Wie kann ich ein paar Kilos zunehmen?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von sima77 20.03.10 - 11:42 Uhr

Hallo,
ich bin 1,60 m und wiege nur noch ca. 45 kg. Ich weiß selbst, dass das zu wenig ist und ich versuche schon seit einigen Jahren 3-5 kg zuzunehmen. ich schaffe es einfach nicht. Leider wird mein Busen auch immer weniger, so dass ich mich gar nicht mehr wohlfühle, war zwar vor der Geburt meiner Tochter vor 4 Jahren auch nicht sehr groß, aber doch schöner als jetzt.
Habt Ihr tipps?

Danke.
LG Sima

Beitrag von swety.k 20.03.10 - 12:45 Uhr

Hallo Sima,

erstmal könntest Du Sport machen, Krafttraining. Das bringt Muskeln und die wiegen mehr als Fett. Besser aussehen tut man damit auch noch. Und ansonsten kannst Du versuchen, möglichst kalorienreich zu kochen. Also Sahnesoße, Vollmilch, Butter ....

Was hast Du denn schon ausprobiert, um zuzunehmen? Und hast Du irgendwie Streß oder Ärger? Ich war eine Zeitlang auch mal sehr dünn, als ich Kummer hatte. Da hab ich aus Frust monatelang kaum was gegessen. Als die Probleme gelöst waren, ging es auch mit dem Essen besser.

Vielleicht läßt Du Dich auch mal in der Apotheke beraten. Es gibt sicherlich einige Nahrungsergänzungsmittel, die Dir helfen, zusätzliche Kalorien zu Dir zu nehmen.

Wenn das alles nicht hilft, solltest Du vielleicht mal Deinen Stoffwechsel untersuchen lassen.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von lene77 21.03.10 - 13:15 Uhr

Hallo Sima,

Du solltest Dich vor allem gesund und ausgewogen ernähren.
Es wird nichts bringen wenn Du Dich einseitig ernährst aber nicht mit Sahne und Co. sparst.
Nur ein gesunder Organismus ist in der Lage Nährstoffe richtig aufzunehmen und zu verarbeiten.
Such Dir am besten einen Hausarzt mit einer angeschlossenen Ernährungsberatung. Meist sind das diabetologische Schwerpunktpraxen. Die haben (sollten) eigentlich alle eine Ernährungsberatung im Haus haben.
Lass ein Blutbild und einen Hormonstatus machen. Das wird dem Arzt und vor allem der/dem ErnährungsberaterIn Aufschluß über die "Gesundheit" Deiner Stoffwechselvorgänge im Körper geben.

LG, Marlene

Beitrag von pcp 21.03.10 - 13:33 Uhr

Wie ernährst Du Dich denn?

Beitrag von anka8110 22.03.10 - 23:13 Uhr

Guck mal hier:
http://ernaehrungsstudio.nestle.de/start/wohlfuehlgewicht/GezieltZunehmen/
LG anka