An die Tempi-/NFP Experten

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tosse10 19.03.10 - 19:23 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe schon mal in Verhütung nachgefragt, aber da lesen ja nicht so viele. Daher versuche ich es auch noch mal hier.

Am Dienstag hatte ich eine Fehlgeburt mit Ausschabung. In Folge dessen wollen wir nun erst mal 2-3 Zyklen wieder verhüten. Meinen Körper will ich aber nicht mit Hormonen belasten in der Zeit. Mit Hinblick auf den weiteren Kinderwunsch haben wir uns für NFP entschieden.
Heute ist dann das neue Thermometer mit 2 Nachkommastellen geliefert worden. Ebenso das Buch "Natürlich und sicher". Jetzt bin ich mir unsicher wie ich es in diesem Zyklus angehe. (schaffe nicht so schnell das ganze Buch zu lesen)
Ist der erste Zyklustag der Tag der Ausschabung? Dann würden mir die ersten 4 Messungen ja fehlen. Kann ich es damit für diesen Zyklus im Hinblick auf die Verhütung schon vergessen und lieber durchgehen Kondome verwenden? (Mal ganz davon abgesehen, dass derzeit eh die Lust irgendwo tief vergraben ist...)
Wo kann ich am besten das Zyklusblatt führen? Hier ist es laut urbia ist es ja nicht so genau und nicht zur Verhütung geeignet. Ist die Seite mynfp gut?

LG

Beitrag von julitimo 19.03.10 - 19:46 Uhr

Hi, das tut mir sehr leid mit der Fehlgeburt. Ich hatte ende februar auch ne fehlgeburt, in der 7. ssw ich hab den tag als es anfing als ersten mens tag in meine ZK eingetragen (aber ich benutze den nicht zur vehütung)
Würd ich auch nicht empfehlen da du den ES erst im nachhinein siehst.
Bei NFP.de weiss ich nicht wie das ist aber eigentlich sind ja alle tempimethoden dafür um den ES hinterher zu sehen.
Ich hoffe ich konnte Dir helfen.
Viel glück liebe grüße juli

Beitrag von tosse10 19.03.10 - 19:53 Uhr

Danke schon mal für deine Antwort.

Also, ich mache dann ja nicht die reine Temperaturmethode. Sondern die Symptothermale (Schreibweise #kratz). Das ist (ordentlich gemacht) eine sehr sichere Verhütungsmethode (99%). Es ist eine Kombi aus Tempi und Schleimbeobachtung. Zusätzlich kann auch noch der MuMu hinzugezogen werden.

http://www.mynfp.de/

LG

Beitrag von julitimo 19.03.10 - 19:59 Uhr

na ich kenn mich da nicht soooo gut aus, bin leider kein experte, sorry hab trotzdem geanwortet.
Ich dachte man muss das schon ein paar monate machen um etwas genaues zu sagen, also schon vor der fruchtbaren zeit.
naja dir viel glück:-)

Beitrag von tosse10 19.03.10 - 20:05 Uhr

Ich bin ja froh das überhaupt jemand antwortet.

Habe aber mal wieder meinen Freund google gefragt und ein Forum gefunden mit Leuten die mit NFP verhüten. Da frag ich einfach auch noch mal.

Alles Liebe!