Papa, ich vermisse Dich

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von hallowunder 20.03.10 - 10:36 Uhr

Ich weiß gerade nicht, wohin mit meinen Gefühlen. Ich fresse die Trauer um meinen Papa immer in mich hinein, wenn sie kommt. Vielleicht hilft es mir ja, einfach hier ein paar Zeilen zu schreiben...

Mein Söhne und mein Mann sind schwimmen gefahren. Ich fühle mich schon den ganzen morgen so komisch. Es ist wieder dieses Gefühl da. Ich vermisse meinen Papa so sehr. Er ist fast 10 Jahre tot, ich war bei ihm, als er gestorben ist.

Ich rede nicht oft über dieses Gefühl, und meistens verdränge ich es. Heute wollte ich es nicht verdrängen, sondern zulassen. Ich habe mir "Time to say goodbye" angehört. Das wurde auf seiner Beerdigung gespielt. Ich höre es heute zum ersten Mal absichtlich, seit 10 Jahren. Es tut so weh.

Er hat meine beiden Mäuse nicht kennengelernt, dabei hat er sich soo sehr Enkelkinder gewünscht. Ich bin mir sicher, er paßt immer auf sie auf.

Er hat nicht miterlebt, daß ich die ganz schlimme Zeit mit meinem Ex-Mann hinter mir habe, daß ich Jahre lang gekämpft habe und nun mit meinem Lebensgefährten und den beiden Mäusen eigentlich so glücklich bin. Nur er fehlt.


Ich werde ihn immer vermissen, mein ganzes Leben lang. Ich bin so froh, bei ihm gewesen zu sein, als er gestorben ist.

Er hat so lange gekämpft und so gelitten. Solche Schmerzen gehabt. Er wollte uns nicht alleine lassen, uns das nicht antun, das er stirbt. Er hat so gekämpft, er war im Koma. Ich habe ihm gesagt "Du darfst ruhig gehen. Du mußt loslassen. Versprich mir nur, daß Du immer auf uns aufpaßt."

Eine halbe Stunde später ist er gestorben.

Das ist jetzt bald 10 Jahre her. Ich hätte ihm gerne noch so viel gesagt. Ich vermisse ihn so sehr.

Danke fürs zuhören, jetzt geht es mir besser.

Manuela

Beitrag von kruemelchenmonster 20.03.10 - 13:21 Uhr

Hallo

Lass dich mal #liebdrueck und hier noch eine #kerze für dein Papa.

Alles Gute trotzdem weiterhin.

Liebe Grüße ...

Beitrag von druschi 20.03.10 - 20:15 Uhr

Hallo Manuela,

ich kann dich verstehen...mein Dad ist jetzt auch 9 Jahre nicht mehr hier und es gibt Tage da wird es mir immer wieder ganz schmerzlich bewusst....oft ist es wirklich dann wenn ich alleine zuhause bin und dann weine ich einfach....
Ich glaube unsere Väter werden uns ein Leben lang fehlen, mal merkt man es mehr, mal etwas weinger....aber fehlen werden sie immer....wir haben sie ja von Herzen geliebt!

Eine Kerze für deinen Vater und eine Kerze für meinen Dad....

LG Druschi