Wer hat schon einen anderen Kindersitz?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von pinguin011 19.03.10 - 08:10 Uhr

Hallo und Guten Morgen ihr Lieben #schein

wer von Euch hat sein Kind schon im nächsten Kindersitz sitzen? Finn ist am 04.09.09 geboren und langsam wird der Maxi Cosi zu klein. Sein Kampfgewicht liegt bei 10500gramm und 76cm Größe #verliebt.

Leider kann er aber noch nicht alleine sitzen. Wenn ich ihn auf das Sofa setze fällt er noch um, ABER seinen Kopf kann er alleine halten und im Maxi Cosi macht er immer solche Bewegungen das man meinen könnte, er will aufstehen. So hält er sich aber auch einige Minuten!

Kann er jetzt schon in den nächsten Kindersitz????

Dabke für Eure Antworten und noch einen wunderschönen Tag!!!


LG pinguin011

Beitrag von schnegge28 19.03.10 - 08:18 Uhr

Hi

Wir haben unseren zwreg seit letzter Woche im nä.Kindersitz...er sitz selbständig und auch stabil,Kopf hält er sowieso schon lang allein....hab auch gegrübelt ob das schon geht,aber er hat nen perfekten halt im ´grossen Sitz´und hat richtig Spass das er jetzt nach vorne schauen kann#rofl und alles sieht....Er ist fast 10 Monate...

Ich denk mal das Du schon warten solltest bis er alleine und auch richtig stabil sitzen kann,denn sonst könnte es sein das er Probleme mit der Wirbelsäule bekommt und der halt im ´grossen Sitz´muss schon da sein,allein schon falls mal ein unfall passiert,da ´schleuderts´ihn sonst drin rum....

Lg Dani & Samuel#verliebt (27.05.09)

Beitrag von pimperrella 19.03.10 - 08:23 Uhr

Unsere Maus hatte auch nicht mehr in den sitz gepaast mit 7 monaten und 86 cm wir hatten dann nochmal einen zwischensitz gekauft weil wir unsere großen sitze schon gekauft hatten, aber sie noch nicht sitzen konnte.....hatten nochmal einen billigen geholt von 0-18kg da ist sie bis vor einer woche noch rückwärts mit gefahren......seit einer woche ist sie jetzt in ihren großen sitz und findest es super..........sie kann jetzt krabbeln, sich alleine hinsetzten und länger sitzen, sich an möbeln hochziehen und versucht auch dran zu laufen...........und ich finde früher sollte man auch nicht in einen großen sitz

Meine Maus ist jetzt 10 Monate alt

Beitrag von kiwi-kirsche 19.03.10 - 08:24 Uhr

Hallo,
nein, tu ihn noch nicht da rein.
Wir haben Niklas damals mit 7 Monaten in den großen Sitz....da konnte er sich aber schon hinsetzen....Haben auch nen Ziemlichen Brocken;)
Wiegt jetzt knapp über 11 Kilo und trägt Größe 86/92 mit 9 Monaten;)))

lg
Kiwi

Beitrag von steffi1501 19.03.10 - 08:35 Uhr

Hi,
Julian hat in etwa die maße wie deiner und passt noch in den Römer-babysave! Er wird es sicher auch noch eine zeitlang!
Solange der Kopf nicht drüber geht wird er auch darin bleiben, denn es ist am sichersten!

Lg Steffi

Beitrag von susasummer 19.03.10 - 08:43 Uhr

Auf gar keinen Fall!
Wenn die schale zu klein ist,dann schau nach einem sitz,den man länger rückwärts nutzen und dann umdrehen kann.
oder du nutzt direkt einen Reboarder.Auch da gibt es solche Sitze,die man bei Bedarf umdrehen kann.
Z.B der britax two way (ab 15kg vorwärts) oder der britax first class,ultimax usw.
lg Julia

Beitrag von nightwitch 19.03.10 - 08:43 Uhr

Hallo,

solange er noch nicht selbst sitzen kann, gehört dein Sohn noch in die Schale!

Alles andere ist zu verantwortungslos.

Kathleen sitzt schon in ihrem Kiddy Infinity Pro (der sicherste Sitz, nach den Reboardsitzen bzw der Babyschale), aber auch nur, weil sie schon alleine sitzen konnte und in die Babyschale definitiv nicht mehr gepasst hat (Kopf schaute schon über die Schale).

Richtig alleine sitzen kann er erst, wenn er vom Vierfüssler oder aus dem Stand sicher in die Sitzposition kommt und idealerweise auch selbständig wieder in eine andere Position.

