Ich weiß nicht mehr was ich machen soll?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mum21 19.03.10 - 17:37 Uhr

Meine Tochter ist letzten Monat 3 Jahre alt geworden und so langsam will ich anfangen das sie trocken wird.

Da unsere Wohnung warm genug ist lasse ich sie natürlich auch nur in Unterwäsche ohne Windel umherrennen.
Da dachte ich sie wird schon mal was sagen! Macht sie ja auch wenn sie eine Windel an hat!

Pustekuchen!

Sie geht zwar freiwillig gern und oft auf Toilette, aber es kommt nie was.
Das was wirklich passiert ist 10 Sekunden später pullert sie einfach ein!
Sie sagt sie muss pullern und im Atemzug wo sie das sagt pullert sie auch schon ein!

Egal was ich sage es passiert immer wieder.
Ich sage sie ist schon ein großes Mädchen und große Mädchen brauchen keine Windel mehr!
Frage sie oft ob sie pullern muss. Nein muss sie nicht oder will auf Toilette und macht aber nichts!
Dann eben 10 Sekunden später eben ...naja!

Wie macht ihr das?

Lasst ihr wirklich einfach Zeit verstreichen?
Bis eure Kind es selber will?

Ohne mal selber, als Mutter, den Anstoß zu geben?

Klar zwingen kann ich sie zu nichts, aber es wäre schon mal schön wenn sie übern Tag trocken wäre!


LG

Beitrag von inajk 19.03.10 - 17:49 Uhr

Ganz offensichtlich kann sie es einfach noch nicht. Und indem du es trotzdem von ihr erwartest, uebst du Druck auf sie aus, und machst das Problem, wenn irgendwas, nur groesser.

Bitte, lass es. Lass die Initiative von ihr kommen. Dieses Thema soll mit Stolz verbunden sein, nicht mit schlechten Gefuehlen (mama sagt dass ich kein grosses Maedchen bin wenn ich das noch nicht kann...)

Meine Grosse war auch schon 3, das ist wirklich nicht ungewoehnlich und ueberhaupt nicht schlimm. Ich habe einfach gewartet, bis sie selbst gesagt hat, sie will jetzt Unterhosen an. Das haben wir gemacht, am ersten Tag ging alles in die Hose, am zweiten die Haelfte, ab dem dritten gab es nur noch einzelne Unfaelle, und nach weniger als einer Woche war sie komplett trocken. Und das hoert man oft , dass es schnell und einfach geht WENN man dem Kind die Initiative ueberlaesst und sich da nicht einmischt. Und vor allem keinen Druck ausuebt.

LG
Ina

Beitrag von mum21 19.03.10 - 17:53 Uhr

Naja den Anfang hat sie ja selber gemacht!

Wollte nicht mehr mit Windel rum rennen und auch von sich aus auf Toilette. (ich habe auch MAL gefragt, aber es kam eher von ihr)

Daher dachte ich wenn sie diesn Punkt erreicht hat das sie keine Windel mehr tragen will das ich anfangen kann!

Sie findet die Windel ja schon total ecklig und rennt gern ohne Windel rum!

LG

Beitrag von mausebaer86 19.03.10 - 18:40 Uhr

Khira will zwar auch schon alleine auf Klo und meistens macht sie dann auch aber ganz ohne Windel lass ich sie noch nicht rumlaufen. Wir setzen sie morgens nach dem Aufstehen, vor und nach dem Mittagsschlaf und abends vorm schlafen aufs Klo und zwischendurch wenn sie es selber will. Mehr mach ich noch nicht und ich denke das ist auch ok.

Zu Ostern gibt es die ersten Unterhosen und Hemden und dann kann sie, wenn es wärmer ist, auch mal so rumlaufen und wir gucken, was passiert.


LG Maike mit Khira (*Nov 2007) & Alea (*Dez 2009)