Ist das ein Teufelskreis: spezielles Thema *sorry*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tinka-sig 19.03.10 - 19:06 Uhr

Was würdet ihr denn machen bei folgendem:

Ich hab schon seit Anfang der SS Probleme mit dem Stuhlgang. Um den entgegenzuwirken hab ich geschaut, das ich viel trinke#flasche, nicht mehr so viel süßes #torte ess usw. Hab schon Milchzucker und Dörrobst ausprobiert. Nichts hilft: außer Lactosesirup (was ja eigentlich auch Milchzucker ist#augen).

Seit einer Woche hab ich angefangen Eisentabletten zu nehmen, da ich immer so müde und schlapp bin, das ist jetzt besser - dafür hat Eisen aber auch wieder andere Nebenwirkungen z.B. das der Stuhlgang erschwert ist.

Dh. ich nehm jetzt in der früh eine Eisentablette und spätestens mittags etwas Lactosesirup, weil ich merk das es wieder Probleme gibt.

Dafür bin dann auch den Rest des Tages eine Methangasfabrik #hicks

Aber das kann es doch nicht sein? #kratz
Gibt es noch eine andere Lösung als Magnesium.

Tinka-sig + Krümel 24 SSW

Beitrag von flausch 19.03.10 - 19:09 Uhr


Hm, vielleicht viel Joghurt essen und Apfelsaft oder Traubensaft trinken?

Beitrag von tinka-sig 19.03.10 - 19:12 Uhr

wollt noch buttermilch ausprobieren

Beitrag von flausch 19.03.10 - 19:13 Uhr


Ein Versuch wäre es wert! Drück Dir die Daumen!

Beitrag von m_sam 19.03.10 - 19:11 Uhr

Ich wüsste keine....
Habe die Eisentabletten schon etliche Tage abgesetzt, obwohl ich sie dringendst nehmen müsste! Aber ich war "hinten" schon blutig, weil ich "Ziegelsteine" rausgedrückt habe.
Lactose oder ähnliches kann ich nicht nehmen, wegen SS-Diabetes und Magnesium nicht mehr, weil ich schon in der 37. SSW bin. Super, oder?

Ich habe keinen Plan mehr.

LG Samy

Beitrag von nalamaus 19.03.10 - 19:14 Uhr

Bin erst in der 6.SSW, aber leide jetzt schon unter Verstopfung (hatte vorher schon Probleme damit).
Hab noch Lactosesirup da,
meint ihr denn ich kann den ohne Bedenken nehmen?

Beitrag von tinka-sig 19.03.10 - 19:14 Uhr

Das mit der Lactose ist bei mir auch fraglich (Verdacht besteht)...hab den Zuckertest am Montag in einer Woche...
aber wenn das auch noch flachfällt? ...

Mal schauen

Danke für deine Antwort #liebdrueck

Beitrag von sonne312 20.03.10 - 16:23 Uhr

Hallo Samy,
mal nen Tip für dich: Meine Hebamme im GVK sagte man könne Magnesium bis zum Ende der Schwangerschaft nehmen, weil es keine Geburtswehen aufhalten könne.

Ich nehme auch Magnesium wegen Verstopfung und Wagenkrämpfen und habe trotzdem (Übungs-)Wehen.

LG Silke

Beitrag von sonne312 20.03.10 - 16:25 Uhr

Der Beitrag von mir ist für m sam. Ist irgendwie an der falschen Stelle gelandet.

Beitrag von jane-marple 19.03.10 - 19:13 Uhr

Sauerkrautsaft.

Und nicht nur ein Glas, den halben Liter. Und geh bitte nicht zum Einkaufen o.ä. raus. Es kann sehr gut sein, wenn es richtig, richtig fest sitzt, dass es 3 Stunden dauert, aber dann passiert es! Und wie!

Kenn ich zu gut. Wäre explodiert ohne!

Nase zu und runter! ^^

vg

Beitrag von tinka-sig 19.03.10 - 19:16 Uhr

Das ist ja gut :-D

morgen gibt es zum Abendessen Sauerkraut mit Stadtwurst und nürnbergern...
da zwack ich mir etwas saft ab ;-)

#danke

Beitrag von jane-marple 19.03.10 - 19:18 Uhr

Nein, den mein ich nicht.

Da hast du ja höchstens ein bischen im Glas.

Den gibts in Flaschen zu kaufen.
Steht beim Tomatensaft, Karottensaft und Gemüsesaft.

Beitrag von die-brunsis 19.03.10 - 19:14 Uhr

Ich empfehle Studentenfutter! Hilft bei mir sehr gut!

Beitrag von mama.ines 19.03.10 - 19:17 Uhr

ja die bösen tabletten ich kann davon auch ein lied singen#augen
ich hatte immer einen saft aus der apo wo auch calcium etc drin ist und halt auch magnesium.
davon bekommt man keine verstopfung etc und ist lecker

Beitrag von jeannylie 19.03.10 - 19:32 Uhr

Du kannst so Weichmacher wie Lactulose (Bifiteral o.ä.) ja problemlos 3 mal am Tag nehmen. Eigentlich helfen sie dann sogar besser... mußte ich auch in meiner 1. SS...

Beitrag von menina1972 19.03.10 - 19:36 Uhr

Hallo,
versuchs mal mit geschrotetem Leinsam und wechsele vieleicht mal das Eisenpräparat. Hat in meiner ersten SS geholfen, bei mir war es nur andersherum ;-).

LG
Alex

Beitrag von kleenerdrachen 19.03.10 - 19:37 Uhr

Pflaumensaft oder Sauerkraftsaft trinken regt die Verdauung auch an und statt Eisentabletten würde ich es mit Kräuterblut versuchen, das ist flüssig (basiert auf Rote Beete Saft) und macht den Stuhl nicht so fest!

Beitrag von haseundmaus 19.03.10 - 19:39 Uhr

Hallo!

Ha, ich wollte dir grad Magnesium empfehlen.. Bei mir hatte das sehr gut geholfen.
Sonst wüsste ich nichts, hast ja schon einiges probiert. Außer Sauerkraut essen und Milch drauf trinken, aber das ist eklig, find ich. Soll aber echt abführend wirken.

Manja mit Lisa Marie #verliebt *18.09.09

Beitrag von zwillinge2005 19.03.10 - 19:46 Uhr

Hallo,

ich habe mein Frühstück umgestellt und esse morgends

3 Essl, geschroteten Leinsamen plus 2 Essl. Weizenkleie oder einen Weetabix zusammen mit 2 Teel. Kakao und Milch.
Dazu einen kleingeschnittenen Apfel. Und viel trinken.

Als es schlimmer war habe ich noch 2x tgl. Plaumensaft von DM getrunken oder sogar Movicol genomen.

Lactulose darf man aber auch in der SS nehmen.

LG, Andrea

Beitrag von tinka-sig 19.03.10 - 19:48 Uhr

#danke an alle

Bis bald

Beitrag von muffin357 19.03.10 - 19:49 Uhr

jeden Morgen ein eiskaltes Glas naturtrüber Apfelsaft aus dem Kühlschrank trinken putzt dich ne halbe std später durch, --- täglich.

lg
tanja

Beitrag von maja-willi03 19.03.10 - 20:03 Uhr

Eisentabletten weg und dafür kräuterblut aus der Apotheke oder dem Reformhaus nehmen. Hab ich auch gemacht und mein Eisenwert war dann super. Schmeckt jetzt nicht wie Schokolade aber ist super. Gibt es auch als Tabletten, aber die verstoffwechelst der Körper nicht so schnell.

Damit ist ein Problem schon mal gelöst.

Ansonsten viel Birne hilft super.

LG

Beitrag von ossibraut85 19.03.10 - 21:47 Uhr

Sauerkrautsaft, dass räumt bei mir alles auf! :-p

Beitrag von bl1711 19.03.10 - 21:57 Uhr

hi,
ich gehöre auch zu denen, die sich am klo sehr schwer tun. das einzige, das bei mir wirklich regelmäßig hilft, ist bananenmilch.

im vergleich zu dem, was die anderen an hausmittelchen kennen, hab ich wohl das leckerste erwischt #mampf

wahrscheinlich wirst du einiges ausprobieren müssen, bis du dein wundermittel entdeckst. ich wünsch dir viel erfolg, denn das nicht-können ist echt mühsam :-(

lg, babsi