Aus der halbliegenden Position (wie beim MaxiCosi) heraus, gilt es noch nicht als selbständig sitzen!

Gruß
Sandra

Beitrag von susannea 19.03.10 - 09:02 Uhr

Also richtig sitzen an den Viefüßerstand zu koppeln finde ich mutig, denn das muss gar nichts miteinander zu tun haben.

Meine beiden haben sich beide aus der Rückenlage hingesetzt und aus dem vierfüßerstand erst, als sie anfingen zu laufen. Da saßen sie aber natürlich längst sicher und frei.

Jedes Kind setzt sich anders hin, dass hat also nichts zwingend mit dem Vierfüßerstand zu tun.

Beitrag von nightwitch 19.03.10 - 09:32 Uhr

Natürlich nicht, aber meistens ist es doch so, dass die Kinder sich aus dem Vierfüssler hinsetzen.

Zumindest ist das, was die TE als "Hinsetzen" erklären wollte alles andere, als sich selbst hinsetzen.

Gruß
Sandra

Beitrag von susannea 19.03.10 - 09:37 Uhr

Wie gesagt, ich bin nicht der Meinung, dass die meisten Kinder das so machen. Kenne inzwischen viele andere Varianten.

Das das hier erwähnte im Anfangsthread nichts mit sitzen oder hinsetzen zu tun hat, ist aber unumstritten!

Beitrag von aspares 19.03.10 - 08:50 Uhr

Moin!

Wir benutzen den hier seit Lotti 8 Monate alt ist und sind super zufrieden :-)

http://www.babysmobile.de/cgi-bin/cosmoshop/lshop.cgi?action=showdetail&artnum=fcs056288&source=froogle&ls=d

Liebe Grüße

Beitrag von susannea 19.03.10 - 08:59 Uhr

Nein, darf er nicht, denn er kann eben nicht alleine stabil sitzen. Das und das Gewicht sind die Voraussetzung für den nächsten Sitz.

Vorwärtsgerichtet ist viel unsicherer, wenn er dann auch noch nicht stabil sitzt ist es lebensgefährlich.

Beitrag von damballa 19.03.10 - 09:57 Uhr

guten morgen #tasse

lea wird nun 11 monate und wir haben sie vor einer woche in den nächsten sitz gesetzt, ist jedoch auch einer von 0-18kg.
sie ist nun 80cm groß und wiegt knapp 11kg.
sieht irgendwie niedlich aus, wenn sie da so sitzt und vor freude vor sich herjuchzt, weil sie soviel sehen kann, aus dem seitenfenster herraus.
ich würde an deiner stelle noch etwas warten. mir war wichtig das unsere kleine maus sich allein richtig hinsetzen kann und auch eine ganze weile in dieser position von sich aus verweilt, bevor sie in den nächsten sitz stecke.

lg
damballa

Beitrag von elistra 19.03.10 - 10:38 Uhr

du könntest wechseln, wenn du einen sitz kaufst wo er weiterhin rückwärts fahren kann.

ich kopiere dir mal meine standartantwort, am ende findest du links zu sitzen in denen das möglich ist und die man in deutschland kaufen kann:

zuerstmal hier ein anschauliches video: http://www.wdr.de/tv/servicezeit/mobil/videos/flashplayer.jsp?mid=18428
(solche sitze gibt es in deutschland auch, übersicht findest du am ende meines beitrags

in einen vorwärtsgerichteten sitz darf man erst wechseln wenn das kind MINDESTENS 9kg wiegt. vorher erlaubt es die stvo nicht. die schreibt nämlich vor das man sein kind in einem amtlich zugelassenem, dem kind entsprechenden sitz transportiert. und die amtliche zulassung orientiert sich ausschließlich am gewicht.

weitere kriterien die erfüllt sein sollten, bevor man wechselt:


*das kind kann sich selbständig ohne hilfe hinsetzten und über längere zeit stabil sitzen bleiben.
*das kind möglichst 18monate (solange sollten sie laut adac mindestens rückwärts fahren) alt ist. (leider sind die meisten babyschalen dafür zu klein)
*der kopf des kindes hat den schalenrand erreicht. (der hinterkopf muss vollständig aufliegen), die füße dürfen über den rand gucken.

