Sohn 2 Jahre alt- möchte noch morgens Fläschchen- Aptamil 3. ok so??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lilebie 19.03.10 - 22:33 Uhr

#scheinHi,

meine Frage steht ja oben. Es ist so, dass mein Sohn zwischendurch, vor allem abends mal ein bißchen Milch oder Kakao trinkt, aber abends möchte er immer noch sein Fläschchen. Ich gebe es ihm auch, weil ich denke, dass es ok ist. Vor allem liebt er es und trinkt 230ml.
Ist das ok so? oder wäre H-Milch besser? Habe ich noch nicht getestet....ich gebe ihm auch noch sein Fläschchen. Was ist eigentlich genau der Unterschied zwischen Flaschennahrungs-Milch und normaler? sind in Aptamil nicht noch mehr Nährstoffe drin? Jedenfalls steht es so auf der Pckg..2 Std später früstückt er meist etwas Brot oder müsli und Obst. Er ißt sonst auch komplett am Familientisch mit, auch abends.

Hat jem ähnliche Erfahrungen?

Beitrag von postrennmaus 19.03.10 - 23:34 Uhr

WIll er jetzt abends die Flasche oder morgens? Ist irgendwie verwirrend was du schreibst oder ich kapiers nicht ;-)

Naja, also es ist ja so, dass Kinder ab dem 1. Geburtstag nur noch maximal 300g Milchprodukte (Milch, Joghurt, Käse, Quark, etc) zu sich nehmen sollten.

Der Unterscheid zwischen Flaschenmilch und Vollmilch ist einfach nur, dass da VItaminzusätze drin sind und wesentlich teurer sind (Aptamil allen voran). Sonst nix. Ab dem 1. Geburtstag etwa ist Milch ja eigentlich kein Hauptnahrungsmittel mehr. Wenn das Kind sonst normal vom Familientisch isst, dann bekommt es ausreichend Vitamine und Nährstoffe, so dass man getrost auf normale Kuhmilch umstellen kann.

Meine Maus (16 Monate) trinkt z.B. immer noch eine Flasche (leider in der Nacht :-( ) Da trinkt sie überwiegend Kuhmilch, meist misch ich ein bissl Pre drunter, weil sie die 100 % pur (noch) nicht mag. Eigentlich wäre ich froh, wenn sie die bald mal weglässt, weil sie ja eigentlich kein Baby mehr ist und nicht mehr wirklich eine Flasche braucht. Mal sehen, ob sie es demnächst von alleine einstellt #gruebel

Lg postrennmaus

Beitrag von maschm2579 20.03.10 - 07:37 Uhr

Hallo,

meine Tochter trinkt morgens Vollmilch und Abends 3er Mlich von Hipp.

Ich gebe sie Ihr solange sie es möchte und ich denke es ist ok.

Dafür haben wir tagsüber den Nuckle abgeschafft und Ostern kommt der Osterhase und nimmt alle Nuckel für die Babys mit.

Immer der Reihe nach, und dann kommt irgendwann die Flasche weg.

Sie sind doch noch soooo klein und werden viel zu schnell groß #heul

Allerdings habe ich gestern ein 3jähriges Mädchen gesehen welche Tee aus der Nuckelflasche getrunken hat und Ihre 4jährige Freundin lief mit dem Nuckel durch die City - das ist nichts für mich.

lg Maren