Magnesium macht Verspannungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von muffin357 19.03.10 - 20:34 Uhr

Hallo - und schönen Abend an alle!

also, wenn ich abends bade, dann scheinen sich meine Muskeln so dermassen zu entspannen, dass ich mich regelmässig danach im Bett total schlimm verliege und am nächsten Morgen mit übelsten Verspannungen aufwache ...

Seit ich MG nehme, ist es wieder so ...
Macht Magnesium die Muskeln auch vergleichbar entspannt? - ist das MG an den Verspannungen schuld? -- also zeitmässig würd ich schon einen echten Zusammenhang denken ... -- hm ... ich denke MG soll gut für SS sein .... grmpf..... ok, gegen das Bauchspannen hilfts ja auch ....

was meint ihr zu meiner Theorie?

lg
tanja

Beitrag von jekyll 19.03.10 - 20:42 Uhr

also magnesium wirkt entkrampfend. nimmt man ja auch z.b. bei wadenkrämpfen....
ein muskelentspanner ist magnesium nicht, also wie z.b. katadolon oder tetrasal. ich bezweifel aber, dass magnesium verspannungen verursacht.

die verspannungen die du beschreibst kenne ich selbst. ich glaube aber nicht, dass das was mit dem magnesium zu tun hat.

lg

Beitrag von muffin357 19.03.10 - 20:45 Uhr

danke für Deine Antwort, - aber es ist doch echt seltsam, dass ich jetzt morgens wieder mit Kopfschmerzen und Rückenverspannungen aufwache und eben seit kurzem MG nehme ... hm.... - diese Spannungs-Kopfschmerzen machen mich echt irre

Beitrag von jekyll 19.03.10 - 20:49 Uhr

ja das kann ich sehr gut verstehen...hab auch immer probleme damit. bist du dir sicher, dass die kopfschmerzen ausschließlich von verspannungen kommen?

sprich mal mit deinem arzt darüber. vielleicht gehst am besten direkt zum orthopäden...

wünsch dir gute besserung!