-------

rückwärts fahren ist deshalb so wichtig, weil der kopf des kindes im verhältnis zum körper viel zu groß ist, und die muskeln/die körperliche stabilität noch nicht soweit ausgebildet ist, das das kind, wenn es zu einem unfall kommt, den kopf abfangen kann, fährt das kind vorwärts wird der kopf ungebremst nach vorn fliegen und es kann zu schweren kopf und halsverletzungen, im schlimmsten fall zu einem genickbruch kommen.

deshalb wird vom adac empfohlen die kinder die ersten 18monate also bis 13kg rückwärts fahren zu lassen, weil dann der kopf von der rückenlehne der schale aufgefangen wird und die wucht des aufpralls verteilt sich über die gesamte rückenlehne. deshalb plädiert der adac auch immer wieder an die sitzhersteller die schalen entsprechend größer zu bauen, hat sich ja in den letzten jahren auch schon einiges getan in dem bereich.

-------
vom adac gibt es aktuell auch ein video, leider kann man das nicht direkt verlinken guck mal hier http://www.adac.de/Tests/Kindersicherung/Kindersitze/default.asp?ComponentID=217847&SourcePageID=130822
unter "Wenn’s vorne kracht, ist „rückwärts“ sicherer"

http://www.verkehrswacht-hagen.de/Verkehrswacht/Warum%20Reboard%20Sitze.html

http://www.tryggtrafikk.no/?module=Articles;action=Article.publicShow;ID=926 (eine norwegische seite, aber gute bilder und videos)

hier nochmal ein video wo man gut sehen kann, wie wichtig rückwärts fahren ist: http://youtube.com/watch?v=kRP7ynNI8mI&mode=related&search=

und noch ein interessanter artikel zu dem thema: (10monate altes baby starb weil es vorwärts im kindersitz fuhr, rückwärts hätte es wahrscheinlich überlebt) http://www.faz.net/s/Rub1DABC609A05048D997A5F315BF55A001/Doc~E8A6E010285CB48A4A9FA7A75E91F870A~ATpl~Ecommon~Scontent.html


hier noch ein link zum thema richtig anschnallen, wobei das eher im winter interessant ist: http://www.tcs.ch/main/de/home/auto_moto/tests/kindersitze/kinder_richtig_anschnallen.html

hier kann man gucken wie das aussieht, wenn große kinder rückwärts fahren: http://forum.nybaktmamma.com/bilsikring-f392/nms-eget-bakovervendtgalleri-524428/

................................................

ohne isofix:

www.hts.no das ist der hersteller vom besafe combi x1, bis 18kg rückwärts, 9 bis 18kg aber auch vorwärts möglich. testergebniss für den vorgänger (lies sich nur rückwärts einbauen), gesamtnote 4, unfallsicherheit 2,2. abwertung wegen dem schwierigen einbau. den man aber bewältigen kann. (testergebniss von 2005, 2007 wurde das testverfahren verändert/aktualisiert)

http://vccs.volvocars.se/accessories/cat/de-DE/XC90/safety/child-safety/VCC-392877.htm der britax multitech geht von 9 bis 25kg rückwärts und von 15 bis 25kg vorwärts, kaufen kann man den über volvo.

mit isofix:

http://www.mywavo.com/kindersitz/component/page,shop.browse/category_id,6/option,com_virtuemart/Itemid,54/ zu mywavo.com: der sitz wird nur im direkt vertrieb vom hersteller vertrieben, aber der service ist gut, zurück senden kein problem. bis 18kg rückwärts, aber auch 9 bis 18kg vorwärts. testergebniss: 2 unfallsicherheit 1,9 (testergebniss von 2008)

http://www.recaro.com/index.php?id=5619&region=2&L=0 zu recaro.de: der polaric, 9 bis 18kg nur rückwärts. testergebniss 3, unfallsicherheit 1,8
(testergebniss von 2008)

dann gibt es noch ein britax produkt, den fixway, der wird auf der basis der britax babyschale montiert. geht von 0 bis 18kg nur rückwärts. gibt es in deutschland nur über volvo zu kaufen.

über www.hts.no findet man nun auch den besafe combi x1 mit isofix, bis 18gk rückwärts, 9-18kg aber auch vorwärts möglich.

Beitrag von belebice 19.03.10 - 11:42 Uhr

Hallöchen!

Habe zwar schon einen..., aber ich quetsche Leni noch immer in den Babysafe, weil..., solange sie da auch nur so eben reinpasst..., ist er halt doch sicherer. Habe mir nen Römer King Plus zugelegt, weil der so schön runtergesetzt war. Bald wird er in die Nutzung geraten...



Lg bianca