welche Stifte zum malen? Beschäftigung meiner großen beim Stillen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von anniemaus1 19.03.10 - 10:26 Uhr

Hallihallo-

könnt ihr mit Stifte oder Farben zum malen empfehlen? Meine Tochter ist 19 Monate alt, und bisher beißt sie immer in alle Stifte anstatt sie zum malen zu benutzen :-))

Habt ihr sonst noch "Beschäftigungstipps"? Haben seit zwei Wochen ein Baby und ich überlege wie ich sie beschäftige wenn ich den ganzen Tag am stillen bin...

Danke und ein entspanntes Wochenende euch...

Beitrag von muffin357 19.03.10 - 10:50 Uhr

ohwei --- die ersten Monate wollte Julian immer nur vorgemalt bekommen, -- das war nur ein fordern fordern fordern ... - klar kannst Du versuchen, ob es bei euch anders ist, -wie wärs mit einem aquadoodle oder einer maltafel?

momentan versuche ich julian auch immer wieder mal beschäftigen zu wollen, -- leider mit wenig erfolg bei gleichen dingen ... da muss jedesmal was neues, anderes ran, was ich ihn frage oder auftrage ...

julian wird zwar einiges älter sein, wenn unsere Nr2 kommt, aber diese frage stelle ich mir auch schon, wie das wohl wird ....

meine freundin hat nebenher ihrem grossen vorgelesen oder mitgepuzzelt ...

hat sie denn eine puppe, dass sie auch "stillen" kann?
an-ausziehen ist momentan bei den mädels unserer krabbelgruppe total in

lg
tanja

Beitrag von schwarzesetwas 19.03.10 - 10:50 Uhr

Empfehle Dir Wachsmäuse, mit denen kann Kind wirklich nichts anrichten. :-)
Die Woodis find ich nicht so dolle, da wenn die Kids sie in den Mund nehmen, alles komplett verschmiert ist. Zwar gehts überall wieder raus, nervt aber.

Was die Beschäftigung beim Stillen angeht: Bei uns hat nichts geklappt. Weder Stillkiste noch drapieren mit Buch aufm Sofa etc.

Letztendlich hats die Zeit getan: Der Große (damals 18 Mon.) wußte einfach irgendwann Bescheid und hat uns in Ruhe gelassen und sich beschäftigt.

Am Anfang hat er logischerweise viel Blödsinn gemacht, bin deswegen immer ins Kinderzimmer gegangen, da der Blödsinn sich in diesem Raum wenigstens beschränkt hat. ;-)
Weil er ja neugierig bzw. immer mit wollte, hat wenigstens das funktioniert.

Gib dem einfach ein wenig Zeit...

Lg,
SE