Größter Follikel bei Punktion und Krankschreibung ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von nilifer 19.03.10 - 13:27 Uhr

Hallo,

wie groß war euer größter Follikel bei Punktion und seid ihr wieder arbeiten gegangen (z.B. am nächsten Tag) oder wart ihr krankgeschrieben und wenn ja wie lange?

LG
nilifer

Beitrag von magi80 19.03.10 - 13:57 Uhr

hi, größe der Folis habe ich gar nicht nachgefragt, hauptsache es waren welche da ;)

Krankschreibung war vom Tag der PU bis 1,5Wo nach dem Transfer.
viel Erfolg!!
Grüsse
magi

Beitrag von nadine1976 19.03.10 - 14:47 Uhr

Hi,

die Größe weiß ich auch nicht.

Ich habe meinen Resturlaub genommen. Am Montag ist TF und ich gehe Mittwoch wieder arbeiten.

Gruß Nadine

Beitrag von kieselchen77 19.03.10 - 16:27 Uhr

Hallo,

bei mir waren mehrere über 22-24 mm beim letzten US vor dem Auslösen, da die EZ bei der ersten PU noch nicht alle reif waren. Das ist aber bei jeder etwas anders. Wir haben daher bei den anderen Versuchen 2 Tage länger stimuliert.
Bin nachmittags nach der PU wieder im Büro gewesen, hab´s aber sehr ruhig angehen lassen. Am nächsten Tag war alles wieder o.k. und die Arbeit ging weiter. Bin allerdings selbstständig und muß zugeben, daß ich für ein, zwei Tage auch gern zu Hause geblieben wäre.

Alles Gute