Mein Stil nervt mich

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von nina1984 19.03.10 - 21:17 Uhr

Hallo ihr,

ich bin irgendwie zum T-Shirt und Jeans Typ geworden und das nervt nicht. Hab durch die Schwangerschaft noch ein paar Kilos zu viel und trag nur noch Jeans und Shirts. Hab irgendwie keine Idee was mir steht... Auf der Arbeit muss ich Stoffhose und Bluse tragen, zuhause aber nur langweilig. Ich zieh auch mal nen Rock und Stiefel an, aber irgendwie immer langweilig. Im Winter trag ich fast jeden Tag Rollkragenpulli. Wie bekomm ich wieder ein bisschen mehr VErständnis was mir steht und probier auch mal wieder was aus? Wem geht es noch so.

Ich bin 1,72, wiege 73 Kilo:-( und habe eine breite Hüfte, kräftige Oberschenkel und viel Oberweite, aber ein schlankes Gesicht. Alles im allen stimmen aber die Proportionen.

Beitrag von purpur100 19.03.10 - 22:02 Uhr

ja ............ und?

Was ist denn genau dein Problem?

Dein Gewicht paßt zu deiner Größe und du sagst selbst, daß die Proportionen auch stimmen.

Willst du nun zum Modepüppchen mutieren? Etwas darstellen, was du nicht bist?

Jeans und T-Shirt sind doch ok!

Ich verstehe dein Problem jetzt nicht so ganz #kratz

Beitrag von ayshe 20.03.10 - 08:06 Uhr

hallo,

also wenn du dich verändern willst, könntest du eine typberatung machen.
eine kollegin von mir ist mal die leiter raufgerutscht und wollte sich entsprechend verändern, einfach mal mehr aus sich machen.
und sie trug echt nur immer ihre strickjacke, ihre riesigen pullis und die haare als zopf.
echt langweilig also und im neuen job nicht unbedingt so angemessen, weil sie da mehr außenkontakte bekam.

sie war zur typberatung und ich muß echt sagen, der hammer. endlich eine vernünftige frisur und auch die klamotten und farben paßten wesentlich besser.

lg
ayshe

Beitrag von sonja31 20.03.10 - 14:08 Uhr

Hi,

kann Dich ganz gut verstehen. Ich würde gerne mal mit Dir shoppen :-)

Ich mache so etwas total gerne, Sachen miteinander zu kombinieren oder auch mal etwas auszuprobieren.
Manchmal sind es auch nur Kleinigkeiten, die den gewissen Pep ausmachen, z. B. zu der Jeans einfach mal ein schickes Oberteil oder ein Tuch und einen hübschen Gürtel, dann ist aus der Jeans schon wieder etwas anderes geworden. Oder auch einfach mal keine flachen Schuhe, etwas Absatz usw.
Ideen hätte ich genug :-)

LG
Sonja

Beitrag von pati_78 20.03.10 - 17:24 Uhr

Hallo!

Jeans und T-Shirt muss nicht umbedingt langweilig sein, ach ja...Deine Maße sind doch absolut in Ordnung!

Es kommt natürlich darauf an, WAS für ein Jeans-T-Shrt Typ Du bist. Es gibt zu einem diesen furchtbaren Hausfrauen-Look. Jeans in Karottenschnitt, T-Shirt in Übergröße und einem riesigen Markenlogo. Das ist natürlich ein absolutes No-Go.

Ich kann an der Stelle sagen, was ich ganz gerne trage, was ganz gut aussieht und auch super bequem ist: Jeans mit Schlag (je größer, desto besser), gerne auch Marlene-Stil und dazu nette T-Shirts, farbig, gut geschnitten - also nicht nur gerade... und viele bunte Accecoires, Ketten, Haarbänder, Armreifen...

Ich bin gerne etwas Retro, aber eher 70-er, als 80-er.