Meine freundin, kann vielleicht nicht schwanger werden:-(

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jacky.z 19.03.10 - 14:50 Uhr

Guten tag.... Hoffe ich bin hier richtig....
Ich schreibe für meine freundin.

Und zwar,
würde sie vor ca. 6 jahren mit ganz starken unterleib schmerzen ganz starke blutungen ins krankehaus geliefert, damals haben die ärzte zu ihr gesagt das wer nichts schlimmes.

Jetzt 6 jahre später ist sie verheiratet legt in einem wunderschönem haus mit ihren mann was fehlt ein kind.
Meine freundin versucht seit 2 jahren schwanger zu werden, heute war ich mit ihr beim arzt weil sie nicht schwanger wird, was sagt die ärztin sie kann wahrscheinlich nicht schwanger werden meine freundin ist zusammen gebrochen, die ärztin meinte die ärzte hatten vor 6jahren anders handeln sollen die haben alles falsch gemacht was man nur falsch machen kann.

Meine freundin ist fix und fertig.
Die ärztin meinte das sie ja "wahrscheinlich" nicht schwanger werden kann, was kann sie jetzt machen?

Würden uns freuen wenn ihr uns antwortet. lg

Beitrag von tatti73 19.03.10 - 14:51 Uhr

Hallo,

was hat der FA denn geagt WARUM sie nicht schwanger werden kann?

Beitrag von tinaschatzi 19.03.10 - 14:53 Uhr

ja, das warum wäre interessant

Beitrag von abigale09 19.03.10 - 14:54 Uhr

Hallo ihr zwei*
das ist ja wirklich eine extrem harte Aussage!!!
Also erstmal müsste sie natürlich genau wissen, wo jetzt das Problem liegt und dann muss der FA eine Therapie starten oder sie gleich in die Kinderwunschklinik schicken - irgendwo muss man doch mal ansetzen und ausprobieren! z.B. Hormontherapien oder künstliche Befruchtung etc...
Was hat den der FA noch so gesagt?
Auf keinen Fall Kopf hängen lassen und stark bleiben!!!
lg Abby

Beitrag von jacky.z 19.03.10 - 14:59 Uhr

Also die ärztin meinte das sie damals wahrscheinlich eine eileiter entzündung oder so hatte, sie hat keine papiere vom krankenhaus damals, die ärztin hat heute noch im krankenhaus angerufen das sie die sachen rüber faxen soll da hat sie nur zu antwort bekommen das sie im keller die sachen suchen muss. Ich muss dazu sagen das meine freundin damals ne zeit lang in berlin gewohnt hat.

:-( es ist echt wahsin wie manche ärzte mit leuten um gehen:-(

Beitrag von tatti73 19.03.10 - 15:01 Uhr

Also sind die Eileiter nicht durchgängig, oder was hat die Ärztin gesagt.?

Beitrag von abigale09 19.03.10 - 15:02 Uhr

Ok dann müsst ihr jetzt "leider" erstmal abwarten... die Frauenärztin tut jetzt bestimmt ihr möglichstes um etwas Licht ins Dunkel zu bringen und wird dann auch Beraten wie es weiter gehen kann!
Sie brauch halt auch erstmal genaue Infos um sich ein Bild machen zu können.
Ich hoffe so sehr das es klappt*#klee
alle Daumen sind gedrückt!!!
LG Abby

Beitrag von jacky.z 19.03.10 - 15:04 Uhr

Ich weis leider nicht genau was sie gesagt hat ich kam erst später ins zimmer kam.

Beitrag von tatti73 19.03.10 - 15:07 Uhr

Vielleicht hat die Ärztin auch gar nicht so genau gesagt, das sie meint deine Freundin könne wahrscheinlich nie schwanger werden.
Manchmal hört man was, kann es selbst nicht einordnen und versteht nur noch Bahnhof.
Ich selbst habe nach einer Krebsop nur noch einen Eierstock, dazu habe ich noch eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse....ich bin 37 Jahre.
Alles keine guten Vorraussetzungen.
Aber (!) bei den meisten Problemen gibt es eine Lösung.
Solange sie eine Gebärmutter hat und zumindest einen Eierstock...kann man meist auch was tun.
man muss nur erst mal wissen WAS.

Alles Gute für deine Freundin.

Beitrag von tdhille 19.03.10 - 14:55 Uhr

Hallo,

also ich würd aufjedenfall noch Rat bei anderen Ärzten einholen!
Wichtig ist natürlich warum es nicht geht. Je nachdem was ist, kann man ja vielleicht irgendwas machen oder ins Kiwu-Zentrum gehen.
Dazu müsste man dann aber genaueres wissen.

Also erstmal noch ne Meinung von nem anderen Arzt einholen und dann klären ob man irgendwie, auf einem anderen Weg oder mit Medikamenten was machen kann!!
Wenn natürlich ein oder mehrere Organe beschädigt sind wird es schwer!!

Hoffe für euch dass ihr gemeinsam diese Zeit gut übersteht!
#liebdrueck

Lg#sonne