Und plötzlich kein Herzschlag mehr

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von sunny249 19.03.10 - 21:49 Uhr

Am Dienstag hatte ich einen Termin bei meiner FÄ für die ganz normale VU. Gott sei dank ist mein Mann mitgekommen. Als ich die Bilder auf dem US gesehen habe war mir schon fast bewusst was passiert ist. Meine FÄ hat 10 Min vergeblich nach einem Herzschlag gesucht. Mein Mann und ich waren natürlich total geschockt. Ich war in der 12. SSW. Dachte schon das schlimmste sei überstanden. Aber unser #stern ist seit der 9 SSW nicht mehr weiter gewachsen. Kurz nachdem wir das erste mal den Herzschlag gesehen hatten. Dann ging alles ganz schnell. Mittwoch Morgen direkt ins KH zur AS. Mein Mann stand mir die ganze zeit zur Seite. Gott sei dank. Die Krankenhausbelegschaft und die Ärzte waren sehr sehr nett zu mir. Aber wieso mein #stern nicht weitergewachsen ist und das Herzchen aufgehört hat zu schlagen konnte mir bis jetzt noch keiner sagen. Irgendwie hat mich die Diagnose eines MA so plötzlich getroffen und dann ging alles so unheimlich schnell, KH, AS. Die Tage sind jetzt so an mir vorbei gegangen. Ich mag nicht unter Leute gehen. Selbst einkaufen ist eine Qual für mich. Zu hause gehts mir einigermaßen gut. Aber richtig Trauern kann ich auch nicht. Ich fühl mich ganz komisch. Ich kann es gar nicht richtig beschreiben. Ich hoffe ihr wisst was ich meine.
Natürlich versuche ich nach vorn zu schauen und daran zu denken wann wir wieder mit dem üben anfangen könne. Das fällt mir auch noch schwer, ich weiß das ich mir alle zeit der welt nehmen kann. Aber es war schließlich unser lang ersehntes Wunschkind. So wie bei jeder von euch!! Wir haben 3 Jahre geübt. Ich hoffe wenn wir wieder über das es nicht so lange dauert bis ich wieder einen positiven Test in Händen halte. Und natürlich hoffe ich das es diesmal eine unproblematische Ss wird. Das hoffe ich für jede von uns.
sorry für dieses Silopo aber das musste ich mir von der Seele schreiben!

Für alle #stern#stern#stern eine #kerze

Lg Sunny

Beitrag von reethi 19.03.10 - 22:02 Uhr

Hallo Sunny!

Es tut mir sehr leid, dass Du nun auch ein Sternchen hast.
Mir ging es ähnlich wie Dir. Ich war in der 13.SSW als bei der VU auch kein Herzschlag mehr festgestellt worden ist. Warum konnte mir auch keiner richtig sagen. Der pathologische Befund hat nichts erbracht, wahrscheinlich auch, weil sich unser Krümel schon länger nicht mehr weiter entwickelt hat. Ich war ganz schön sauer auf meinen Körper, dass ich solange nichts davon gemerkt hab. Ich hatte Schwangerschaftsbeschwerden bis zum Tag der AS...

Wir haben uns eine Auszeit genommen und ich fange jetzt erst wieder wirklich darüber an nachzudenken noch einmal schwanger zu werden. Ich habe die Zeit einfach gebraucht. Manche Tage sind gut, manche schlechter... Im Moment habe ich dann doch verstärkt das Gefühl, dass da jemand zu uns will.

Ich wünsche Euch alles Gute!

Neddie

Beitrag von morgaine01 20.03.10 - 10:23 Uhr

Hallo Sunny!
Dein Beitrag war vieles,aber kein Silopo!!!
Ich nehm Dich mal imaginär fest in die Arme und wünsche Dir viel Kraft!
#liebdrueck
Deine Patricia

Beitrag von hannah.25 20.03.10 - 11:41 Uhr

liebe sunny,

es tut mir sehr leid, dass du dein baby verloren hast. lass dich fest drücken! #liebdrueck

das gefühl, dass ihr in der vu hattet, kenne ich leider auch allzu gut. dieser plötzliche schock, die wand, vor dem man plötzlich steht und sich erschlagen fühlt.
wir waren auch zur normeln vu, mein mann war zum glück auch mit, und wir haben die gleiche diagnose wie ihr bekommen - kein herzschlag mehr. allerdings waren wir in der 22. woche

ich versteh deine trauer und deine leere sehr gut. man ist tief traurig, dass das baby gegangen ist, dass man sein leben nicht mit dem baby verbringen darf, wie man es geplant und sich gewünscht hat.
dein baby wird immer in deinem herzen bleiben. und auch wenn du sicher wieder positive tage hast, wirst du auch wieder traurige tage haben, wo du besonders an deinen stern denkst. er wird eben immer bei dir sein, gehört zu dir.

ich wünsch dir auf alle fälle ganz viel kraft, halt und alles gute! ich hoffe, du hast liebe menschen, die dich jetzt halten. und ich wünsche dir zuversicht für deine zukunft, dass sich euer wunsch irgendwann erfüllt.
lass dir zeit zum trauern, hab geduld mit dir.

alles, alles liebe!
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von cliobaby99 20.03.10 - 14:10 Uhr

Es tut mir sehr leid für dich und ich weiß genau wie du dich fühlst. Ich war auch in der 12. ssw, am Dienstag morgen hatte ich leichte Blutungen und bin sofort ins Krankenhaus gefahren. Beim Ultraschall wurde auch keine herztätigkeit mehr gesehen und es ist seit der 9. ssw nicht mehr gewachsen. Am Mittwoch morgen war dann gleich die Ausschabung und ich durfte am selben Tag noch nach Hause. Ich bin momentan auch nur zu Hause und mag gar nicht vor die Tür und mag auch keinen sehen außer meinen Partner. Bin erst mal 2 Wochen krank geschrieben und dann mal sehen wie es weitergeht.

Fühl dich gedrückt!

Beitrag von sunny249 20.03.10 - 15:19 Uhr

Dann hat uns das Schicksal wohl am gleichen Tag erwischt. War ja auch inner 12 SSW und gestorben ist mein #stern auch in der 9 SSW.
Ich danke auch für die tröstenden Worte!!