Kartoffelbreifrage

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von dudelhexe 19.03.10 - 13:52 Uhr

Hallöchen,

Sonntag gibts zur Pastinake noch Kartoffelbrei. Aber den kann ich ja nicht mirt Milch und Butter machen, wie für Erwachsene. Wie mach ich den dann? Mit Wasser? Will den gerne getrennt vom Gemüse anbieten.

LG dudelhexe

Beitrag von giftiii85 19.03.10 - 14:02 Uhr

Halli Hallo!!

Wir sind zwar noch weit von Beikost weg, aber von der Logik her würde ich sagen entweder das Kartoffelwasser zum pürieren nehmen oder Mumi bzw. Milchnahrung...
Wenn ich damit falsch liege belehrt mich eines bessern :)

LG

Beitrag von dragonmother 19.03.10 - 14:43 Uhr

Naja normal mischt man das ja. Einfach die Kartoffeln zermatschen und unter den Gemüsebrei mischen.

Lg

Beitrag von dudelhexe 19.03.10 - 14:45 Uhr

Ja, aber ich hätte gerne, dass sie die verschiedenen Geschmäcker wahrnimmt, deshalb will ich alles separieren.

dudelhexe

Beitrag von metterlein 19.03.10 - 15:20 Uhr

kartoffeln alleine pürieren wird ziemlich eklig und schmeckt auch nicht mehr. entweder dann nur zerdrücken (fals dein kind das so isst) oder doch mit einem gemüse zusammen mischen.

achso die eigentliche frage war ja ganz anderst....
ich habe es immer mit dem kochwasser püriert

LG Metterlein

Beitrag von zwillinge2005 19.03.10 - 15:22 Uhr

Hallo dudelhexe,

die Kartoffeln ohne Salz als Pellkartoffeln kochen - so bleiben die Vitamine besser erhalten.

Dann die Kartoffeln mit etwas Kartoffelwasser pürieren oder stampfen - ich habe lieber einen Kartoffelstampfer benutzt.

Ob ein Kind unbedingt Kartoffel pur essen muss weiss ich nicht. Normalerweise wird Gemfüse zu Kartoffel 2:1 gemischt - dann bleibt der Gemüsegeschmack erhalten.

Milch und Butter gehören nicht dazu.

Besser zu dem Gemüse-Kartoffelbrei rafiniertes Rapsöl. Butter geht aber auch. Milcheiweiss ist in Butter nicht mehr enthalten. Rapsöl enthält aber mehr essentielle Fettsäuren (Omega-3 Fettsäuren).

LG, Andrea

Beitrag von gslehrerin 19.03.10 - 17:48 Uhr

Kartoffeln einfach durch eine Kartoffelpresse drücken. Pürieren geht nicht, das gibt Kleister.

LG
Susanne

Beitrag von hej-da 19.03.10 - 21:01 Uhr

Hallo!

Bei Minimengen gehts auch super mit einer Knoblauchpresse!!!

LG