heute vor 3 jahren - die erste fehlgeburt

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von carolinchen80 19.03.10 - 21:00 Uhr

hallo liebe sternchen mama´s

heute vor 3 jahren ist eine welt für mich zusammengebrochen.
ich ging zu kontrolluntersuchung 10.SSW - kein Herzschlag mehr. ich weiß es noch ganz genau - ich sah auf den monitor und sah, dass sich da nichts mehr bewegte. kein flimmern mehr, gar nichts.
ich sagte zu arzt, da ist nichts mehr, es ist tot! er bestätige meine aussage.
heulend fuhr ich nach hause, zitterte am ganzen körper wollte es nicht wahr haben.
abends operierte mich mein arzt dann - alles war vorbei.

im oktober war ich dann wieder schwanger, tolle runde fruchthülle, 2 wochen drauf 9.ssw - kein herzschlag, nur ein leichtes flimmern, am 14.12. hatte ich dann in der 12.ssw die zweite ausschabung.

ich brauche euch ja nicht zu erzählen, dass erneut eine welt für mich zusammengebrochen ist.

ich wechselte den arzt, die neue ärztin schickte mich dann in die klinik zu humangenetischen untersuchung, wir machten einen diagnostischen zyklus, gm-spiegelung...

am ostermontag bekam ich einen anruf von der klinik.
ich muss am nächsten tag sofort kommen, der krebs-abstrich stimmt nicht.
oh gott, jetzt habe ich auch noch gmhals-krebs, war mein gedanke - mehr auskunft bekam ich nicht.

im mai hatte ich dann wieder eine ausschabung wegen dem pap test.

auch die blutergebnisse waren dann da.
ich habe einen antikörper - ich war total erleichtert.

im august 08 war ich dann wieder schwanger
die ersten 4 monate waren der horror
ich hatte jedes mal angst wenn ich auf die toilette musste, dass wieder blut im slip ist

ich brauchte täglich 6 utrogestan, eine prednisolon, eine thrombo ass, eine lovenox und alle 3 tage gelbkörperhormon spritze...

am 26.4.09 kam dann unser kleiner liebling zur welt

all der seelische schmerz und kummer hatte ein ende...
endlich durften wir unser wunschkind in den armen halten.

ich wünsch euch von ganzen herzen, dass ihr auch bald eure wunschkinder bekommt...

alles, alles gute für euch

caro mit laurin und den zwei unvergessenen sternchen

Beitrag von schnaggel100 19.03.10 - 22:17 Uhr

Hallo,

vielen Dank für die aufmunternden Worte und natürlich tut es mir sehr leid, was auch Du alles durchmachen musstest um endlich Dein Wunschkind im Arm zu halten.

Wir hoffen auch, dass es uns bald so ergehen wird. Wir hatten in 2009 auch 2 FG, waren auch bei der humangenetischen Untersuchung, aber es wurde nichts gefunden. Nun üben wir wieder :-)

Alles Gute weiterhin.

Beitrag von hannah.25 20.03.10 - 11:43 Uhr

liebe caro,

es tut mir leid, dass du zwei sternchen im herzen hast. es ist traurig, wieviele so viel mitmachen müssen.
und ich weiß, dass diese beiden sternchen immer bei dir sein werden und fest in deinem herzen sind. das ist auch gut so, weil du sie liebst.

und umso mehr freuen mich dann zeilen wie deine, die uns zeigen, es gibt doch noch gute enden. ich freu mich sehr, dass du mit laurin euer glück bekommen hast. ich weiß, wie sehr du dafür gekämpft hast - vor allem psychisch. und ich find es schön, wenn dein mut dann belohnt wird.

danke, dass du uns allen mut machst und ich denke, viele werden deine worte aufbauen.

ich wünsch euch alles erdenklich gute! #klee

liebe grüße
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen