Dringende Frage???

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von theomela 20.03.10 - 10:05 Uhr

Hallo,

da ich schon eine fg hatte und jetzt unsicher bin ob mir nochmal so ein schicksalsschlag wiederfährt, eine frage an euch. Habt Ihr erfahrungen wie sich eine Eileiterschwangerschaft bemerkbar macht?
ich hab erst in einer woch einen Termin bei Fa. und mach mich ganz verrückt.

Danke im vorraus, theomela

Beitrag von nici71284 20.03.10 - 11:46 Uhr

Also bei mir lag der verdacht auf eine ElS aber ich glaube dass man den Unterschied nicht merkt. Bist du denn wieder SS?

Beitrag von theomela 20.03.10 - 16:40 Uhr

Hallo,

laut sswtest ja müsste in der 5 woche sein und schieb voll die panik weil alles zwickt und pickst und an den eileitern ziehts auch. Kann mich bis zum ersten termin beim fa garnicht richtig entspannen..... Voll blöd eigentlich aber nach einer fg ist das warscheinlich normal.

Viele Grüße Mel

Beitrag von tirili 20.03.10 - 11:58 Uhr

Hallo,

ich weiß, dass es schwer abzustellen ist, aber versuch dich nicht so verrückt zu machen.

Soviel ich weiß, kann ein niedriger HCG- Wert im Blut darauf hindeuten, dass man eine Eileiterschwangerschaft hat.
Ansonsten muss man abwarten bis der Fötus im Ultraschall sichtbar ist.

Meine Mutter hatte zwei Eileiterschwangerschaften und sie hatte es erst gemerkt, als die Eileiter gerissen sind und sie innerlich blutete. Da hatte sie irrsinnige Schmerzen.

Ich wünsche dir nur das Beste für deine Schwangerschaft!

Lieber Gruß

mit #stern und#stern im Herzen

Beitrag von komma246 20.03.10 - 12:47 Uhr

Hallo,

Bei mier war dass Anzeichen der ELSSW ein Ziehen auf der linken Seite anfangs nur von Zeit zu Zeit, später dann durchgehend. Da waren die HCG-werte schon auf 3600 und der Arzt konnte nichts in der GM entdecken. Desweiteren hatte ich meine Tage und hatte deswegen nicht gemerkt dass ich überhaupt schwanger bin.

Eine ELSSW kann man normalerweise nur durch die HCG-werte herausfinden, diese müssen sich alle 2-3 Tage verdoppeln und wenn nicht dann ist es eine nicht intakte SSW oder eben ein ELSSW. Der FA kann die ELSSW nur negativ feststellen nämlich wenn er nach einer bestimmtenn Zeit noch immer nichts in der GM sieht.

Ich an deiner Stelle würde mir aber jetzt keinen Kopf darüber machen und warten was dein FA sieht.

Drück Dir die Daumen,
LG
Komma

Beitrag von theomela 20.03.10 - 16:42 Uhr

Hallo,

danke für die netten Worte.
Ist es normal das man seine Tage bekommt wenn man eine Eileiterssw hat? Oder kann das unterschiedlich sein?

Viele Grüße Mel

Beitrag von molly78 20.03.10 - 17:51 Uhr

Hallo,

ich hatte einige Tage nach dem SST immer ein Ziehen nur auf der rechten Seite und dadurch schon den Verdacht, daß es eine ELSS sein könnte. Im ULtraschall hat man auch in der Gebärmutter nix gesehen. Der HCG-Wert wat auch nicht so hoch wie bei einer normalen SS.

Hast Du denn irgendwelche Beschwerden, die auf eine ELSS hinweisen könnten?

LG MOlly

Beitrag von theomela 20.03.10 - 20:08 Uhr

Hallo,

ich habe immer mal wieder ziehen im ganzen Bauchbereich aber auch in den Eierstöcken und das verunsichert mich so.

Viele Grüße Mel