Wie lange hatte eure längstens mal Fieber und warum?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von bokatis 20.03.10 - 08:34 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist 3, geht seit einem Jahr in den Kiga und ist grad so krank wie noch nie. Er hat seit Montag abend Fieber, teilweise bis 40.5. Er bekommt seit Donnerstag auch Antibiotika (ohne Bluttest, daher denk ich, es war unnötig, da Virus..), aber es wird und wird nicht besser. Mit Fiebersaft ist er mal für 3 Stunden gut drauf, dann kommt der nächste Schub. Es geht heute den 5. Tag in Folge so....Ab wann sollte man in die Klinik fahren (beim nächsten Schub werd ich da eh anrufen...) und wie lange haben eure Schatzies längstens mal so gefiebert und warum? Mir kommen 5 Tage einfach so schrecklich lang vor, aber ich weiß, dass manche Infekte (Grippe?) so lange dauern können...oder noch länger sogar?

K.

Beitrag von robingoodfellow 20.03.10 - 08:58 Uhr

Hallo,

vor ziemlich genau einem Jahr, mein Sohn war 4,5 Jahre alt, hatte er, der sonst so gut wie nie Fieber hat plötzlich eine ganze Woche lang Fieber. Das höchste waren 39,9 Grad. Es stieg, dann ist es wieder gefallen, dann war es fast weg und wieder rauf. Ging so von Montag bis Freitag Nacht. Dann war es plötzlich wieder weg.
Ich hab bis heute keine Ahnung was das war.

LG

Beitrag von bichi1103 20.03.10 - 09:05 Uhr

Meine Tochter hat das auch schon gehabt,ganze 6 Tage lang Fieber,mal 39,mal 40 mal nur 38,5 oder so.

sie hatte ein wenig Schnupfen dabei gehabt.nach 6 Tagen war es vorbei.

Beitrag von pearl83 20.03.10 - 09:35 Uhr

hallo,

unser sohn hatte, als er knapp 1,5 jahre alt war, 4 tage lang fieber.
immer so um die 40.
es wurde nicht besser, also sind wir in die klinik gefahren.

es stellte sich heraus, dass er eine harnwegsinfektion hatte.
sie haben dort sein blut und den urin untersucht und dann einen ultraschall seiner nieren gemacht, da harnwegsinfekte bei jungs eher selten sind.
wir waren dann ca. eine woche zusammen in der klinik bis alles wieder weg war.
ich bin froh das wir in der klinik waren, denn alleine währe es nicht weggegangen.

lg

Beitrag von tweety25883 20.03.10 - 12:47 Uhr

Hallo

Vor etwas über 3 Jahren hatte meine Tochter 6 Tage lang Fieber ohne ersichtlichen Grund. Davon waren wir an 5 Tagen beim Arzt. Am 5.Tag hat sie dann Antibiotika bekommen und es war dann schnell vorbei.

Letztes Jahr hatte sie eine Angina. Samstag fing das Fieber an. Sonntag zum Arzt, da hieß es noch Herpangina. Sollten Montag nochmal zum Arzt, wenn sie weiter Fieber hat. Also Motag nochmal hin, da waren die Mandeln dann doch belegt. Also Antibiotika und auch gleich gegeben. Dienstag ging das Fieber sogar auf 41,1. Ich war schon am verzweifeln, da ich es von meiner Tochter so hoch nicht kenne ( bei meinem Sohn war das höchste vorher 40,8). Bis Donnerstag hatte sie Fieber und ich musste 3 Tage Paracetamol und Ibu im 3-4 Stundentakt geben. Am Freitag war das Fieber dann weg.

LG