Wie lange habt ihr gewartet bis ihr es der allgemeinheit erzählt habt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von yvonne17111981 20.03.10 - 09:01 Uhr

Guten morgen,

meine Frage steht ja schon oben.
Wie macht ihr das und wann habt ihr es erzählt?
Bei uns wissen es nur meine Schwiegereltern seit ein paar Tagen. Meinen Eltern kann ich es leider erst erzählen wenn es andere auch wissen sollen! Leider denn ich würde es ihnen schon gerne sagen.

LG Yvonne 7+0

Beitrag von ann75 20.03.10 - 09:04 Uhr

Man sagt, ab der 13.SSW ist die Schwangerschaft so stabil, dass man es erzählen kann (also vor allem für die Menschen, denen man nicht von einer Fehlgeburt berichten wollen würde - Arbeitskollegen, NAchbarn, der Bäckersfrau...). Der Familie haben wir es immer eher gesagt, meinen Kindern sagen wir es auch erst in zwei Wochen, weil sie es sonst allen anderen erzählen würden ;-).
Alles Gute,
Anne

Beitrag von nickel-79 20.03.10 - 09:06 Uhr

wir haben es sofort erzählt.
schließlich hätte ich bei einem Abgang nicht so tun können als ob nichts wäre.

LG

Beitrag von chidinma2008 20.03.10 - 09:09 Uhr

ich wollte bis zur 13 ssw warten aber meine mutter war schneller in der 11sw sagte sie Oh dein bauch ist aber auch grösser geworden#augen ich sagte ne und 2 tage später sagte sie kommt lass und mal ein schönes Bier trinken also zum Testen was ich mache.ich sagte ne heute nicht und sie fragte bist du schwanger so viel zu meiner theorie

Beitrag von 120909 20.03.10 - 09:22 Uhr

Hallo Yvonne!

Wir haben es unseren Familien (Eltern, Geschwister) sofort gesagt. Es ist für uns beide die erste SS und wir konnten uns das einfach nicht verkneifen.
Mein Arbeitgeber weiß es seit der 9. SSW, war auch nicht länger zu verheimlichen. Ich bin leider mit extremer Übelkeit geplagt und die ersten Vermutungen kamen ziemlich schnell.
Unsere Freunde erfahren es so nach und nach, wenn es sich ergibt.

LG

Beitrag von babe2006 20.03.10 - 09:31 Uhr

Hallo,

passieren kann immer was, egal ob 1-12 woche oder dann später... von daher macht es keinen Unterschied...

Wir haben es gleich gesagt, (6 woche) bzw unsere Tochter hat das gemacht... die hat es sogar fremden erzählt... hatte damit auch kein problem...

lg

Beitrag von tabehaki 20.03.10 - 13:26 Uhr

Manche wissen es heute noch nicht, nur die Familie und engste Freunde. Wozu auch, geht ja keinen etwas an ;)

Nun, immer den Umständen entsprechend. Hatte schon eine FG und das ist dann blöd, wenn man es zu früh erzählt.

Aber ab der 12. kannste plaudern :)

Beitrag von danibern 20.03.10 - 14:21 Uhr

Hallo,

wir haben es auch gleich erzählt.

Denn ich kann mich nur anschließen, wenn irgendwas schief geht, dass kann ich nicht zu tun, als wäre nichts gewesen.
So ist es schon gut, alle freuen sich mit uns und wenn was wäre, dann würden uns auch alle zur Seite stehen und ein bisschen Rücksicht nehmen. Finde es so ganz gut gut.

Lg

Dani (10. SSW)