Geburt 54cm, U5 (1/2Jahr) 62cm. Zu wenig?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bluebetty 19.03.10 - 13:29 Uhr

Hallo,
meine Schwester hat mir erzählt, daß meine Nichte bei der U5 (da war sie 6 1/2 Monate alt) 62cm groß war. Bei der Geburt hatte sie 54cm.
Ist das nicht zu wenig? Meine Schwester meint das jedenfalls. Ich finde es auch recht wenig. Der Arzt fand es nicht so dramatisch.
Was meint ihr dazu? Woran kann sowas liegen? Und findet ihr die Größenzunahme ok oder nicht?
Essen tut sie normal. Sie ist eher ein quengeliges Kind, aber nicht irgendwie auffällig oder so.
LG
bluebetty

Beitrag von sanniundmarco 19.03.10 - 13:34 Uhr

hi,

ich find das auch sehr wenig.mein kleiner hatte bei der geburt 49cm,jetzt bei der U5 mit 6,5Monaten 69cm.
Aber es gibt ja auch kleine Menschen.Wenn sie sonst normal etwickelt und gesund ist,wird das schon okay sein.
lg
susanne

Beitrag von elistra 19.03.10 - 17:24 Uhr

guck mal hier: http://www.who.int/nutrition/media_page/cht_lhfa_girls_z_0_5.pdf sie ist doch gut in der kurve. ich würde mir da keine gedanken machen.

klar ist sie abgerutscht, von der kurve auf der sie gestartet ist, aber das passiert doch relativ häufig. vorallem ist die anfangsgröße ja auch ein bischen davon abhängig wie lange das kind im bauch war usw.

Beitrag von jbo-1983 19.03.10 - 13:37 Uhr

Hi,

wichtig ist doch immer, dass die Größe mit dem Gewicht zusammen passt oder nicht?
Es gibt kleinere und größere Menschen. Irgendwann wird sie bestimmt nen riesen Schub bekommen und die paar cm wieder nachholen ;-)

LG, Jbo

Beitrag von bluebetty 19.03.10 - 13:40 Uhr

Hallo,
ja, Größe und Gewicht passen zueinander soweit ich weiß.
Ist ja auch die Frage, wie genau die Meßwerte immer so sind, die Kleinen halten ja nicht unbedingt still beim Messen. ;-)
LG
bluebetty

Beitrag von kiwi-kirsche 19.03.10 - 13:44 Uhr

ja, es gibt große und kleine menschen.
niklas hatte bei der geburt 51 cm und jetzt mit 9 monaten ca 83 cm(trägt 86/92).
lg

Beitrag von biggi02 19.03.10 - 13:56 Uhr

Huhu,

also ich würde mir da keine Gedanken machen.
Wenn der Arzt kein Problem sieht,dann ist doch alles gut.
ich hatte mit auch etwas Sorgen gemacht und mein Kia hat mich beruhigt.
Mein Julian fällt zwar auch etwas aus dem Rahmen aber ich hoffe jetzt einfach mal,daß er einen kleinen Stopp einlegt.
Er war bei der Geburt auch 54 cm groß und hatte 3840g.
Bei der U5 mit genau 6 Monaten waren es 73 cm und 8500g
und jetzt mit 10 1/2 Monaten ist er 82 cm groß und wiegt 9600g

LG, Biggi mit Kids

Beitrag von carana 19.03.10 - 15:26 Uhr

Hallo,
wieso sollte das zu wenig sein? Sie liegt doch genau in den Kurven - und noch nicht einmal auf der untersten. (Kenne mich aus, unsere hat mit fast 7 Monaten 62 cm und 6200 g). Also, keep cool - es muss auch kleine Menschen geben. Dafür kann sie später mal schöne High Heels tragen, ohne jeden Mann um Längen zu überragen ;-)
Lg, carana

Beitrag von krissy2000 20.03.10 - 23:38 Uhr

Also mein Grosser hatte bei der Geburt auch 54 cm und war bei der U5 71,5 cm gross. Mit meiner Kleinen war ich gerade bei der U5. Sie war 65 cm und lag im mittleren FEld. Bei der geburt hatte sie 52 cm.
Kurvenmaessig ist die Groesse io. Jedoch wenn man es zur Geburtsgroesse in Relation stellt, ist sie im Verhaeltnis nicht soviel gewachsen.

Lg Krissy