat 19.03.10 - 09:04 Uhr

kiddy hat eine schlafposion, geht super haben dein sitz bei 36kg

Beitrag von binnurich 19.03.10 - 09:23 Uhr

wir können unsere hinteren Sitze ein wenig schräg stellen, der Kindersitz paßt sich der Sitzposition des großen Sitzes an. Für kürzere Fahrten, wo mit Schlaf zu rechen ist, liegt unsere Tochter damit ein klein wenig schräger.

Bei längeren Fahrten sitzt einer von uns hinten. Der Kinderitz kommt nach vorn. Der Beifahrersitz wird nach ganz hinten geschoben und schräg gekippt. Dann kann sie vorn schlafen. Dabei muß man dann aber aufpassen, dass der Sitz noch gut im großen Sitz steht und die Gurtführung richtig liegt.

So haben wir uns bisher geholfen

Beitrag von elistra 19.03.10 - 10:50 Uhr

also zuerstmal der hts besafe izi up hat eine ruheposition die sich das kind selbst einstellen kann. wir haben den und sind sehr zufrieden mit dem. man darf allerdings nicht soviel ruheposition erwarten wie bei einem gruppe 1 sitz. in gruppe 2/3 haben die sitze nur ein bischen ruheposition.

aber der besafe ist der einzige wo das kind das selbst regeln kann, bei den anderen sitzen muss man es meist vor fahrtantritt einstellen, also ohne das das kind im sitz sitzt und dann finde ich, stehen die sitze auch nicht mehr so stabil, wenn man den abstandshalter im rücken ausgeklappt hat (den haben ganz viele sitzhersteller).

aber grundsätzlich, müßt ihr wirklich schon wechseln? in gruppe 2/3 sollte man ja erst so mit 4/5 jahren wechseln. zu klein ist der gruppe 1 sitz wenn:

- das kind mehr als 18kg wiegt, oder
- der kopf mehr als 1/3 (so bis zur ohrenspitze etwa) üebr den rand guckt, oder
- die gurte deutlich unterhalb der schultern aus dem sitz kommen (ein bsichen ist ok).