Zurückgestuft... ängstlich..

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ari-1980 19.03.10 - 13:33 Uhr

Einen wunderschönen Tag allen

Ich war gestern beim FA zur 2. Untersuchung. Wir haben ein weisses rundliches „Ding“ gesehen mit einem pochenden Herzchen :-) Ich war natürlich sehr glücklich darüber, nur dass ich meiner Berechnung nach bereits bei 7+5 sein sollte. Der Arzt meinte aber so 6. / 7. Woche. Das hat mich sehr unsicher gemacht. Was bedeutet das? Muss man in der 8. Woche bereits kindliche Züge beim Embryo sehen?

Vielen Dank und liebe Grüsse

Beitrag von babe2006 19.03.10 - 13:35 Uhr

Hallo,

kein grund zur Sorge, viell. hat sich dein ES verschoben, oder auch die Einnistung...

sei doch froh das du das Herzchen gesehen hast, dann ist ja alles gut...

lg

Beitrag von binci1977 19.03.10 - 13:37 Uhr

Hallo!

Also in der 8. ssw sind manche echt froh, wenn sie überhaupt schon einen Herzschlag sehen. meine Sohn hat man noch gar nicht gesehen, weil er ein Eckenhocker war.

Dass am Anfang zurückgestuft wird, kommt häufig vor, denn die entwickeln sich ja auch in Schüben.

Das ist ghar nicht Aussagekräftig und selbst, wenn deine Rechnung einen anderen termin ergibt, kann es immer noch sein, dass dein Eisprung später war.

Ich wurde bei fast allen irgendwann mal zurückgestuft(selbst im2. Drittel) und meine letzten beiden kamen dann trotzdem mit 4260 g und 57cm und 4040g und 56 cm zur Welt. Und das auch noch mit Verspätung von 7-10 Tagen.

also keine Sorge ist alles im Rahmen.

Bianca 33.SSW

Beitrag von tweetiex80 19.03.10 - 14:30 Uhr

Hallo,

vielleicht kann ich dich ein wenig beruhigen.

Ich war zum ersten Mal in der 7.SSW (6+4) beim Arzt und man sah nur den Dottersack. Kein Embryo und kein Herzschlag. Eine Woche später war dann das baby zu sehen, von der Grösse aber eher eine Woche zurück. Kindliche Züge hat man in der 8. Woche noch nicht erkennen können

In der 10.SSW war das Baby lt US tag genau entwickelt (US Bild in der VK) und heute in der 13.SSW war mein BAby 2 Tage voraus #huepf

Hat dein Arzt gute Geräte?
Ich war am Anfang bei einem Arzt mit uralt Geräten. Ich vermute, dass das der Grund war, warum man so wenig sah

Lg

Beitrag von ari-1980 19.03.10 - 14:40 Uhr

Hallo zusammen

Vielen Dank für Eure Antworten.

Soweit ich des beurteilen kann, hat mein FA nicht die neusten Geräte.. Kenn mich da aber zu wenig aus.

Ich glaube aber fest an mein Würmchen, und hoffe alles kommt gut.

Euch auch alles gute

Beitrag von ryja 19.03.10 - 15:25 Uhr

Meine Ärztin rechnet bei 7+5 auch 7. Woche. Hat mich total verwirrt, bis ich das raus hatte.

Warum sie das tut, weiß ich nicht. Aber nicht nur bei mir, bei allen ihren Patientinnen (kenne auch andere).
Dann wäre 6./7. Woche ja im Rahmen.
Mach dir keine Sorgen. Ein schlagendes Herz ist das Wichtigste, eine der schwierigsten Hürden.

Ryja