Erkältet: Was darf ich einnehmen ohne meinem Zwerg zu schädigen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katrinchen-p 19.03.10 - 08:51 Uhr

Guten Morgen!


Bin seit 2 Tagen ein wenig erkältet, habe Schnupfen und jetzt ein kleines Kratzen im Hals das erst in der Nacht besondern schlimm wird.

Habe schon versucht meinen Hausarzt zu erreichen, natürlich muss der grad jetzt Urlaub haben ;-)

Da ich jetzt nicht zu irgendeiner Vertretung watscheln will, ist meine Frage, was ich einnehmen kann/darf damit die Erkältung über das Wochenende nicht schlimmer wird.

Ich lutsche schon fleißig Wick Blau und Salbei Bonbons, aber eine wirkliche Verbesserung über einen längeren Zeitraum gibt's halt nicht. Da ich dann nachts auch-durch den Schnupfen-nicht richtig durch die Nase atme, tut mir der Hals morgends besonders weh.

Also: Was kann ich mir bedenkenlos aus der Apotheke holen lassen?



Liebe Grüße

Katharina+Anton 35. ssw

Beitrag von chidinma2008 19.03.10 - 08:53 Uhr

hallo
Ich habe so wenig wie Möglich eingenommen.
Paracetamol Darfst du Nasen spray auf Meerzalz Basis.
Ich habe aber das Normale für säuglinge genommen hilft super.
Gegen das Kratzen im Hals Kamilien Tee mit Honig oder so ein löffel Honig essen.

Lg und gute besserung

Beitrag von traumwolke23 19.03.10 - 08:55 Uhr

huhu... also erstmal: von salbei haben die mir in der apo abgeraten. weiss aber nicht mehr wieso.

ich hatte auch letztens wieder so ne doofe erkältung. für die nebenhöhlen hab ich sinupret genommen.

für den hals hab ich lutschtabletten bekommen. die heissen ipalat.

gute besserung

Beitrag von icerose 19.03.10 - 08:55 Uhr

Ich bin auch krank, war gestern bei meinem Hausarzt. Der meinte nur viel Tee oder Wasser trinken und ausruhen und schön einpacken. Medikamente hat er mir keine verschrieben, wollte ich aber auch nicht, hat dann gepasst.

Beitrag von golden_earring 19.03.10 - 09:24 Uhr

Ich hab mich 3 Tage mit Kräutertee, viel Obst und Honig über Wasser gehalten, viel geschlafen und schon wieder fit :-)
Mit Kamillentee inhalieren hat der Nase gut getan..

Beitrag von katta0606 19.03.10 - 12:49 Uhr

Hallo Katharina,
ich bin momentan ganz stark erkältet (27+3). Ich trinke Erkältungstee aus der Apo mit Honig, mache Nasenduschen und zum Schleimlösen nehme ich abends eine Prospan Brausetablette.
Wenn es gar nicht geht, nehme ich abends noch Nasenspray für Säuglinge und/oder Meerwasserspray.
Gegen die Halsschmerzen habe ich Zitronenbonbons von Wick und Salmiak Pastillen gelutscht.
Heiße Zitrone geht auch, mit Honig und heißer Holundersaft soll auch gut sein. Zwiebelsaft ist auch gut, kannst Du auch nehmen.
Einfach 2-3 Zwiebeln fein würfel und mit Zucker ansetzen, stehen lassen und den Sud dann löffeln.
Dicken Schal um und ab ins Bett, wenn möglich. Bei mir leider nicht, wiel schon ein Kind da, was gar nicht verstehen kann, dass Mama so unfit ist :-)

LG Katja und gute Besserung