Geringes Selbstvertrauen/Depressiv????

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Sasphena 19.03.10 - 13:11 Uhr

Hallo Mädels,

eigentlich lese ich lieber still mit, aber heute brauche ich selber ein bischen Hilfe. Ich bin mit meinem Partner knapp 4 Jahr zusammen und das Problem ist wir haben immer dieselbe Konstellation eines Streits. Meistens weil ich am Boden zerstört bin wegen irgendeiner Kleinigkeit ( für mich keine Kleinigkeeit, für andere schon). m Montag waren wir Tennis spielen und ich hab 2:21 verloren. Und irgendwie war ich so demotiviert nachher. Aus dem Grund wollte ich mit besagter Dame gar kein Einzel spielen, sondern im Doppel ist es irgendwie anonymer. Montag kam dann meine Regel ( wir üben seit 12 Monaten an einem Baby) und ich war wieder down. Dienstag war 11 Stunde probearbeiten, der Chef war ziemlich unsympathisch und ich vollkommenfertig. Egal, gestern ging es wieder um das Tennisthema und dieses GEfühl eine absolute Niete zu sein ließ mich nicht mehr los. Und so beginnt immer ein Streit. Ich bin wegen ner Klenigkeit down, mein Partner versteht es einfach nicht, bzw es nervt ihn. Ich fühle mich total unverstanden und ungeliebt, es wird noch genervter,... Bis wir beide nicht mehr miteinander reden. So wie heute... Habt ihr irgendeine Idee, wie man das verünftig lösen kann?

LG Saphena

Beitrag von silk.stockings 19.03.10 - 13:38 Uhr

Mach eine Therapie, gibt schlimmeres als ein verlorenes Tennismatch. Hol dir Hilfe um Dinge zu relativieren.

Beitrag von luka22 19.03.10 - 17:11 Uhr

Ich weiß nicht, wie man es lösen kann, aber ich kann deinen Partner verstehen. Der Alltag bringt genug schwierige Situationen mit sich. Das Letzte, was man da braucht, ist ein Partner, der wegen jeder Kleinigkeit gleich die Fassung verliert. Auf Dauer nervt das gewaltig. Du kannst nicht erwarten, dass dein Partner dir ständig die Bestätigung und das Selbstwertgefühl gibt, das du nicht hast. Daran musst du selbst arbeiten. Das Glück und eine gesunde Selbstzufriedenheit kann nur aus dir heraus kommen. Jemand anderer kann einem das nicht geben, vielleicht kurzfristig. Aber langfristig sollte man sich selbst der Fels in der Brandung sein!
Du musst dir überlegen, wie du an dir und einem positiven Selbstbild arbeiten kannst. Ein erster Schritt ist auf jeden Fall eben das nicht zu erwarten: dass dein Mann dich ständig trösten und aufbauen muss, wenn es dir mal nicht gut geht. Du musst lernen, solche Dinge mit dir selbst auszumachen.

Liebe Grüße
Luka

Beitrag von jeannylie 19.03.10 - 18:21 Uhr

Kann mich meiner Vorrederin Luka22 nur anschließen!