Video mit eigenem Kind ohne Wissen auf Youtube

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von juliane1978 19.03.10 - 18:52 Uhr

Hallo,
ich hoffe ich bin hier richtig, wenn nicht verschieben. Danke.
Ich möchte bitte mal Euere Meinung zu folgendem Thema wissen:
Letzten Sonntag fand bei uns ein Showtanzfestival statt, bei dem auch die Gruppe meiner Tochter (6) teilnahm. Heute habe ich erfahren dass ein Video des Auftritts mit Alters- und Ortsangabe bei Youtube eingestellt wurde. Vermutlich von der Trainerin, da ihr Mann gefilmt hat und der Winkel passt.
Findet ihr es in Ordnung ohne Wissen der Eltern das Video zu veröffentlichen oder hat man halt einfach "Pech" wenn man da mit drauf ist?
Wir hatten da vorher heftige Diskussionen und mich würde mal eine neutrale Meinung interessieren.
Vielen Dank schonmal im Voraus.
LG;
Juliane

Beitrag von john76 19.03.10 - 18:59 Uhr

Ganz ehrlich? Ich wäre stolz als Mutter/ Vater :-)
Es handelt sich ja um eine Gruppe, und nicht um eine Nah-Aufnahme von NUR deiner Tochter, von daher dürfte das auch legal sein..

Beitrag von purpur100 19.03.10 - 19:07 Uhr

ich hätte es besser gefunden, wenn ihr vorher informiert worden wärt!

und rein rechtlich:
hier gehts zwar "um die andere Seite" aber eventuell findest du trotzdem was brauchbares ;-)
http://www.123recht.net/forum_topic.asp?topic_id=167333&ccheck=1

Beitrag von juliane1978 19.03.10 - 19:08 Uhr

Ich nochmal ;-)
Vielleicht muß ich noch dazu sagen, das ich selbst der Diskussion nur zugehört habe und nicht die "Rasende Wildsau" gespielt hab. ;-)

Beitrag von john76 19.03.10 - 19:15 Uhr

Ok, hast es geschafft: Mein Abend ist gerettet... Danke dir ;-) Hast mich zum Lachen gebracht :-D
'Rasende Wildsau' .. *looooooooooooool*

Beitrag von juliane1978 19.03.10 - 19:47 Uhr

:-p #bitte

Beitrag von emmapeel62 19.03.10 - 19:15 Uhr

Es war doch eine öffentliche Veranstaltung, richtig ?

Ein Foto in der Tageszeitung wäre auch veröffentlich worden.

In der Regel wird man bei solchen Veranstaltungen nicht gefragt, sondern nur darüber informiert, wer dagegen ist kann sich melden und ggf. wird die Person dann aus dem Film herausgeschnitten.

Gruß
emmapeel

Beitrag von juliane1978 19.03.10 - 19:49 Uhr

Ja, die Veranstaltung war öffentlich. Ich persönlich bin zwar von der ganze Sache nicht begeistert, hab aber auch kein Problem damit.
Ich finde es halt nur schade, das wir nicht wenigstens gefragt wurden, wenn schon bekannt ist, wer da alles drauf ist.
Grüsse,
Juliane

Beitrag von ellanutella 19.03.10 - 19:59 Uhr

Hallo,

ganz ehrlich hätte ich ein Problem damit, und ich finde es auch unmöglich daß Du nicht gefragt worden bist.

Ich bin auch nicht sicher ob ich einer Veröffentlichung im Internet zugestimmt hätte.

Ein Zeitungsbericht ist doch etwas anderes, den sieht nicht die ganze Welt...


Ella#sonne

Beitrag von mel1983 19.03.10 - 20:42 Uhr

Hey,

das Thema gab es hier schon einige Mal mit "Gruppenfotos".

Aufnahmen, die ungezielt auf eine Person gemacht werden; wo die einzelnen Personen beliebig austauschbar wären, sind auch ohne Zustimmung veröffentlichbar - meine ich.

Solange keine Namen da stehen, finde ich es jetzt nicht so schlimm.

Bei uns werden zB die Schulanfänger mit Klassenfoto in der Stadtzeitung veröffentlich - mit Namen oder ohne kann man sich aussuchen. Dumm nur, wenn man sagt, ohne Name und die veröffentlichen es trotzdem mit Namen.

Generell finde ich hier die Eltern putzig, die ihre Kinder zuordenbar mit Namen (#schock) veröffentlichen lassen!

Naja, wie gesagt, ich wäre stolz und würde den Link freudestrahlend im Freundeskreis verbreiten ;-)

Grüße

Beitrag von danymaus70 19.03.10 - 20:42 Uhr

Hi,

mich würde es nicht stören. ich würde es aber gerne wissen, damit ich es mir auch mal anschauen kann.

wäre es irgend ein dreck der im Netz zu finden wäre, dann wäre ich sauer aber nicht bei einer Vorführung.

LG Dany

Beitrag von mi.ka 19.03.10 - 21:07 Uhr

Das würde mir nicht gefallen. Ich würde in so einem Fall, wenn auch noch Alters- und Ortsangaben gemacht werden, wenigstens gefragt werden wollen.

Gruß
Mika

Beitrag von kathi-2009 20.03.10 - 03:02 Uhr

Finde ich auch!!!!

Laufen ja genug Spinner rum!!!


glg

Beitrag von tykat 19.03.10 - 21:17 Uhr

Hallo,

dass dieses Video im Netz ist finde ich nicht so schlimm.Aber trotzdem möchte ich vorher gefragt werden, wenn Bilder oder Videos von meinem Sohn ins Netz gestellt werden.

LG

Beitrag von valentina.wien 20.03.10 - 08:17 Uhr

Soweit ich weiß, dürfen Fotos und Videos ohne Einverständnis verwendet werden, wenn sich mehr als vier Personen darauf befinden.

Beitrag von sumalie72 20.03.10 - 10:35 Uhr

Hallo Juliane

Neh, das wuerde mich sehr aergern, besonders wenn da auch der Ort angegeben wird. Das geht gar nicht.

Stell dir vor irgend ein Spanner schaut sich das an, sieht deine Tochter, findet sie toll, und weiss jetzt wo sie lebt.

Neh, ich wuerde drauf bestehen dass das Bild von meinem Kind ausgeblendet wird.

Es ist echt verdammt traurig dass es so viele kranke Menschen gibt.

Gruss
Heike

Beitrag von emmapeel62 20.03.10 - 18:41 Uhr

Spanner schauen natürlich aber keine Lokalsender, wo ständig Aufnahmen von irgenwelchen Turnieren etc. ebenfalls mit Ort und Zeit gezeigt werden und die dann später zum download z. B. als Podcast zur Verfügung stehen ?

Beitrag von koerci 20.03.10 - 18:14 Uhr

Hallo Juliane!

Ehrlich gesagt finde ich es jetzt nicht so mega schlimm.
Wenn ein Foto in der Ortszeitung oder so veröffentlich wird, beschwert sich doch sicher auch keiner!

Ich denke, ich wäre eher stolz auf meine Maus :-D

LG