Kinderfahrrad frage bezüglich Bremsen und Schaltung

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von sonnenstrahl1 19.03.10 - 09:55 Uhr

Hallo
Meine Tochter wird im Sommer 6 und braucht evtl. bald ein neues Fahrrad.
Ich bin der Meinung das sie wieder ein ganz normales Kinderfahrrad OHNE Schaltung und MIT Rücktrittbremse bekommt.

Mein Mann ist genau der anderen Meinung MIT Schaltung und OHNE Rücktrittbremse.

Ich finde es ohne Rücktritt zu gefährlich. Sie fährt ohne Stützräder und wir wohnen auf nem Berg. Wenn sie an der falschen Bremse zieht macht sie doch nen Überschlag über den Lenker. Mein Mann meint Rücktritt ist scheiße, Handbremse sei besser und leichter zu bedienen #kratz

Was sind denn eure Erfahrungen.

LG
Jelena

Beitrag von danymaus70 19.03.10 - 09:59 Uhr

Hi,

mein Sohn hat auch ein Rad ohne Rücktritt und mit Gangschaltung. Er hat noch nie die falsche Bremse gezogen und sich überschlagen.

LG Dany

Beitrag von sonnenstrahl1 19.03.10 - 10:02 Uhr

Seit wann hat er das? Unsere ist 5 und kann noch nicht so gut fahren.

Beitrag von danymaus70 19.03.10 - 10:44 Uhr

seit er 5 Jahre ist.
vorher hatte er ein normales Rad mit Rücktritt

Beitrag von heikeundleon 19.03.10 - 12:07 Uhr

Meiner (6) ist vor zwei Wochen über den Lenker abgestiegen, das war filmreif, und mir ist fast das Herz stehen geblieben. Er ist nach dem Winter das erste Mal wieder gefahren und zu schnell geworden, dann hat er versehentlich die Vorderbremse bedient ...

Ich würde ihm trotzdem kein anderes Fahrrad mehr kaufen, und aus Fehlern lernt man.

Gruß

Heike

Beitrag von arienne41 19.03.10 - 10:04 Uhr

Hallo

Mein Sohn hat ein Rad mit Schaltung und Rücktrittbremse.

Er kennt es auch nur mit Rücktrittbremse und das von Klein auf.

Nehmt von jedem etwas

Die Schaltung für deinen Mann und die Rücktrittbremse für Dich :-).

Beitrag von nadeschka 19.03.10 - 11:12 Uhr

Ich fände Rücktritt auch besser - ich als Erwachsene würde nichtmal ohne Rücktritt fahren wollen .... bin wohl ein Weichei ;-)

Beitrag von litalia 19.03.10 - 12:51 Uhr

mit 6 jahren unbedingt mit schaltung. meine meinung.

3 gänge reichen aus aber ohne schaltung? wieso?

mit 6 jahren wird sie bestimmt ein 20 zoll bekommen??? die haben fast alle 3 gänge und das ist auch sinnvoll..übrigens MIT rücktritt