Hilfe, machts die Oma was falsch??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von rommi1 19.03.10 - 10:39 Uhr

Hi!

Seit meine KLeine 3 Monate alt ist, arbeite ich 2 halbe tage die Woche. Einmal ist sie bei meiner Mama, also bei der Oma, und den anderen halben Tag ist mein Mann zu Hause.
Bis vor 3 Monaten lief alles super. Aber seit Weihnachten gibts am Abend Terror. Ich liefer die Maus um zwei bei der Oma ab und um sechs holt der Papa sie ab.
Kaum sind sie zu Hause, gibts Terror, bis ich um halb acht komme. Sie schreit was das Zeig hält, und lässt sich nicht beruhigen. Am Tag, an dem sie ganz bei meinem Mann ist, ist alles Bestens. Wenn ich da am Abend heim komme, ist sie entweder schon im Bett oder sie spielen noch zusammen.
An was kann das liegen? Hab schon gedacht, dass Oma sie zu sehr verwöhnt, aber das macht mein ja auch :-)
Entweder sie gibt ihr nix zu essen :-) oder irgendwas muss da doch sein!
Habt ihr eine Idee oder was würdet ihr machen?
Die Maus ist jetzt 10 Monate alt.
Alle zwei Wochen ist die Kleine vormittags mal für 3 Stunden bei der Oma, da klappt alles bestens, wenn ich sie dort abhole. ICh bin ratlos!!!

Danke für Tipps und Meinungen!

Rommi

Beitrag von canadia.und.baby. 19.03.10 - 10:43 Uhr

vielleicht ist ihr das momentan zuviel?
Dich und deinen Mann sieht sie täglich , die oma nicht?!

Vielleicht sind die Eindrücke an dem tag dann einfach zuviel?

Hast du deine Mama mal drauf angesprochen was sie mit der kleinen macht?

Beitrag von kathrincat 19.03.10 - 10:47 Uhr

vielleicht, einfach mal die oma fragen, vielleicht machen sie zuviel.

Beitrag von nillili82 19.03.10 - 10:51 Uhr

hi,


das gleich hatte ich mit meiner tochter auch in dem alter.
jedesmal wenn sie bei oma war oder wir nur in die stadt gefahren sind gabs abends terror.
nachdem wir das mal alles beobachtet haben ist uns aufgefallen das es ihr wohl echt zuviel war, ich meine stress !

wenn wir dann mal irgendwo hingegangen sind blieben wir nicht mehr so lange da und dann ging es abends.

mit viel ruhe und geduld bekommt man das ganz gut hin.

die verarbeiten ja viel am tag die kleinen Mäuse und das ist echt anstrengendt !!!


Lg nilli

Beitrag von pechawa 19.03.10 - 12:23 Uhr

Hallo,

dein Kind ist nun älter, nimmt differenzierter wahr, Zeichen der 1. Trotzphase, wenn auch recht früh ;-)
Ich denke, sie ist übermüdet, wenn Papa sie um 18.00 Uhr abholt. Die Situtation ist ja schon anders, als wenn sie den ganzen Tag Zuhause war.