Habt ihr auch so Spuckbabys???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von leahmaus 19.03.10 - 13:42 Uhr

Hallo Mamas,

Hanna ist jetzt knapp 3Monate.

Jedesmal wenn sie ihr Fläschchen bekommt,kurze Zeit später spuckt sie fast alles wieder aus!!
Dann hat sie nach 2- 2,5Std später wieder hunger!

Sie bekommt die Pre Ha von Hipp.

Was kann man dagegen machen??

Meine grosse Tochter hat nie so gespuckt!!!
Oder verträgt sie die Nahrung etwa nicht??
Die bekommt sie seit der Geburt.

LG Stephie mit Lea 3,5J und Hanna 11Wochen(*30,12,09)

Beitrag von kiwi-kirsche 19.03.10 - 13:47 Uhr

Hey,
ja ich hab auch so einen...allerding räubert der schon durch die Wohnung und ich darf die Kotzflecken auf dem Boden aufwischen;)))
War schon immer so und er spuckt immer noch echt viel mit 9 Monaten...
Aber ihn hat es nie gestört und er hat sich ja auch mehr als prächtig entwickelt;) Er wiegt mittlerweile über 11 Kilo;)))

Evtl spichst du mit dem Arzt mal über AR Nahrung....aber wir hatten das aucch nicht und uns hats nichts ausgemacht....
lg
Kiwi

Beitrag von maus2005 19.03.10 - 13:48 Uhr

Hallo,

ich habe 2 Speihkinder. Meine Tochter ist jetzt 3 Jahre alt. Mein Sohn 9 1/2 Monate. Bei Beiden ist das Spucken weniger geworden bzw. hat aufgehört als sie sich hingesetzt bzw. gestanden haben.

Es kann also noch ein Weilchen dauern. Beide haben auch nach jeder! Mahlzeit Flasche/Brei gespuckt.

LG

maus

Beitrag von reddevil3003 19.03.10 - 13:48 Uhr

meins ist auch ein kleines spuckbaby...
er bekommt muttermilch und spuckt auch immer viel aus.
ist inzwischen ein bissel weniger geworden.

haben festgestellt, wenn wir bäucherchen machen und ein großer röpser am anfang kommt ihn dann hinzulegen.
denn die nächsten bäucherchen sind dann mit spucken verbunden.
und wenn er dann mal 15min später rumquängelt weil er noch einen röpser los werden muss dann kommt er kurz hoch genommen.

vielleicht hilfts dir ja.:-D

Beitrag von yorks 19.03.10 - 14:30 Uhr

Hey,

vielleicht hilft eine AR-Nahrung, kannst es ja mal versuchen. Vielleicht gibt diese auch von Hipp. Wäre besser, denn so ein Markenwechsel könnte Bauchschmerzen verursachen. Die Nahrung ist dicker und findet nicht so schnell den Weg nach oben.

Ansonsten hilft vielleicht auch, die kleine Maus etwas hochzulagern beim Fläschchegeben.

Beitrag von wolke151181 19.03.10 - 14:37 Uhr

Hallo!

Bei meinem Neffen war es so, dass kurze Zeit nach dem Fläschchen schwallartig wieder alles rauskam.
Natürlich hatte er dauernd Hunger, weil er nicht behalten hat.
Meine Schwägerin ist mit ihm dann zum Osteopathen gegangen. Anscheinen war durch die Geburt eine Blockade an der Speiseröhre.
Seitdem spuckt er nur noch wenig, was meiner Meinung nach auch normal ist, dass ab und an mal was wieder vorbeischaut ;-).

Vielleicht versuchst du das mal, wenn arg schlimm ist!

LG Claudia

Beitrag von dine5982 19.03.10 - 16:35 Uhr

Hallo Stephie

Meine Große ist 3Jahre alt und hat auch niemals gespuckt. Allerdings hat sie damals auch die Milumil 1 von geburt an bekommen. Bei meiner kleinen (4w) habe ich von Geburt an die Pre Nahrung von Milupa Milumil genommen und habe anfangs auch schwierigkeiten gehabt, weil ich nicht wusste woran das liegt das sie spuckt.
Ich gebe der kleinen die Flasche mittlerweile nur noch leicht aufrechter Position, mache Pausen zum "entlüften" ;-) und lege sie wenn die Flasche leer ist auch nicht direkt hin. Ich halte sie mindestens 5minuten aufrecht auf meinem Arm und lege sie dann auch die erste zeit ein wenig aufrecht in ihr Bett ( auf ein Großes Kissen ). Mittlerweile läuft ihr vielleicht mal nen bischen milch aus dem Mund, wenn noch ein kleines Bäuerchen nachrückt, aber sie hat nicht mehr gespuckt seitdem.
Meine Hebamme hat mir damals gesagt das das relativ normal ist..
1. Ist die Premilch ein bischen dünner (deshalb soll man die ja auch mit Teenuckeln füttern) und
2. Arbeitet der Schließmuskel im Magen noch nicht einwandfrei. Beides zusammen kann, muss nicht, dazu führen das die Milch leichter wieder zurück fließt.

Bei mir hat das geholfen!
Hoffe du findest auch für dich und deine kleine die passende Lösung!

LG von Nadine mit Ciara 3Jahre und Mia 4Wochen





Beitrag von njkroete 19.03.10 - 17:31 Uhr

Hallo!
Wir hatten auch ein Spuckbaby und es hat lange gedauert, bis es ganz vorbei war.
Was uns geholfen hat ist Nestargel um die Milch anzudicken, so mußt Du die Sorte nicht umstellen und die Maus muß sich nicht umgewöhnen. Das bekommst Du in der Apotheke, ist so ein Pulver, aus dem Du dann ein Gel kochst, das Du im Kühlschrank aufbewahren kannst. Man macht dann in jede Flasche ein bißchen davon mit rein, damit die Milch sämiger wird und nicht so leicht zurückfließt. Hört sich aufwendig an, ist es aber nicht.
Außerdem hatten wir das Bettchen schräg gestellt, dh. unter die Matratze einen Keil gemacht, damit das komplette Bett eine schiefe Ebene ist, nicht nur das Kopfteil erhöht. Gegen das Runterrutschen hatten wir Julius dann immer eine kleine Handtuchrolle unter den Po gelegt.
Beides zusammen hat ganz gut geholfen, auch wenn es nicht ganz weg war, zumindest um einiges besser.
Mit ca. 7 Monaten hat Julius dann nur noch gespuckt, wenn er neue Zähne bekommen hat, inzwischen ist glücklicherweise auch das vorbei.
Solange Deine Kleine sich gut entwickelt, wächst und zunimmt ist die Spuckerei grundsätzlich nicht schlimm, sondern einfach lästig, man sollte es aber auf jeden Fall erstmal mit dem Kinderarzt besprechen, damit körperliche Ursachen ausgeschlossen werden können.
Hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen, bei weiteren Fragen meld Dich gerne nochmal bei mir über VK!

LG Nathalie mit Julius (fast 17 Monate mittlerweile und "spuckfrei" ;-))

Beitrag von leahmaus 19.03.10 - 21:29 Uhr

Vielen Lieben Dank für eure Antworten!!!

Ein paar super Tips waren schon dabei!"!!!

Schönen Abend euch allen noch.