Wieviel Geld auf dem Konto bei Sozialhilfe

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von iboina 19.03.10 - 14:05 Uhr

Hallo zusammen

Ich habe mal eine Frage vielleicht kann mir das einer sagen.. GIbt es eine bestimmt Grenze das wenn man sich vom Aprtner trennt wieviel Geld man dann auf seinem Konto haben darf um auch Sozialhilfe zu bekommen.
Also wir haben uns jetzt getrennt mein Mann ist in der gemeinsamen Wohnung geblieben und ich wohne mit kInd bei meiner Freundin... Jetzt muss ich am Montag zum Amt wegen Sozialhilfe. Habe ein eigenes Konto angelegt und darauf das Kindergeld vom Sparbuch überwiesen damit wir ein wenig über die RUnden kommen, sprich ich muss ja hier auch was zahlen kann ja nicht alles meine Freundin bezahlen.... Wieviel darf da nun drauf sein ? Weiß das zufälligerweise ?
Würde mich über eine Antwort freuen.
Lieben Gruß
Ina

Beitrag von linagilmore80 19.03.10 - 14:11 Uhr

Das passt schon, mach Dir mal keine Sorge.

Beitrag von iboina 19.03.10 - 14:16 Uhr

Wie das passt schon ????

Beitrag von linagilmore80 19.03.10 - 14:48 Uhr

Ganz einfach: Du darfst pro Lebensjahr 750€ sparen und Deine Kinder auch. Dieser Betrag darf nicht angerechnet. werden.
Daher: Das passt schon.

Beitrag von iboina 19.03.10 - 14:54 Uhr

Ich habe 1400 Euro auf dem Konto !!!

Beitrag von windsbraut69 19.03.10 - 16:30 Uhr

Wo hast Du denn die 750 Euro pro Lebensjahr aufgeschnappt?

Das stimmt NICHT.

Beitrag von donaldine1 20.03.10 - 17:20 Uhr

Ist/war aber im Gespräch.
Habe ich auch schon gehört, die überlegen/überlegten, das zu ändern. Hatte aber auch was mit Altersvorsorge zu tun.

Beitrag von hinterwaeldlerin09 21.03.10 - 13:49 Uhr

Entschuldigung,

ich will dir nicht zunahetreten...aber du beschimpfst King wegen ihrer korrekten und korrigierenden Infos der Klugscheißerei...aber mal ehrlich...was soll die TE denn mit einer solchen Info anfangen:

"Ist/war aber im Gespräch.
Habe ich auch schon gehört, die überlegen/überlegten, das zu ändern. Hatte aber auch was mit Altersvorsorge zu tun."

#kratz???

Wenn du mit "die" die SPD meinst, "die" ihr neues Wahlprogramm diskutieren, in dem unter anderem vorgeschlagen wird, Vermögen bei ALGII nicht mehr zu prüfen...äh du weißt schon, dass die frühestens in vier Jahren an die Macht kommen könnten??? Eine solche "Info" nützt da der TE natürlich enorm! #augen

lg die hinterwälderin

Beitrag von king.with.deckchair 21.03.10 - 18:00 Uhr

Ich denke, sie meint mit "die" die FDP, die vollmundig die ganze Zeit von der Anhebung der Vermögensfreigrenzen bei ALG II auf 750,- €/Lebensjahr sprach, welche sie auf den Weg bringen wollte - dabei aber immer geflissentlich nie deutlich gesagt hat, dass es nicht um die allgemeinen Vermögensfreigrenzen ging (also das Geld, was "so" auf irgendwelchen Konten "herumliegen" hat), sondern um Vermögen, welches zur Altersvorsorge fest angelegt ist.

Das Gesetz ist außerdem noch nicht durch, meines Wissens hängt es noch am Bundesrat, ob es in Kraft treten wird.

Aber Userin donaldine1 geht in meine Richtung im Moment ab wie Schmidts Katze, süß.

LG in den Hinterwald
Ch.
...die sich BTW im Moment auf die geplante Grundgesetzänderung freut, weil dann ihr Job und der von tausenden Kollegen endlich unbefristet auf sicheren Füßen steht... :-) Immerhin etwas, was diese Regierung positiv über die Bühne bringt; eine strukturelle Änderung der ARGEn oder die Schaffung einer komplett neuen Bundesbehörde (Plan von Olaf Scholz, SPD) hätte zwar auch nicht Arbeitslosigkeit bedeutet, wäre aber mit enormen Kosten für den Steuerzahler und noch mehr Unsicherheiten für die Kunden verbunden gewesen.

Beitrag von king.with.deckchair 21.03.10 - 17:49 Uhr

Gib doch einfach mal den Nuhr, Schätzchen, wie wäre es damit, hm?

http://www.youtube.com/watch?v=5KT2BJzAwbU

Beitrag von windsbraut69 22.03.10 - 07:14 Uhr

Ach so, "im Gespräch" - wird "Hartz4 nicht eh abgeschafft" - mir ist so, als hätte ich das mal gehört...

Beitrag von king.with.deckchair 19.03.10 - 17:22 Uhr

Unfug.

