Ich wurde gerade als Oma betitelt ...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 120909 19.03.10 - 19:53 Uhr

... das macht mich so wütend und traurig.

Normal bin ich nicht der Mensch der sich aus der Geschwätz andere viel macht. Auch fühle ich mich beim besten willen nicht als "alte" schwangere. Ich bin 28 und für mich ist es das richtige Alter und der richtige Zeitpunkt. Das mich das so verletzt hat, versteh ich garnicht.
Mich macht das wütend und traurig zu gleich. Traurig weil ich auch schon lieber früher Mutti geworden wäre, aber mein Verstand hat mir gesagt "schau das du dir was aufbaust" und dann klappt das mit dem schwanger werden auch nicht unbedingt von heute auf morgen. Und wütend macht es mich, weil ich mich das von einer 22 jährigen Harz4 Empängerin mit zwei Kindern sagen lassen musste.

Sorry für das unnöte gejammer, aber das musste ich los werden.
ICH BIN DOCH KEINE OMA! Und ich würde mir bei niemandem auch nur sowas denken.

Beitrag von sammygirl 19.03.10 - 19:57 Uhr

Mit 28 als Oma........sehr seltsam, da darfst Du nicht drum geben. 28 ist immer noch jung!

Ansonsten wäre ich ja auch eine Oma (bin auch 28):-p

Manche Leute reden echt Blödsinn, nur um überhaupt etwas zu sagen:-[

Beitrag von honey24.09 19.03.10 - 19:58 Uhr

Dummer Menschen gibt es leider viele!!! Lass dir nichts sagen, ich hab auch geplant gehabt ende 28/29 schwanger zu werden,aber es kam anderes! ;-)

Hör einfach weg, du hast das einzig richtige gemacht! lass dich nicht ägern!

sei #liebdrueck

Beitrag von nadineriemer 19.03.10 - 20:01 Uhr

Was bin ich den dann?Ich meine ich bin schon 31Jahre.Demnach müsste ich ja Uroma sein!;-);-);-)


Nadine

Beitrag von lillebelt 19.03.10 - 19:59 Uhr

Ist nicht mittlerweile das Durchschnittsalter sogar schon bei 30/31? Oder war das nur bei Akademikern...? Genau weiß ichs leider nicht mehr.

Na, wie auch immer, laß dich von der jungen Mami nicht ärgern, du bist noch immer sooooooo mittelmäßig. ;-)

Lieben Gruß, Lille 27 Jahre (10.SSW)

Beitrag von yaisha 19.03.10 - 20:08 Uhr

Also 2000 war es bei 29 Jahren, das war die aktuellste Zahl die ich finden konnte.. Aber ich kann mir nicht vorstellen dass es gesunken ist bis heute.

Beitrag von yvivonni 19.03.10 - 20:00 Uhr

Steh drüber, ich bin dann ja eine UROMA #ole, ich bin bereits 38 Jahre jung.#ole

LG von der Uroma Yvi;-)#ole#huepf

Beitrag von nasentierchen 19.03.10 - 20:01 Uhr

....mach dir keinen Kopf!
Die Dame wollte GENAU das erreichen! Willst du der echt die Genugtuung geben???
Hast du denn irgendwas zu ihr gesagt, dass sie mit so einem doofen Spruch gekommen ist? Ich meine, man wird doch nicht auf einmal aus heiterem Himmel als OMA betitelt?!
War das ein kleiner verbaler "Schlagabtausch"?
LG

Beitrag von nicole2012 19.03.10 - 20:02 Uhr

Dann bin ich mit meinen 32 Jahren schon ne Uroma. Laß Dich nicht ärgern. Die junge Dame ist warscheinlich sehr unzufrieden mit ihren Leben, sonst würd die nicht andere Frauen so dumm anmachen und sie verletzen.

Hast Du Dich mit ihr gestritten oder wie kam das das sie Dich als Oma betitelte?

Beitrag von jenn82 19.03.10 - 20:02 Uhr

Hey,

ärger dich nicht da drüber. Freu dich lieber, dass in dir 2 Herzen schlagen und genieß deine Schwangerschaft.

Leider geht nicht immer alles glatt. Sei es jetzt, dass man nicht direkt schwanger wird, oder dass man mit 22 Hartz IV bekommt und dafür 2 Kinder hat. Wenn ich es mir aussuchen könnte, würd ich jederzeit mein Schicksal wieder wählen ;-) Bei mir ging es auch nicht von heut auf morgen mit dem schwanger werden.

