Ab wann KS wenn nix passiert??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleinenichen 19.03.10 - 12:55 Uhr

Hallo!

Meine Freundin liegt seid 2 Tagen im KH ( ET+12 )
haben eingeleitet aber nix passiert keine wehen heute versuchen sie es nochmal sie ist total fertig und fragt mich ab wann sie denn selber entscheiden kann das sie gern ein KS möchte von selber sagen die nicht weil sie KS ungern machen.

weis jemand rat?

LG nine #danke

Beitrag von schneckchenonline 19.03.10 - 13:04 Uhr

Hi,,
hatte genau diese Situation 2003. Ich musste auf nen KS bestehen, sonst hätten die nix gemacht. War ET+10 und ich war nach 17 Stunden heftigster Wehen die leider am Muttermund rein garnix gebracht haben zu fertig für nen 2.Versuch.
Außerdem sagte mir mein Instinkt, das Kind muss raus! Da stimmt was nicht. Ich wurde nur belächelt da das CTG nix wildes anzeigte. Nach dem KS waren die Ärtzte sehr kleinlaut. Fruchtwasser war grün und Robin hatte bereits davon getrunken. Folge: Die Blutwerte waren schlecht!! Einen Tag länger im Bauch und es wären mehr als 2 Tage Intensivstation gewesen.

LG, Tanja

Beitrag von baby.2010 19.03.10 - 13:13 Uhr

GENAU DESHALB werde ich nie wieder auf geburt/einleitung länger warten als bis ET+1 woche.
war bei erster einleitung in 41+6ssw dasselbe!
habe aber glück gehabt,dass die einleitung direkt angeschlagen hat#pro

hoffe zur zeit darauf,keine 4.einleitung diesmal zu bekommen;-);-);-);-)

LG sandra ET-4

Beitrag von schneckchenonline 19.03.10 - 13:16 Uhr

Das glaub ich Dir, möchte ich auch nicht nochmal.

Wünsche Euch auf jeden Fall alles Gute und das alles so verläuft wie Ihr es Euch wünscht.

LG, Tanja

Beitrag von jekyll 19.03.10 - 13:20 Uhr

die soll sich nicht weiter quälen lassen. mir ging es damals genauso, die haben mich drei tage lang eingeleitet, auch über ET....als sie dann endlich den ks gemacht haben meinten sie dann, dass es auf keinen fall anders gegangen wäre. aber dennoch kamen die nicht von sich aus damit. das machen die erst wenn die herztöne definitiv schlecht werden. und das hätte bei meinem nicht mehr lange gedauert. aber so was würde ich nicht mehr mit mir machen lassen. meistens hat es einen grund wenn es so nicht geht. bei mir war der kopf einfach zu groß und konnte nicht ins becken rutschen. ich lag fast vier tage da...

Beitrag von kleinenichen 19.03.10 - 13:22 Uhr

ja bei ihr ist das problem das kind ist ziemlich gross und hat auch ein grossen kopf. deshalb wäre es doch sinnvoll die kleine zu holen

Beitrag von wolke151181 19.03.10 - 13:23 Uhr

Hallo!

Bei mir wars so, dass ich einen vorzeitigen Blasensprung hatte, und die Wehen haben nicht von selbst eingesetzt.

Nach 22 Stunden am Wehentropf mit einer PDA, die nicht wirklich wirkte und Wehen, die ich nicht veratmen konnte, bestand ich auch auf einen KS.

Man muss da wirklich selbst was sagen, weil alle Ärzte immer versuchen den natürlichen Weg zu gehen. Was auch verständlich ist. Aber wenn man selbst keine Kraft mehr hat und sich echt nichts tut, dann ist ein KS die beste Entscheidung für beide.

LG Claudia

Beitrag von linagilmore80 19.03.10 - 13:25 Uhr

Jederzeit! Sie muss es nur sagen.

LG,
Lina