Na, da hat wohl wieder jemand bei Westerwelles Geschwätz nicht richtig hingehört, was?!

Die 750,- € gelten für Altersvorsorgevermögen nich für allgemeines Vermögen!

Beitrag von donaldine1 20.03.10 - 17:24 Uhr

Das heißt: NICHT. Und nicht: NICH
Ich will auch mal klugscheißen...... :-p

Beitrag von gh1954 20.03.10 - 18:25 Uhr

Kannst du irgendwas außer blöd rumzumeckern?

Wenn man eine Hilfe beantragen möchte, sollte man wenigstens wissen, WAS man beantragt.

Beitrag von donaldine1 21.03.10 - 13:36 Uhr

Ich habe mich auch mal dem Niveau des Forum angepaßt.
Hier wird nahezu grundsätzlich gemotzt, gemeckert, kluggeschissen, etc.
Das will ich eben auch mal machen. #huepf
Und außerdem spricht es ja wohl eher für die TE, daß sie gar nicht genau weiß, was sie da beantragen muß. Daran sieht man nämlich, daß sie keine ist, die dauerhaft auf Staatskosten lebt oder darauf aus ist, jeden Cent aus dem Ämtern zu pressen.
Da sind die super informierten User ja wohl viel "verdächtiger".... :-p #rofl

Beitrag von king.with.deckchair 21.03.10 - 17:47 Uhr

"Da sind die super informierten User ja wohl viel "verdächtiger".... "

Tipp: Es gibt hier auch ARGE-Mitarbeiter, die schreiben, so was aber auch.

Beitrag von king.with.deckchair 19.03.10 - 17:29 Uhr

Nachtrag: Und noch ist diese Gesetzesänderung längst nicht in Kraft!

Beitrag von blaue-blume 19.03.10 - 17:07 Uhr

du musst alle konten angeben also auch spakonten, und das über einen zeitraum von 3 monaten...

es wird alles angerechnet, geld, das man zu weihnachten bekommen hat, sparbuch der kinder etc....

erst, wenn das alles "verbraucht" ist, bekommst du alg.2 sprichsozialhilfe.

lg anna

Beitrag von bobb 20.03.10 - 13:31 Uhr

Das stimmt so nicht,man hat ja Freibeträge.

Beitrag von sani80 21.03.10 - 13:51 Uhr

Stimmt so nicht, meine Tante hatte 7500€ auif ihrem Konto und bekommt noch alg 2, was ich nicht verstehe #kratz Davon hätte sie einige Zeit leben können #schein

Also nicht bis alles "verbraucht" ist ....

Beitrag von king.with.deckchair 21.03.10 - 17:43 Uhr

"erst, wenn das alles "verbraucht" ist, bekommst du alg.2 sprichsozialhilfe."

Quatsch.

Beitrag von king.with.deckchair 19.03.10 - 17:27 Uhr

"Jetzt muss ich am Montag zum Amt wegen Sozialhilfe."

Den Weg kannst du dir sparen. Erwerbsfähige* Menschen bekommen in Deutschland schon seit mehr als fünf Jahren keine Sozialhilfe mehr, sondern Arbeitslosengeld II. Deine Anlaufstelle ist also nicht das Sozialamt. Bitte hier selbst nachsehen, wo du hin musst:

http://www.arbeitsagentur.de/nn_29892/Navigation/Dienststellen/Dienststellen-Nav.html


*Dies meint "gesundheitlich erwerbsfähig", du giltst nicht als erwerbsunfähig, nur weil du wegen der Kinderbetreuung nicht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst.

Die Vermögensfreigrenzen sind hier

http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitslosengeld_II#Anrechnung_von_Verm.C3.B6gen

erläutert.

Das "Amt" wird übrigens verlangen, dass dein Mann Unterhalt zahlt.

Beitrag von donaldine1 20.03.10 - 17:22 Uhr

"Den Weg kannst du dir sparen. Erwerbsfähige* Menschen bekommen in Deutschland schon seit mehr als fünf Jahren keine Sozialhilfe mehr"
BLÖDE, DÄMLICHE KLUGSCHEIßEREI, du weißt doch genau, worum es geht und was sie meint. #augen
Mega #klatsch

Beitrag von king.with.deckchair 21.03.10 - 17:46 Uhr

Sicher weiß ich, was sie meint, dennoch sollte man jemanden korrigieren und nicht weiter unwissend durch die Welt laufen lassen, wenn sie eine Frage zu genau diesen Leistungen stellt, meinst du nicht, Allerwerteste?

Na gut, dann halte ich eben demnächt meine Klappe und lasse die Leute umsonst zum "Sozialamt" latschen, oder wie hätten Madame es denn gern...?

So viel Beziehungsfrust - immerhin freuen Madame sich ja jetzt schon darauf, wenn sie wieder Single ist - oder was ist los?

Beitrag von xenotaph 22.03.10 - 20:41 Uhr

ich hätte mich ja jetzt weggeschmissen, wenn du "dämlich" falsch geschrieben hättest .... schade eigentlich #rofl