Wir sind keine Omas, nur weil wir nicht so früh Mami geworden sind, wie wir wollten. Wir sind gute Muttis, weil wir uns ganz genau überlegt haben, was wir wollen und was es uns Wert ist #freu

Also, genieß deine Schwangerschaft und lass andere doch reden, was sie wollen #liebdrueck

LG Jenny + #baby 22. SSW #verliebt

Beitrag von nudelmaus27 19.03.10 - 20:03 Uhr

Och darüber würde ich mich nicht aufregen. Ich war schon 29 #schock als ich das erste Mal Mutter wurde und jetzt als 33 jährige Uroma ;-) bekomme ich auch noch ein zweites Kind.

Ist doch lächerlich, sich sowas von einer offensichtlich nicht gerade inteligenten 22jährigen Teeniemutti anzuhören.

Mal ehrlich, wenn du dich darüber ärgerst dann verschwendest du deine Zeit.

Schönen Abend,
Nudelmaus

Beitrag von yaisha 19.03.10 - 20:03 Uhr

Bin auch 28 und das 1. Mal schwanger..

Und hab mich auch schon geärgert als ich von meiner Ärztin als "spätgebärende" bezeichnet wurde. #aerger

Aber "Oma"?! #schock

Gut, rein technisch könnte man eine sein wenn beide mit 14 anfangen würden, aber das ist auch das einzige Szenario bei dem ich mich so nennen lassen würde ;)

Was macht denn die 22-jährige in 6 Jahren? Von der Brücke springen? 6 Jahre sind schnell rum...

Beitrag von nici.c.v. 19.03.10 - 20:06 Uhr

#liebdrueck erst mal...

Ich bin auch 28 (noch) und erwarte in den nächsten Tagen auch unser erstes bzw. mein erstes Kind.. und?? Ich fühl mich mit 28 weder alt noch sonst was...

Wir wollten uns auch erst mal was aufbauen unsere Beziehung/Ehe festigen und dann an Kinder denken, ok das es dann doch noch 2 jahre gedauert hat, war zwar nicht geplant aber auch nicht verkehrt.. also von dem her..

Ärger dich nicht drüber.. fühl dich ganz ganz ganz lieb gedrückt und kopf hoch.. lieber alt und was aufgebaut als jung und naja spaarsamseinmüssen

LG Nici ET+3

Beitrag von boujis 19.03.10 - 20:08 Uhr

Hi,

ich bin 34, also mindestens eine Uroma.
Neider gibt es leider überall, besonders wenn man sein Leben sich anders ausgemalt hat und dann mit nichts dasteht.
Dann kommt da eine glückliche Schwangere daher, die vielleicht auch genau das Leben hat, welches man sich immer gewünscht hat und man muss einfach seine miese Laune an ihr auslassen.
Irgendjemand muss ja Schuld sein und Du warst einfach in der Nähe.

Nimm es bloß nicht persönlich, sondern grins ihr das nächste mal einfach ins Gesicht, nach dem Motto: ÄTSCH

LG

Beitrag von moskitonetz 19.03.10 - 20:08 Uhr

Wow, dann bin ich auch eine Oma. Lass uns zusammen stricken :-p
Also ich finde, das ist genau das richtige Alter und ich fühl mich überhaupt nicht alt, aber gerade jetzt reif genug für Kinder.
Lass die doch reden, die hat doch keine Ahnung

Beitrag von anika.kruemel 19.03.10 - 20:15 Uhr

Mein Mann ist 2,5 Jahre älter als ich und schon als wir zusammenkamen vor 10 Jahren, hat er mich als Oma betitelt!

Ich bin jetzt 34 und zum 2. Mal schwanger :-p

Lass dich mal bloß nicht ärgern #liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck

LG Anika

Beitrag von rikku24 19.03.10 - 20:17 Uhr

28 und als Oma betitelt? Oh wei, dann könenn wir alle schon Rente beantragen :-p

Ach, nimm dir das nicht so zu Herzen. #liebdrueck Ich hab unseren Junior mit 24 bekommen (11 Tage später war ich schon 24, was für ein Alter ;-) ) und bin nu mit 27 das zweite Mal schwanger. Also bin ich schon ein Jahr vor der Rente. Hmmm, ich dachte die Rente sol nun später kommen und nicht früher? #rofl

Ach, ich hab 'ne Idee: Wir schnappen uns nu alle unser Strickzeug, unseren Tee und unsere Kekse zum einweichen und setzen uns an den Städtischen See zum Kaffeklatsch udn erzählen von den guten alten Zeiten! #rofl

Siehste, mit Humor ist alles halb so wild, also Kopf hoch! #freu

Liebe Grüße,
Rikku mit Felix (30.11.07) und #ei 10+2

Beitrag von sohnemann_max 19.03.10 - 20:20 Uhr

Hi,

halte Dich doch einfach an die Menschen, die es zu etwas gebracht haben.

