Bei schnupfen gleich zum arzt??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jennygh 19.03.10 - 08:37 Uhr

hallo....

meine kleine(6wochen) fing letzten samstag mit leichten schnupfen an.....jetzt röchelt sie ein bißchen,in der nacht ist es natürlich etwas mehr ,aber am tag merkt man fast garnichts....

meine freundin fragte mich warum ich nicht zum arzt gehe,nicht das sie was schlimmes hat!

Aber schlimm kommt es mir nicht vor,nase ist immer frei aber schleim hört man ein bißchen beim atmen...

Was würde denn der arzt bei sonem kleinen baby machen??
Was würdet ihr machen??

Lg

Beitrag von tschanna01 19.03.10 - 08:41 Uhr

Hi,

dasselbe hat Philipp auch, vor allem wenn er sich aufregt und mit den Armen "arbeitet", hört er sich verrotzt an! Lt.Kia sind die Lungen frei.....wäre wohl bei uns so ok.
Schnarchen tut er sowieso seit seiner Geburt;-)

LG Jana

Beitrag von zimtschnecke86 19.03.10 - 08:42 Uhr

Hallo,


also wenn meine nur einen leichten Schnupfen hat geh ich nicht zum Arzt , weil das bekommt man gut in den Griff indem man die Nase halt mit Kochsalzlösung spült.
Lediglich wenn sie wirklich röchelt und die Temp höher geht dann gehe ich vorsichtshalber zum Arzt , aber auch nur damit man nachschaut das sie nichts schlimmeres hat ( lungenentzündung ) .

Meine hat grad auch , aber von mir die Grippe da musste ich dann gestern doch mal zum Arzt, er meinte mehr wie Nase spülen und eventuell ein Zäpfchen geben bei Fieber , und Augentropfen bei tränenden Augen kann man auch nicht machen .

Hoffe ich konnt dir etwas helfen .

Zimtschnecke86+ Serina ( 5 Monate )#verliebt

Beitrag von line81 19.03.10 - 09:07 Uhr

Meine KiÄ hat neulich zu mir gesagt: Nen Schnupfen dauert mit und ohne Arztbesuch 9 Tage (im Durchschnitt).

Sollte Fieber dazu kommen müsstest Du natürlich hin, ansonsten spar Dir den Weg. Denn beim Arzt gibt es nur neue Viren die Du bzw. Dein Baby sich einfangen können.

Wenn Du dass Bett vielleicht etwas anschrägen könntest hilft das auch schon - also Kopf etwas höher lagern...

Alles Gute
Line

Beitrag von star26 19.03.10 - 09:43 Uhr

Hallo,

meine kleine ist auch 6 Wochen alt und hat sich bei der großen Schwester mit schnupfen angesteckt. Habe in der Apotheke BABIX gekauft, das sind tropfen für säuglinge und kleinkinder die du einfach auf ein tuch tropfst (2Tropfen) und dann ins bettchen mit herein legst. Lösen super den schleim! Stinken aber tierisch. Und dann für das was in der nase festsitzt habe ich Säuglings nasentropfen von EMCUR bekommst du in jedem Drogeriemarkt.
Hilft zusammen super schnell!!
Habe bei der U3 die Kinderärztin gefragt, die sagte mir ist alles in Ordnung. Die sachen sind gut.
Gehe für den nächsten Schnupfen sicher nicht zum Kia!!
Und ich bin echt vorsichtig, da unsere kleine Saskia ein frühchen ist!!;-)

lg star

Beitrag von miau2 19.03.10 - 10:17 Uhr

Hi,
bei einem Schnupfen würde ich nicht zum Arzt gehen.

Bei röchelnden Atemgeräuschen (also nicht nur dem "verrotzten" Geräusch, wenn man eben bei Schnupfen durch die Nase Luft holt) würde ich immer gehen.

Bei den verschiedenen Bronchitiden, die wir hinter uns haben waren auch 2 oder 3 praktisch ohne Husten dabei. Röchelnde Atemgeräusche waren dagegen immer dabei, und das kann dir natürlich per Ferndiagnose niemand sagen.

Babix ist übrigens sehr umstritten, ich würde es nicht bei kleinen Babys nehmen, erst recht nicht auf irgend etwas getröpfelt, das in direkten Kontakt mit dem Kind kommt oder kommen kann (also auf nichts, was zum Baby ins Bettchen kommt).

Was du machen kannst, wenn es nur Schnupfen ist:
- Kochsalztropfen in die Nase geben (z.B. die schon genannten aus der Drogerie)
- an die frische Luft gehen
- das Kopfende vom Bett etwas höher machen (wir haben dann immer dicke Bücher unter die Kopfseite vom Bett gelegt)
- eine aufgeschnittene Zwiebel in die Nähe vom Bett legen
- wenn ihr noch heizt, feuchte Tücher (oder nasse Wäsche) über die Heizkörper legen

Wenn es nicht anders geht, abschwellende Nasentropfen aus der Apotheke holen (in dem Alter würde ich höchstens die 0,01%igen von Nasivin nehmen, nicht die 0,025%igen von den anderen Herstellern- die werden zwar auch für Babys verkauft, aber je niedriger dosiert, je besser). Das wäre halt was, was der KiA machen kann - der kann die verschreiben.

Und wenn ihr einen KiA habt, der in Homöopathie fit ist kann der evtl. auch über Globuli helfen (damit haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht).

Viele Grüße
Miau2