wer kennt sich aus zu viele weiße blutkörperchen im urin?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mayaklein25 19.03.10 - 12:05 Uhr

huhu
wurde von meinem fa zur inneren medizin überwiesen ...sollte mich einem blutzuckertest unterziehen weil es bei uns in der familie leider weit verebreitet ist.war nun am dienstag dort. test wurde durch geführt. 3 blutabnahmen und einmal urin abgegeben.habe jetzt gestern das ergebniss bekommen zuckerwerte sind 1a...aber ich habe zu viele weiße blutkörperchen im urin. er wird das ergebniss jetzt meinem fa zuschicken...nur das problem ist dieser ist 3 wochen in urlaub. hab jetzt schon angst weil der arzt mir auch nicht gesagt hat was das bedeutet diese zu vielen blutkörperchen.habe im i-net nach gegoogelt aber habe nur gefunden das dies auf ne blasenentzündung hindeutet....aber ich habe keine ...zumindest nicht die anzeichen wie schmerzen beim pipi lassen etc.kann es sein das die weißen blutkörperchen auch von einem nierenstau kommen können...denn diesen habe ich

oh man 1000 fragen und kein arzt da um es abzu klären

lg maya mit babyboy jonas die angst hat

Beitrag von labello1984 19.03.10 - 12:07 Uhr

hey,
ich bin Arzthelferin. Und weiße BK im Urin weisen eigentlich wirklich auf eine Entzündung hin. War das dein Morgenurin den die kontrolliert haben??

Liebe Grüße

Beitrag von mayaklein25 19.03.10 - 12:10 Uhr

ja war mein morgenurin. wie sollte ich denn jetzt weiter vorgehen?

Beitrag von labello1984 19.03.10 - 12:15 Uhr

Ich würde zum Vertreter gehen und den morgenurin da nochmal neu testen lassen.

Solange du keine Bakterien drin hast würde mein chef sagen halb so schlimm. aber bin nur die arzthelferin!;)
Viel Trinken und deine Nieren komplett durchspülen... vielleicht hast du doch nen kleinen Infekt den du garnicht merkst!

Beitrag von leseratte.0232 19.03.10 - 13:11 Uhr

Habe auch schon zu viele weiße Blutkörperchen im Urin gehabt und auch schon 4 mal Bakterien und hatte nie Beschwerden!Habe jedesmal nur reichlich Flüssigkeit zu mir genommen und schon war wieder alles im Lot!
Mach Dich nicht verrückt!Besorg Dir Preiselbeersaft (stärkt die Blase!) uns trink reichlich und dann lass nochmal bei einer Vertretung Deinen Urin kontollieren!
Wird schon!
LG
leseratte

Beitrag von mayaklein25 19.03.10 - 15:01 Uhr

ok danke
dann hört es sich ja nicht mehr ganz so schlimm an
mit dem vielen trinken werd ich machen....ich denke ich trinke nämlich eher zu wenig als zu viel

vielen dank für die schnelle liebe abtwort

Beitrag von atlantis_6391 19.03.10 - 14:08 Uhr

Hallo,

war vor einigen Wochen im Krankenhaus mit Beschwerden,die nix mit Blasenentzündung zu tu hatten.
Dort wurde auch Urin untersucht,Fazit zu viele weiße Blutkörperchen.
Die mich auch ausgefragt,wegen Schmerzen bei Wasserlassen usw,da war aber nix.
FA wollte mir Antibiotika geben,Chirurg meinte viel Trinken hilft.
Also bin ich ohne Medis nach Hause.
Bei der Kontrolle 1 Woche später bei meiner FA war alles okay,Hebamme meinte Blasenentzündung kann auch mit Rückenschmerzen in Verbindung stehen?! (die hatte ich ja)
Naja hab weiterhin viel getrunken und alles ist bisher okay.

In meiner ersten SS hatte ich Nierenstau,ich denke mal schon,daß da auch zu viele weiße Blutkörperchen entstehen.
Wird ja alles über Urin ausgeschieden.

Mach dir nicht so viele Sorgen darüber,außer du bekommst wirklich noch Schmerzen,dann würde ich es sofort kontrollieren lasse.

LG