Ambulante reha/ Vorsorgemaßnahme für asthmakrankes kleinkind

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von kattinka70 19.03.10 - 18:35 Uhr

Wir planen eine ambulante Vorsorgemaßnahme/Reha für unsere Tochter(2 1/2 chronisches frühkindl.Asthma). genehmigt ist das bereits von Krankenkasse.Wir waren letztes Jahr zur stationären Reha an der ostsee auch wegen des Asthmas. Wer hat Tipps zur Ambulanten Jur mit Kleinkind? Wie geht das dann konkret praktisch vor sich? Werden in Norden-Norddeich sein.

Beitrag von nadineriemer 20.03.10 - 15:36 Uhr

Dann bist du ja ganz bei uns in der nähe!:-DWohnen nämlich dort!

Nadine

Beitrag von conny000 21.03.10 - 11:41 Uhr

Hallo !!

Kontaktiere eventuell mal fibi1...die ist derzeit auch gerade auf Reha !!
Und les vielleicht mal auf der nächsten Seite den Artikel über Asthma..da hab ich mit der fibi darüber geschrieben...vielleicht interessierts dich ja auch !

Liebe Grüße und alles Gute

Conny

Beitrag von babybauchnr2 31.03.10 - 21:17 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht, ob ich vllt. schon zu spät antworte, aber ich tu es trotzdem mal noch...

Bei einer amb. Vorsorge fahrt ihr in Urlaub (bekommt nur einen Zuschuss von der Kasse) und geht am Kurort zum Badearzt. Der verordnet eurer Kleinen Anwendungen (inhalationen oder so) und die werden dann dort in Anspruch genommen.

Ich hoffe ich konnte dir noch weiter helfen.