tolle Chefin- na danke auch :(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wullischnulli 20.03.10 - 10:18 Uhr

Guten Morgen ihr lieben,

nun bin ich endlich in der 13.SSW und ich hab es letzte Woche Freitag LEIDER der Vertretung meiner Chefin gesagt, da diese auf einer Messe war..und ich sie auch sonst fast kaum zu gesicht kriege.

Arbeite in der Tourismousbranche und daher bin ich es gewohnt morgens früh aufzustehen...da ich letztes Jahr schon eine FG hinter mit hatte- habe ich mir vorgenommen wenigsten die ersten 12 Wochen abzuwarten bevor ich es sage!
Die Reaktion der Stellvertretung war gut...war einfach nur froh das ich es gesagt habe.
Somit kann ich keine 4 uhr-Dienste machen- da Muschu vorliegt. Bitte ab April in Kenntnis nehmen.. sagte ich!
Da komm ich denen schon soooooo entgegegen zwecks Personalmangel...

Und heut morgen komm ich zum Dienst und sehe:
Nur Wochenendarbeit auch am Ostersamstag und Ostersonntag...und sie weiß ganz genau das ich keine Spätdienste machen kann--und zusätzlich noch Spätdienste!!!
Meine Chefin macht die Dienstpläne...soll das ein Scherz sein?????
Will die mich ärgern oder was???Anscheinend schon...wenn ich Glück habe sehe ich Sie ja am Montag da werd ich sie auf das MuSchu nochmal hinweisen!
Wofür sag ich bescheid??????
Ich hab ja schlimmere Dienste bekommen als vor der SS!

Bin soooo sauer...aber das ist bestimmt das was sie erreichen will....naja, danke fürs zuhören Mädels!
Das musste einfach mal alles raus!

Liebe Grüße
die wullischnulli

P.s. Schönes Wochenende noch ;)

Beitrag von xschokix 20.03.10 - 10:27 Uhr

Lass dich nicht ärgern.
Wenn es dir zu viel wird, dann geh zur FÄ und lass dich erstmal krankschreiben.

geh bloß nicht das risiko ein FG ein.


wünsch dir alles erdenklich gute!


liebe grüße

Beitrag von wullischnulli 20.03.10 - 10:30 Uhr

Dankeschöööön...zum Glück weiß ja mein FA wie meine Chefin so ist...ist ja die 2.SS !!!

Beitrag von miststueck84 20.03.10 - 10:28 Uhr

Die will dich striezen. Das hat die Chefin meiner Schwester auch mit ihr gemacht.

Weise sie auf den MuSchu hin und sonst ziehe deine Konsequenzen.

Beitrag von wullischnulli 20.03.10 - 10:31 Uhr

Die da wären??? mich krankschreiben lassen...und genau das wollte ich nicht...mir gehts eigentlich saugut...anders als bei der ersten SS...schließlich will ich ja auch mal wieder zurückkommen...oder nicht?

Beitrag von miststueck84 20.03.10 - 19:14 Uhr

ein BV - da kann Sie nichts gegen machen.

Wenn Sie sich nicht an den Mutterschutz hält, kann das Leben des Kindes gefährdet sein. Sonst würde es den Mutterschutz nicht geben.

Ansonsten Sie darauf hinweisen, dass das Mobbing ist, was sie tut.

Also ich verstehe ja, dass man nicht zu weit gehen will, weil man nach der EZ wieder dort anfangen will. Aber dann brauchst dich nicht aufregen.Dann zieh den Schwanz ein und nimm es hin; was auf dauer aber nicht gesund sein wird, da du dich wahrscheinlich immer weiter stressen wirst.

Denk an dein Kind!

Beitrag von nudelmaus27 20.03.10 - 12:28 Uhr

Hallo!

Weißt du vielleicht ist es zu einfach aber vielleicht hat die Vertretung deiner Chefin noch garnicht gesagt, dass du schwanger bist. Vielleicht dachte die auch du sagst es ihr selbst?! Schon mal daran gedacht?

Falls das nicht so sein sollte und dich deine Chefin nur mobben will, mache eine klare Ansage. Es gibt nun mal Gesetze und daran muss sich auch deine Chefin halten! Was soll sie denn tun, wenn du dich weigerst zu den frühen Zeiten zu erscheinen, dich verklagen obwohl schon vorher klar ist, dass sie den Prozess verlieren würde oder dich kündigen, wo sie genauso gegen die Wand fährt?

Gruß, Nudelmaus (28. SSW)

Beitrag von felix.mama 20.03.10 - 12:37 Uhr

Was heißt denn bei euch spätdienst? es gibt ja eine höchstgrenze die du arbeiten kannst und Feiertage sind je nach Branche Arbeitstage, da musst du so mit ihr reden!

Beitrag von minimuis 20.03.10 - 17:44 Uhr

versuche mit ihr zu reden falls das unmöglich ist das Gewerbe aufsicht Amt einschalten die können vieles bewirken und dich unterstützen. Krankmelden ist keine (dauer) Lösung da du dann irgendwann nur noch 70% bekommst und dein AG dann nichtmehr für dich Bezahlen muß, wenn die querliegen kannst du das auch und dan ist es besser ein Beschäftigungsverbot ausschreiben lassen vom FA. Sprich wenn es mit der Chefin nicht zu klären ist mit dein FA über die Möglichkeiten und weiterhin viel Glück