Wie schaut der Alltag aus wenn Baby mobil wird?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lillyana78 20.03.10 - 11:25 Uhr

Hallo!
Meine kleine beginnt schön langsam sich durch die gegend zu robben und ich mach mir gedanken bzgl. alltag und sicherheit.
jetzt ist es noch so, dass sie, wenn ich z.b. koche oder den haushalt mache, in die babywippe kommt und sie mir zuschaut. doch was macht ihr wenn das baby krabbelt bzw. läuft? ich überlege auch wie ich z.b. meinen pc sichere bzw. habt ihr erfahrungen mit abspergitter z.b. für die pc-ecke (wenn kein büro vorhanden) und TV (wg. Kabel)?
absperrgitter: http://www.bambinoworld.de/de/flexibles-absperrgitter-laufgitter-schutz-flex-4-bis-3-40-m.html
vielen dank!

Beitrag von 1982jenny 20.03.10 - 11:50 Uhr

Hallo...

Größter Quatsch das Gitter, außer ihr habt ein Kamin da ist es sinnvoll...

Alles andere lernen Kinder... meine durften beide überall hin, außer in den Abstellraum wegen den Putzmittel der war immer und ist heute noch zu (nicht abgeschlossen)...

Zeig deiner kleinen das sie es nicht dar sie wird es lernen...

LG Jenny

Beitrag von tanteju78 20.03.10 - 11:59 Uhr

Hallo,

so ein Absperrgitter bräuchtest du nur bei einem Kaminofen oder an der Treppe. Deine Elektrogeräte kannst du Kindersicher machen, indem du zb eine ausschaltbare Steckerleiste vorschaltest (aber nur, wenn du diese dann so legen kannst, dass die Kinder die nicht erreichen) oder eben den Stecker bei nichtgebrauch ziehst (tagsüber wirst du ja eher keinen TV oder PC gebrauchen). Ausserdem solltest du konsequent dein Kind dann immer vom TV wegholen und "NEiN" sagen, so dass es lernt, dass es dort nicht dran darf.

Wichtig sind jetzt übrigens Steckdosensicherungen und ein Herdschutzgitter (wenn dein Kind dann Laufen lernt). Ansonsten solltest du jetzt vieles einfach hochstellen oder wegräumen wie zb Bodenvasen, die umkippen könnten oder Porzellanfiguren oder was du da so hast. Und bring Telefon und Handy in Sicherheit ;-)

LG,
Ju

Beitrag von sharlely 20.03.10 - 12:07 Uhr

Hallo,


also wir haben ein Absperrgitter für die Küche, weil ich sehr viel backe und koche und der Ofen auch von aussen richtig heiß wird, das ist mir dann zu gefährlich.
Ansonsten darf die Kleine fast überall hin. Hab aber vorher mein Deko Zeug ausser Reichweite geräumt, weil ich keine Lust habe, ständig meinem Kind hinterher zu "krabbeln" und ständig ermahnend daneben zu stehen und "Nein" zu sagen!

Klar DVD Spieler, PS 3, Radio usw. steht nach wie vor an seinem Platz, genau wie diverse Bücher und meine zwei Palmen, da weiß sie inzwischen, das sie da nicht hinsoll. Hält sie zwar nicht wirklich davon ab, aber ein "Nein" und gut is.:-)
Das funktioniert in meiner Computer Ecke leider nicht, deswegen hab ich sie mit zwei Brettern, die ich quer aufgestellt habe, gesichert. Brauch meinen Laptop und meinem Schreibtisch, zwingend zum arbeiten und ich arbeite meist im (geordnetem) Chaos, weswegen da ständig wichtige Dokumente rumliegen und andere Sachen rumliegen, die ich nicht ständig wegräumen kann, also darf sie erst gar nicht dahin.;-)

In die Steckdosen haben wir eine Kindersicherung Steckdosenabdeckung reingemacht und damit die Kleine nicht die Türen zuschlagen und sich die Finger einklemmen kann, haben wir einfach Schaumstoff besorgt und davor gelegt, sodass die Tür nicht mehr zugeht. Meinem Cousin wurden nämlich als Baby zwei Finger amputiert, da er sie sich in der Tür eingeklemmt hat. Das kann schon ganz schön gefährlich sein.
Ansonsten schau ich halt, das z.B. keine Münzen auf dem Boden liegen oder kleine verschluckbare Teile. So kann die Kleine durch die ganze Wohnung krabbeln, ohne das ich ständig hinterherlaufen muss.

LG S.

Beitrag von dentatus77 20.03.10 - 12:10 Uhr

Hallo!
Wir haben kein Absperrgitter, aber wenn ich Stina mal aus dem Weg haben muss bzw. ich mal kurz aus dem Zimmer will und sie keinen Blödsinn machen soll, setze ich sie ins Laufgitter.
Ansonsten kann sie überall hin.

Das Absperrgitter kenne ich aus einem Cafe, wo damit die Kinderecke abgesperrt ist. Ich finde es zu wackelig, da hätte ich sogar Bedenken, dass meine Maus sich daran hochzieht und mitsamt Gitter auf die Nase fällt.

Und das Laptop stelle ich so hin, dass sie nicht dran kommt. Außerdem muss sie lernen, dass sie nicht an alle Kabel darf. Ich stell mir doch kein Gitter vor dem Fernseher! :-p

Liebe Grüße!

Beitrag von susannea 20.03.10 - 12:36 Uhr

Meine Kinder dürfen überall hin. Treppe darf die Kleinenur, wenn wir dabei sind, da sind Gitter (die sie inzwischen mit 14 Moanten selber öffnet :( ) aber in die Küche kommt sie mit, den Geschirrspüler räumt sie mit aus (meine Nerven bei manchem Geschirr#schwitz) usw.

Beitrag von finchen85 20.03.10 - 12:43 Uhr

Michael darf überall dran...der Kaminofen ist eh nicht mehr an, ist zu warm.

Wenn ich in der Küche bin, nehme ich ihn im Hochstuhl mit, dann bekommt er einen Kochlöffel in die Hand und ist glücklich;=)

Wenn ich sauge, krabbelt er immer hinerher und quietscht rum...dann zieht er sich am Staubsauger hoch und schiebt ihn an*g*

Ansonsten lass ich ihn einfach nicht alleine, dann passiert auch nichts!

Lg finchen

Beitrag von lillyana78 21.03.10 - 09:35 Uhr

lieben dank für eure antworten!! lg