Wer kennt sich mit Steuererklärung für Photovoltaikanlagen aus?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von schmusi76 19.03.10 - 12:21 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

habe seit Oktober 2009 meine Photovoltaikanlage ist eine kleine unter 30 kW. Habe die Kleinunternehmerregelung ausgeschlagen mit ich die Vorsteuer gleich zurück bekomme ist auch geschehen. Umsatzsteuer zahle ich auch schön brav.

Aber wie mach ich das bei der Einkommenssteuererklärung? Wie fülle ich die EÜR aus und Anlage G und und und. sind Bömische Dörfer für mich könnt ihr mir helfen?

Beitrag von sunny993 19.03.10 - 13:07 Uhr

Das haben wir auch noch vor uns.
Du kannst die Anlage z.B. linear abschreiben.
Genaues werden wir aber bei unserem Finanzamt erfragen.

LG Sunny

Beitrag von schmusi76 19.03.10 - 13:53 Uhr

Mh ich habe gehört das es bei den neuen degressiv besser sei....ok dann werde ich mich wohl oder übel doch mal mit dem FA auseinander setzen müssen.

Beitrag von sissy1981 19.03.10 - 16:05 Uhr

Degressiv bringt dir mehr in den ersten Jahren. Bei beiden Varianten gibt es aber auch noch die Möglichkeit der Sonderabschreibung. Was letztendlich für euch besser ist, müsst ihr ausrechnen (lassen)