Lammfellfußsack?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von jenjo 19.03.10 - 17:05 Uhr

Hallo ihr Lieben,

bei unserer Kinderwagenbesichtigung hat uns die Verkäuferin einen Lammfellfußsack empfohlen und dieser soll 155€ kosten. Sie meinte, der wäre auch Im Sportwagenaufsatz (liegeposition) nach den paar Monaten in der Tragetasche super. Unser baby kommt im Juli zur Welt und ich frage mich, ab wann man einen solchen Fußsack braucht, bzw. ob der gut ist. Wie lange kann man den ungefähr benutze? Wäre dernur für diesen Winter, oder würde der auch noch im Winter 2011 zum Einsaz kommen können?
Klar jedes Kind wächst anders schnell, aber vielleicht habt ihr ja ungefähre Wert. Es ist unser erstes Kind.

Ich habe mal gegoogelt und bin auf diesen Fußsack gestoßen, sieht genauso aus, wie der von der Verkäuferin (nur einiges blliger :-p )
http://www.babyartikel.de/produkt/winterfusssaecke/kaiser_lammfell_fusssack_natura_schwarz;jsessionid=CBCF39DDA90BA405994613458855E3AB

LG Jennifer

Beitrag von 130708 19.03.10 - 17:43 Uhr

hallo

ich habe auch ein juli kind allerdings schon fast 2 jahre alt ;-) und ich habe keinen lammfellfusssack gebraucht.
im sommer ist es viiiiel zu warm in so einem ding

Beitrag von axaline 19.03.10 - 17:45 Uhr

Ich habe zwei Kinder und habe so etwas noch nie gebraucht !

Es tut auch ein normales Lammfell (neu etwa 30-40 €) oder ein ordentlicher Winter-Daunen Fußsack (auch so um die 40 €) !
Wir hatten immer nur Schneeanzug und Decke im Kinderwagen und auch später im Buggysitz !

155 € dafür kauf ich nen ganzen Kinderwagen mitsamt Fußsack ;-)

Gruß Janine

Beitrag von taurusbluec 19.03.10 - 17:50 Uhr

hallo!

ich fahre jetzt den dritten winter und habe noch keinen lammfellsack gebraucht. wir haben den "normalen" winterfußsack von teutonia und der reicht vom material her dicke aus. diesen kann man in der länge auch nochmal verstellen, daß man im ersten winter nicht so ein langes teil da hängen hat und später kann man auch den unteren teil des fußsackes aufgezippt lassen, daß man mit schmutzigen winterschuhen nicht den sack versaut, dann wird er eben nur als warme beindecke genutzt. sind absolut zufrieden!

lg

Beitrag von rmwib 19.03.10 - 20:18 Uhr

Auf keinen Fall braucht man sowas #schwitz

Beitrag von peg83 19.03.10 - 21:33 Uhr

Also ich wohne im thüringer wald mit viel schnee, ich habe kein lammfellfußsack sondern einen wasserabweisenden mit fell( frag mich nicht genau ich habe ihn gebracuht in 2 Winter und hatte auch ein juli baby, wenn ich allerdings 30 km weiter weg wohnen würde, wo nicht soviel schnee un kalt dann würde es auch ein normaler tun, ich würde aber persönlich für so ein ding keine 150 Euro ausgeben wenn man schon welche für 50 euro haben kann.

Also du kannst ruhig warten mit kaufen und nochmal in ruhe schauen

Beitrag von hoffnung2010 19.03.10 - 23:05 Uhr

hi jennifer,
na die war aber verkaufstüchtig, die liebe verkäuferin :-) na man sagt ja auch, man is nur ein guter verkäufer, wenn nem eskimo nen kühlschrank verkaufen kann.... die hat euch immerhin zum überlegen gebracht #rofl

also ich würd das teure ding jetzt auf keinen fall kaufen.... - wart erstmal ab! ich würds gar nich kaufen, aber is ja auch geschmackssache, kann ich nur immer wieder sagen. - im endeffekt würd ich dann auch eher ein normales lammfell kaufen - is günstiger! - und ansonsten kauf lieber nen guten thermofußsack, zur not mach noch ne decke rein wenns sibirisch wird - wobei das gar net nötig is bei nem guten fußsack. - aber selbst so einen, richtig guten, bekommste für locker die hälfte vom geld! - und kannste getrost auch noch im herbst kaufen.

lg hoffnung

Beitrag von jenjo 20.03.10 - 11:20 Uhr

Hallo,

mir ist der angebotenen Fußsack von der Verkäuferin ja auch viel zu teuer, deshab hatte ich ja gegoogelt und den Link oben eingestellt... um die hälfte günstiger und sieht genauso aus... daher ja auch der Link, damit ihr mal schauen könnt....

LG

Beitrag von 5von6 20.03.10 - 20:29 Uhr

moin jennifer,
der sack ist auf jeden fall empfehlenswert.

ich hatte bei den letzten vier einen und würde auch nicht mehr drauf verzichten wollen.

man darf nicht vergessen, das die kinder in der sitz oder liegeposition verharren und die kälte viel intensiver spüren als zb die mama die den wagen schiebt, und des weiteren sitzen die babys in ner windel, einmal reingepischert werden die dinger echt schnell kalt. also ich möchte es meinem kind nicht antun mit ner wolldecke oder nem blöden wintersack in die kälte zu gehen. zumal die temperatur anzeige gar nicht massgeblich ist. auch wenn draussen 5 grad plus sind dann kann sich das aufgrund des windes anfühlen wie minus 7 grad.

den sack den du da gefunden hast habe ich auch und der hat top qualität!!! im sommer nicht unbedingt benutzen aber zwei bis drei winter hast du auf jeden fall was davon.

und ich hab 79 bezahlt bei toysurus.

grüß dich herzlich anne