Kleinkind 19 Monate seit Samstag Durchfall! DRINGEND!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von alex1501 20.03.10 - 08:12 Uhr

Hallo!

Hoffe, hier hat vielleicht noch jemand einen Rat?!#zitter

Letzte Woche Samstag Abend fing alles an. Unsere Kleine (19 Monate) hat die ganze Nacht gebrochen, ohne Durchfall. Sonntag bekam sie dann nur Trockenes zum Essen und es ging ihr wieder recht gut. Sie war sogar erstaunlich fit. Montag wagten wir uns dann an etwas normalere Nahrung und dann war die Nacht von Montag auf Dienstag total unruhig. Sie schrie, weinte...bis sich dann morgens der Darm entleerte. Es stand ihr buchstäblich bis zum Hals. War fast wie Wasser und stank total säuerlich.

Dienstag wieder Schonkost, kommende Nacht unruhig aber keine Darmentleerung. Mittwoch weiter Schonkost und am kommenden Morgen stand es ihr wieder bis zum Hals. Wieder genauso flüssig wie die Tage zuvor. Keine Besserung.

Bin dann Donnerstag morgen direkt mit ihr zum Kinderarzt. Der meinte, sowas könnte schonmal 2-3 Wochen #schock dauern und verschrieb ihr nur Perenterol. Seither bekommt sie weiterhin nur trockene Sachen zu essen (sie isst aber sehr wenig; hat schon 1 kg abgenommen) und ich mische ihr Perenterol in ihr Trinken, was sie wohl aufgrund der Hefe nur widerwillig trinkt. Dadurch trinkt sie auch sehr wenig. Gestern morgen war dann wieder keine Darmentleerung und heute morgen war sie wieder nass bis zum Hals und trotz Medikaments ist nichts besser.

Was soll ich bloß tun??? Bin total ratlos und verzweifel langsam, da die Nächte natürlich auch an mir nagen. Ärgere mich auch über den Arzt. Ist es wirklich so normal, dass sowas 2-3 Wochen dauern kann? Habe ich noch nie gehört. Kenne sowas nur 2-3 Tage...

Hat jemand einen Rat??? DANKE! Lg Alex

Beitrag von halvja 20.03.10 - 08:27 Uhr

Mein Kurzer hatte das auch, aber wieso bekommt sie nur Trockenes? Gerade Möhren oder Bananen stopfen sehr gut! Klar, Brezel oder Salzstange zum Ausgleich des Mineralstoffverlustes kannst Du ihr auch geben. Ob das wirklich soooo lange dauern kann... hm, bei meinem Sohn war es nach ca. einer Woche weg.
Drücke die Daumen, dass es Deiner Süßen bald wieder besser geht!

Beitrag von sille1706 20.03.10 - 08:56 Uhr

Hallöchen!

Also 2-3 Wochen finde ich auch ziemlich heftig... Es kommt ja auch immer drauf an, ob sie nen bstimmten Virus hat... Hat der Arzt den mal ne Stuhlprobe eingeschickt? Das wurde bei uns nämlich gemacht...
Wir bekamen auch Perenterol... Versuch es ihr mal nicht unter das Trinken zu mischen, damit sie wenigstens mehr trinkt, wenn die Hefe nicht drin ist... Das Perenterol gib ihr lieber auf nem Löffel mit nem kleinen Schluck Flüssigkeit, sonst ist es zu trocken...
War bei uns ab und an auch ein Kampf, aber so trinken die Kleinen wenigstens besser, wenn das Zeug da nicht drin rumschwimmt...

Wir haben auch Karotten mit Kartofflen gekocht, Banane gab es auch und trockenes Brot/Brötchen...

Solltest du dich wirklich zu unsicher fühlen, dann fahr zum Notdienst. Schilder dein Problem, dass sie schon so schnell so viel abgenommen hat und das du dich sorgst...

Normalerweise sagen die Docs immer das es besser ist, wenn der Durchfall raus kommt, aber wenn sie so schnell abnimmt, gibt er ihr vielleicht etwas zum Stopfen...

Ich wünsche euch GUTE BESSERUNG!!!

VlG Sille

Beitrag von maschm2579 20.03.10 - 12:01 Uhr

Hallo,,

bei dem Sohn meiner Freundin dauerte es 2,5 Wochen bis er wieder ESsen drin behalten hat.

Du hast natürlich auch immer sehr schnell wieder normales Essen gegeben. Wieso läßt du sie nicht mal 3-4 Tage bei Schonkost? Nach Durchfall schon am nächsten Tag wieder normales Essen ist klar das es rauskommt.
Der Darm kann sich ja nicht erholen.

Ich würde sie jetzt mal eine Woche auf Schonkost lassen aber nicht auf trockene Kost. Sie kann ja Bananen und co essen, nur keine Milchprodukte und säurehaltige Nahrungsmittel.

Ich würde also erstmal Schonkost geben und abwarten ein paar Tage.
Ich habe schon von 3 Wochen gehört!!!!

lg

Beitrag von tweety25883 20.03.10 - 12:36 Uhr

Hallo

Bei meinem Sohn hat dieses Perenterol anfangs (z.B bei den Norovieren) super geholfen. Als er vor 2 Jahren Durchfall hatte (ging gute 2 Wochen und Stuhlprobe war in Ordnung) hatte dann nicht. Hab erst ein anderes Durchfallmedikament bekommen. als das nach 3 Tagen nichts gebracht hat, bekamen wir noch Perenterol dazu und ich sollte beide zusammen geben. Und beide auch nur in wenig Flüssigkeit. Also hab ich es in etwa 10ml aufgelöst und mit Löffel bzw Medikamentenspriztze gegeben und danach was zu trinken angeboten. Das hat dann auch angeschlagen. An Essen hat bei meinem meist geriebener Apfel mit gequetschter Banane geholfen. Oder Karoten mit Kartoffeln.

LG