Bräunlicher Ausfluss - normal?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nutellabraut 19.03.10 - 13:42 Uhr

Hatte fast 5 Wochen Blutungen (Hämatome in der GM), dann SB u. jetzt ist es so ne Mischung aus SB u. bräunlicher Ausfluss...
Ist das auch bei einer "normalen" SS so?

Beitrag von petitange 19.03.10 - 13:49 Uhr

Also ich hatte noch nie SB und bin in der 3. SS, 31.SSW aber ich lese immer wieder hier, dass das wohl vorkommt. Ich würde es aber auf jeden Fall beim Arzt abklären.

Beitrag von mariechen90 19.03.10 - 13:51 Uhr

Ich hatte das gestern auch...bin in der 6.ssw... meine FÄ hat heute gesagt das ist normal, weil die Gebährmutter wächst...

Beitrag von babe2006 19.03.10 - 13:55 Uhr

Hallo,

hatte in meiner ersten SS überhaupt keine wehwehchen...
jetzt in der 2ten ss, hatte ich blutungen...

würde es an deiner stelle gleich vom arzt abklären lassen...

Nur dann hast du gewissheit, es muss nichts schlimmes sein, kann aber...


lg

Beitrag von biene8520 19.03.10 - 14:30 Uhr

Hallo!

Hatte in der 1. SS auch dauernd Blutungen, trotzdem ein gesundes Mädchen bekommen.

Aber bitte lieber immer abklären lassen! Ich würde zum Arzt gehen!

LG
Biene

Beitrag von nutellabraut 19.03.10 - 14:45 Uhr

War ja schon beim Arzt! ;-) Der meinte auch, dass das noch ne Weile so gehen kann mit SB... Bloß irgendwie ist mal ein Tag Ruhe u. dann kommt doch wieder minimal was... :-(

Beitrag von verzweifelte04 19.03.10 - 16:25 Uhr

hallo!

hab in der 6. ssw plötzlich heftige blutungen bekommen, also ab zum arzt und ins kh.. hab ein riesiges hämatom in der gebärmutter.

hab seitdem ständig bräunliche schmierblutungen, sind laut fa unbedenklich allerdings lieg ich jetz noch 3 wochen zuhause am sofa rum, und schone mich.

mein hämatom ist so groß, dass wenn es jetzt abgeht, ich das baby verliere.

war heute zur kontrolle, 1/3 des hämatoms hat sich schon verfestigt, allerdings sind immer noch 2/3 durchblutet, also noch riskant für meine schwangerschaft.

aber solang nur bräunliches blut kommt, brauch ich mir überhaupt keine gedanken machen.

wünsch dir eine schöne und hoffentlich unbeschwerte schwangerschaft

lg
Claudia

Beitrag von spalinkaa 20.03.10 - 08:59 Uhr

Hallo Nutellabraut,

also ich habe auch öfter mal Blutungen. Die kündigen sich meistens mit bräunlichem Ausfluss an.
Hatte einmal ein Hämatom am GMH und letzte Woche wohl ein kleines in der Plazenta.

Kurz bevor das Hämatom dann ausgeblutet ist, hatte ich diesen bräunlichen Ausfluss. Und danach dann auch nochmal kurz. Ist dann wohl der Rest des Blutes, der dann noch abblutet.

Soll mich jetzt schonen, wenn ich wieder bräunlichen Ausfluss haben, könnte nämlich wieder ein Hämatom sein.

Aber wenn du dir unsicher bist, dann frag einfach deinen Arzt. Ich hatte aber auch schon bräunlichen Ausfluss, habs der Ärztin gesagt, sie hat nachgeschaut, nix gesehen und ein paar Tage später hatte ich Blutungen.

Also einfach ein bißchen schonen.

LG Spalinkaa