Hilfeee!! eben Fenchelhonig genommen!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von goda 19.03.10 - 21:56 Uhr

Hallo,

bin total erkältet und dachte was gut für kleine Kinder ist kan für Schwangere nicht so schlecht sein und hab grad einen großen Schluck FenchelhonigS genommen.
Hab dann doch mal gegoogelt und gelesen dass esgefährlich ist da es aborte auslösen kann!!!!!!!

Hab jetzt total Panik, bin in 5.ssw. Hab extra heut noch mit FÄ telefoniert was ich nehmen kann (Sinupret, Paracetamol).
Dachte wirklich dass sowas wie Honig nicht schlimm ist.

Meint Ihr dass von einem Mal nehmen jetzt was schlimmes passieren kann???

Mach mir grad voll Vorwürfe!!

Lg Goda

Beitrag von berry26 19.03.10 - 22:05 Uhr

Hallo,

Fenchel wirkt in höherer Dosis erregend auf die glatte Muskulatur der Gebärmutter. Das heisst nicht das du zwangsläufig davon eine FG bekommst. Höhere Dosen sind jetzt auch nicht 2 EL sondern ne ganze Flasche!

Also beruhig dich! So schlimm ist das nicht.

LG

Judith

Beitrag von -trine- 19.03.10 - 22:06 Uhr

Hmm, wie das bei FenchelHONIG ist, weiß ich nicht.

Als ich noch nicht wusste, dass ich schwanger bin, hab ich aber Fenchel so gegessen... Das war auch in der Anfangszeit gewesen.

Weiß nicht, ob dich das beruhigt #gruebel

Beitrag von manja. 19.03.10 - 22:07 Uhr

Total Quatsch. Hast du mal geguckt, wieviel Fenchel da drin ist? 0,...% Das ist lächerlich. Ich habe den genommen, obwohl ich das vorher gelesen hatte. Es hat mir gut getan!
Manja

Beitrag von jeannylie 19.03.10 - 22:07 Uhr

Fenchelhonig enthält zwar wenig Fenchelöl, aber die Zusammensetzung der im Handel befindlichen Zubereitungen schwankt; um jedes Risiko auszuschliessen, sollte daher auf die Anwendung verzichtet werden.

-> Dieser Text steht ja auch noch dabei.
Nimm ihn also nicht 3 mal täglich, aber das eine mal jetzt macht sicher nichts! Mach Dich nicht verrückt...

Beitrag von nana13 19.03.10 - 22:08 Uhr

Hi,

Beruhigt dich erst mal.
1. hast du es schon genommen, ändern kanst du es nicht mehr.

ich kenne fenchelhonig nicht, aber fenchel ist eigentlich nichts schlimmes in der ss. esse ständig fenchel.
honig ist für baby im ersten lebensjahr nicht gut.
aber ob es jetzt honig und fenchel ist, das weis ich jetzt nicht, da ich es nicht kenne.

ich denke du hast ja warscheinlich nicht gerade alles genommen sonder eher einen löfel oder so was ähnliches.
und das wird sicher nicht was schlimmes auslösen.

meist wird etwas erst gefährlich wen man viel davon nimmt/macht

wünsche dir gute besserung, und eine schöne ss
lg nana

Beitrag von goda 19.03.10 - 22:11 Uhr

Danke euch allen,

man wird so leicht hysterisch. Obwohl ich schon ne Tochter habe....

Denke ja auch dass 2 Eßlöffel jetzt nicht so schlimm waren. Werds aber bestimmt nimmer nehmen.

Schönen abend euch noch.

Lg goda

Beitrag von ulex 20.03.10 - 07:32 Uhr

Diese Panik kann ich jetzt überhaupt nicht nachvollziehen, ich habe den Fenchelhonig in meiner ersten SS von meiner Hebi empfohlen bekommen. War tierisch erkältet, und er hat mir geholfen.

Der Honig der dort verarbeitet wurde schadet dem Baby überhaupt nicht, da so gut wie nichts mehr beim Kind davon ankommt. Gemeint ist kaltgeschleuderter Honig vom Imker, den sollte ein Baby nicht essen. Das Baby befindet sich aber noch in Deinem Bauch, oder? Du darfst den in der SS jederzeit essen.

Von Milupa gint es übrigend Honig-Reisschleim für Babys ab dem 4. Monat, würde es woh kaum geben wenn es so gefährlich wäre.

Wie gesagt, es kommt immer auf die Verarbeitung des Honig an.

Liebe Grüße
Alex

Beitrag von canadia.und.baby. 20.03.10 - 08:06 Uhr

Nein es ist schon Fenchelhonig in der frühschwangerschaft gemeint.

Wenn man den Literweise trinken KANN es zu einem Abbruch führen.
Ist aber eher unwahrscheinlich.

Beitrag von canadia.und.baby. 19.03.10 - 23:52 Uhr

dafür musst du den kram schon literweise trinken!

Beitrag von nana88 20.03.10 - 00:04 Uhr

oh... ich ess das fast jeden tag auf einem frischkäsebrot (frischkäse ist auch ganz böse!)
und ich bin jetzt mit einem gesunden baby in der 20.SSW!
mach dich nicht verrückt! Es gibt kein Essen das nicht schädlich ist in der Schwangerschaft *lach*

Beitrag von saubaer 20.03.10 - 01:39 Uhr

ich wusste gar nicht das man das nicht darf!?
aber beruhige dich, so viel war das nicht!
du hast es ja nicht flaschenweise getrunken.

Beitrag von ninjap 20.03.10 - 07:29 Uhr

hi,
das ist überhaupt kein problem.wurde mir sogar ärztlich empfohlen.
in den letzten 4 wochen habe ich ne ganze flasche davon vertilgt, dazu noch fencheltee usw...
lg,ninjap