haare färben?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von girasoul 19.03.10 - 17:48 Uhr

also ich bin ein wenig verwirrt. ich färbe mir regelmäßig die haare. nun seit ich schwanger bin habe ich die finger davon gelassen, weil ich nicht weiß ob es schädlich für das ungeborene ist, oder nicht.
in meinem schwangerschaftsratgeber, steht das es absoltut ungefährlich ist. meine fa ist auch keine richtige hilfe. die sagt nur, das muss jeder selber entscheiden #augen. und dann gibt es da ja auch die gegner?
was meint ihr? ich würde so gerne, weil ich so schrecklich aussehe #schmoll, aber meinem baby möchte ich nicht schaden!
danke für eure hilfe

Beitrag von axaline 19.03.10 - 17:53 Uhr

Mach so wie Du denkst, Du bekommst hier viele verschieden Antworten !

Du musst nur bedenken, daß sich die Eigentschaften von Haut und Haar in der SS ändern, d.h es kann sein, daß die Haare die Farbe z.B nicht richtig annehmen oder sehr schnell annehmen. Oder das die gewünschte Farbwahl nicht so ausfällt wie erwartet !

Ansonsten würd ich sagen, mach was Du selbst für richtig hälst !

Ich persönlich lasse die Finger davon !
Meine beiden Freundinnen haben in Ihrer gesamten SS immer wieder die Haare gefärbt und Ihren babys geht es blendend !

Gruß Janine (33 SSW)

Beitrag von jacqueline81 19.03.10 - 18:00 Uhr

ja da sagt jeder etwas anderes, aber die Gefahr das etwas passieren könnte besteht und das möchte ich nicht in kauf nehmen.

In meiner 1. SS habe ich auch nicht die Haar gefärbt und werde es jetzt auch lassen!

LG

Beitrag von desertrose75 19.03.10 - 18:12 Uhr

hallo, färben ist glaube ich nicht so doll, da die Farbe auch auf die Kopfhaut kommt und die Aufgrund ihres Aufbaus durchlässiger für die chemischen Stoffe ist, als die Haut am Rest des Körpers. Die Stoffe, die dann über die Kopfhaut aufgenommen werden, können so über den Körper bis zum Ungeborenen vordringen. Die Auswirkung darauf ist noch nicht richtig erforscht.

Eine Alternative wären Foliensträhnchen, da dabei kaum Farbe auf die Kopfhaut kommt. Mit Strähnchen kann man auch die häßlichen Ansätze (ich weiß, wie ätzend das ist, wenn man immer gefärbt hat) gut kaschieren.

Beitrag von ramona88 19.03.10 - 18:50 Uhr

also ich färb mir regelmässig die haare,macht nichts aus :)

Beitrag von canadia.und.baby. 19.03.10 - 19:12 Uhr

Du darfst haare färben

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2527090

Beitrag von girasoul 19.03.10 - 19:50 Uhr

danke, das ist mal eine hilfreiche antwort :-)