bruttolohn in teilzeit als kaufm. angestellte

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von mausebaer2009 19.03.10 - 10:22 Uhr

hallo ihr lieben,

bin mom. noch in elternzeit aber werde wohl bald wieder in teilzeit anfangen zu arbeiten - allerdings nicht bei meinem alten ag, da der sich quer stellt. zum glück gibt es anscheinend auch ag´s die flexibler auf mamas mit kindern reagieren und mir eine chance geben wollen. :-)

das wäre als pr-assistentin....alles hört sich super an...nur beim gehalt bin ich ein bißchen blass geworden.
ich würde bei 19,5 stunden 1118,-EUR brutto (öffentlicher dienst) verdienen.

in meinem job davor hab ich in vollzeit bei 37,5 Stunden 2650,-EUR gehabt. (ungefähr das gleiche aufgabengebiet)

ist das oft so, dass teilzeit-stellen relativ schlecht bezahlt sind oder kommt das sehr auf den ag an?

wie sind da eure erfahrungen bzw. was verdient ihr teilzeit im kaufm. Bereich?

lieben dank für eure antworten,

mausebaer


Beitrag von susannea 19.03.10 - 10:35 Uhr

IM öffentlichen Dienst wirst du nach dem Tarifvertrag (meist TV-L) bezahlt und der macht keinen Unterschied ob Teilzeit oder Vollzeti. Ich gehe davon aus, dass du einfach mit weniger Erfahrungsstufen eingesordnet bist und das deshalb so wenig ist.

Welche Tarifgruppe und Welche Erfahurngsstufe sollst du denn haben?

Beitrag von mausebaer2009 19.03.10 - 10:40 Uhr

ja das kann schon sein....allerdings weiß ich das nicht, hab ich gestern beim vorstellungsgespräch vergessen zu fragen. der chef hatte schon so ne tabelle ausgedruckt und mir gezeigt was ich denn verdienen würde...allerdings hab ich in der aufregung nicht drauf geschaut welche Stufe das wäre..

war schon im i-net auf der suche ob ich irgendwo diesen betrag in den tabellen finde aber ich blick bei diesen tarifverträgen noch nicht wirklich durch :) Hab mich davor noch nie damit beschäftigt.

was heißt denn entwicklungsstufe? heißt das je nach betriebszugehörigkeit steigt das gehalt oder wie soll ich das verstehen?

Beitrag von susannea 19.03.10 - 10:47 Uhr

MIt der Betriebszugehörigkeit bzw. der zeit die du mit ähnlichen Dingen arbeitest.

Also die ersten zwei Stufen können auch Erfahrung von andren AG sein, danach nur noch die Zugehörigkeit.

Beitrag von mausebaer2009 19.03.10 - 10:48 Uhr

ok, danke!

Beitrag von anja1968bonn 19.03.10 - 11:37 Uhr

Bin auch nach TVÖD in Teilzeit - zum Glück beim selben Arbeitgeber wie vor der Schwangerschaft und deshalb in einer hohen Erfahrungsstufe.

Anders als früher im BAT, in dem man je nach Betriebszugehörigkeit automatisch höhergestuft wurde, gibt es im TVÖD jetzt eine leistungsabhängige Komponente, es werden regelmäßige Gespräche zur Leistung geführt und auch ein kleiner Bonus ausgeschüttet, daneben ist in dem neuen System bei guter Leistung einer Höhergruppierung leichter möglich - sofern der Stellenplan die hergibt.

LG

Anja

Beitrag von snailshell 19.03.10 - 10:49 Uhr

Also, mein AG bezahlt Teilzeitkräfte sogar besser als Vollzeitkräfte.
Vor der Elternzeit habe ich VZ (38 Stunden) gearbeitet und einen Stundenlohn von knapp 21 EUR brutto.
Als TZ-Kraft werde ich bei 20 Stunden auf ca. 23 EUR pro Stunde kommen...

Deine knapp 15 EUR/Stunde empfinde ich als ziemlich wenig.
Vor allem, wenn du in etwa dasselbe machst wie vorher.

Allerdings weiß ich nicht, wie die "Gepflogenheiten" bei der Bezahlung im öffentlichen Dienst in der Regel so sind...

Beitrag von marion2 19.03.10 - 12:16 Uhr

Hallo,

das kommt immer auf den AG an.

So ein Gehalt ist auch in Vollzeit drin.

Gruß Marion

Beitrag von martina129 19.03.10 - 12:28 Uhr

Hallo Mausebaer,

ist dass das Endgehalt ? Oder kommen da noch alle Zuschläge drauf ? Gehalt im öffentlichen Dienst setzt sich ja aus mehreren Teilen zusammen

Gruß Martina

Beitrag von 23082008 19.03.10 - 13:24 Uhr

Hallo Mausebaer,

schau mal hier:

http://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/vka/entgeltgruppen.html

da kannst Du überprüfen welche Einkommensstufe für Dich zutrifft.

und hier ist die Tabelle:

http://oeffentlicher-dienst.info/c/t/rechner/tvoed/vka?id=tvoed-vka-2010&matrix=1

Du arbeitest 50%, also immer die Hälfte von diesen Sätzen.

Liebe Grüße

Beitrag von honolulumieze 19.03.10 - 19:02 Uhr

Für den Lohn würde ich sofort 19,5 Stunden arbeiten gehen. Leider ist mein Chef nicht bereit, das zu zahlen... Kommt natürlich auf die Region an. Zumindest bei uns (Rheinland-Pfalz, ländlich) wäre das Gehalt ganz ok in diesem Bereich. Wenn man aber in einer Großstadt mit horrenden Mieten wohnt, sieht das natürlich anders aus.