So nen Mist wirste wohl kaum von Menschen hören, die es in ihrem Leben weit gebracht haben - da befinden sich nämlich, außer Stroh, noch ein paar Hirnwindungen mehr, welche funktionieren.:-p

Hartz IV, 22 Jahre, 2 Kinder - WAS ERWARTEST DU?!

Hihi, solche Aussagen finde ich immer witzig. Muss man einfach mit einer "geschwollenen Ausdrucksweise" kommentieren. Schon herrscht Stille. Warum wohl?? Weil da nichts vorkommt, was das Gehirn schon mal verarbeitet hat.

Aber warum machst Du Dir überhaupt Gedanken darüber. Nichts bleibt nichts.

LG
Caro mit Max 5,5 Jahre und Lara 9 Monate

Beitrag von illis007 19.03.10 - 20:21 Uhr

HA ha ha,
wenn DU schon Oma bist,
dann bin ich mit fast 31 ja Uhroma.....
Dann können wir uns ja gegenseitg über die Straße helfen.........
....so, die Uhroma sagt dir was, ich bin noch nicht mal #schwanger, übe seit 15 MOnaten,
habe mich hier her verirrt, weil ich gerne auch schon von euch SChwangeren lerne.
.............so, nun laß dich mal nicht von so nem 22 jährigen Gör aufschrecken,:-[:-[:-[
denn ich denke mir mal DU hast sicher ne abgeschlossene Berufsausbildung und weist wie Lohnzettel mit deutl. vierstelligem Gehalt aussehen.
Also, Kopf hoch, Brust raus,m Arschi rein und drüber weg kucken, über so wenig INtelligenz...
L G illis

Beitrag von moonflower1980 19.03.10 - 20:39 Uhr

Ich kann Dich gut verstehen, aber gib da nichts drauf. Ich werde nächsten Monat 30 und bin in der 9. Woche. Sei stolz auf das, was Du im Leben erreicht hast und Du Du Deinem Kind eine Zukunft mit Perspektive schenken kannst. Das sehe ich bei der Dame nicht so.
Also Kopf hoch und geniess die Zeit!

Beitrag von jekyll 19.03.10 - 20:45 Uhr

krass wie unterschiedlich die sache ist je nachdem wo man wohnt.

ich bin auch 28 und gelte als super jung. wurde schon so oft angesprochen von wegen, was????? jetzt schon ein kind und dann schon das zweite????? im kiga bzw. kikri war ich immer die jüngste mutter. bei uns fängt das alter der mütter im durchschnitt erst bei 34 an. mein sohn hat eine freundin deren vater ist z.b. ein jahr älter als mein eigener vater.

lass dich von solchen leuten nicht dumm anlabern. sorry, aber was hat sie erreicht in ihrem leben? sie ist nur neidisch....

ich finde übrigens dass zwischen 25 und 30 das perfekte alter ist....

Beitrag von m_sam 19.03.10 - 20:49 Uhr

Was schert Dich denn das Geschwätz einer offensichtlich gescheiterten, naiven 22 Jährigen?

Ich bin 38 Jahre. Habe mit 35 Jahren mein erstes Kind bekommen und bin stolz darauf! Ich habe viele, viele Jahre davor gearbeitet und gönne mir nun Kinder.
Das soll keine Abwertung der jungen Mütter sein, die dann oft früh wieder in den Beruf einsteigen, während die Älteren vielleicht eher mal länger aussetzen.
Aber mich persönlich würden solche Kommentare völlig kalt lassen. Steh´da doch drüber! Sowas würde mir nicht mal ein müdes Lächeln entlocken.

LG Samy (Oma in der 37. SSW) + 2 Mädels

Beitrag von estrela69 19.03.10 - 20:58 Uhr

hahahahaha, was soll ich denn dann sein??? Ich bin 41 UND schwanger! Also Dinoaurierfossil:-p???? Na gut es ist mein 4tes Kind, aber wenn´s ums Alter geht, habe ich inzwischen Hornhaut auf den Ohren. Is ja im Grunde eh egal das Alter....

Chrissi#klee

Beitrag von maikemet 19.03.10 - 21:21 Uhr

#schock

Scheisse, dann hab ich ja nur noch 3 Jahre.... Oh mein Gott.... Ich hol mir dann morgen gleich schon einmal die Papiere zur Anmeldung fürs Altersheim :-D

Quatsch, lass dich doch nicht ärgern...

LG
(Bald-Oma) Maike

Beitrag von hoffnung2010 19.03.10 - 23:44 Uhr

#rofl

hey mach dir nix draus!!! die war doch nur irgendwie gefrustet :-)

ich find mich selber mit fast 36 schon alt, sag selber oft beim arzt, na schön dass auch bei mir alten schachtel alles in ordnung is ;-) sehs locker, du hast einiges mehr an lebenserfahrung als die jungsche.... ;-)

lg & alles gute!