wer hat scho n mal vita sprint genommen ?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von hardibunny 20.03.10 - 12:32 Uhr

hallowollte malfragen unzwar habe ich öfter schon geschrieben unter anderen diesen text
habe immer noch ein gefühlvon benommenheit ncihts richtiges mitbekommen als wäre ich betäubt konzentration is dann auch schwach kommemir sodusselig vor .
noch dazu übelkeit und müdigkeit und wenn ich laufe ist es auch ein komisches gefühl so schwankend alswäre ich besoffen komme mir dann mal leicht malschwer vor gleichgewichtstörung
habe auch schon mal geschrieben das ich ab und zu rückenschmerzen habe und es knackt ab und zu ebenso im nackenbereich kann das vielleicht daran liegen
oder mit den ohren ich weiß es lanhgsamnicht mehr
macht einen echt fertig sowas



wollte mal wissen ob da vita sprint auch helfen kann ?

bitte um antwort

Beitrag von swety.k 20.03.10 - 12:40 Uhr

Hallo,

kannst Du bitte ein bißchen an Deiner Rechtschreibung arbeiten und auch ein paar Satzzeichen benutzen? Ansonsten lesen sich Deine Beiträge wirklich schwer.

Warst Du denn mit Deinen Problemen schon mal beim Arzt? Die Gleichgewichtsprobleme könnten von den Ohren kommen, ich hatte das auch schon mal. Muß aber untersucht und behandelt werden, das geht nicht von allein weg.

Ich habe Vitasprint noch nicht genommen, aber ganz allgemein halte ich von solchen Sachen nicht allzu viel. Das ist ziemliche Geldschneiderei und gegen wirkliche Probleme hilft das nicht viel. Da sind ein paar Vitamine und Mineralien drin, aber die helfen nicht, wenn Du vielleicht eine "richtige" Krankheit hast. Such Dir lieber einen Arzt.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von hardibunny 20.03.10 - 14:17 Uhr

ja war schon mehrere malebeim arzt da ich auch rückenschmerzen habe hin und wieder
wo ich auch ein termin beim orthopäde habe .
die ärztin sagte das es auch stress sein könnte alles.
ohren habe ich auch schon gedacht aber was könnte man denn dann damit haben ?

Beitrag von swety.k 20.03.10 - 17:21 Uhr

Im Ohr ist das Gleichgewichtsorgan und wenn das beeinträchtigt wird, kommt es zu Schwindel-Anfällen. Laß Dich mal zum HNO-Arzt und zum Neurologen überweisen.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von hardibunny 20.03.10 - 19:42 Uhr

hallo danke für deine antwort
ja habe ne überweisung für orthophäde

hmm aber kann man denn einfach so was am ohr bekommen ???
wofür sind die neurologen denn ??
war noch nie bei so einem

Beitrag von swety.k 21.03.10 - 07:45 Uhr

Hallo,

Neurologen kümmern sich um Probleme mit den Nerven. Ich war damals auch bei einem Neurologen mit meinem Schwindel.

Ja, man kann einfach so was am Ohr bekommen. Hatte ich damals auch.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von hardibunny 21.03.10 - 12:22 Uhr

achso kann das ein orthopäde nicht festellen ??

Beitrag von postrennmaus 21.03.10 - 22:23 Uhr

Der ist für Knochen zuständg. Der kann dich bei Wirbelsäulen- und Gelenkproblemen helfen.

Lg

Beitrag von hardibunny 20.03.10 - 19:45 Uhr

meine ärztin meinte das es stress seinkann und meinte ich sollte eine mutter kind kur machen .
Aber davor die woche hatte sie mir dann die überweisung für orthopäde gegeben .
weiß langsam nicht mehr weiter:-(

Beitrag von yoleena 20.03.10 - 21:11 Uhr

Hallo,

dieses Problem hatte ich letztes Jahr auch. Es zog sich mehr oder weniger stark über etwa zwei Monate.

Bei mir hat sich dann nach diversen Tests herausgestellt, dass ich starken Eisenmangel habe.

Dagegen hat meine Hausärztin mir dann Ferro Sanol Duodenal verschrieben. Es hat einige Wochen gedauert aber es wurde dadurch wirklich besser bis es irgendwann ganz weg war.

Wenn es das nicht ist könnte ein Besuch beim Orthopäden, beim HNO und beim Neurologen auch noch Aufschluss über die Ursache geben.

LG Yoli

Beitrag von hardibunny 20.03.10 - 21:59 Uhr

hallo
danke für deinen beitrag :-)
eisenwert war ok bei mir .
ja habe im april den termin beim orthopäde
hoffe das sich bald was heraus findet

Beitrag von anja-g 21.03.10 - 20:31 Uhr

Hallo!

Das was du beschreibst hatte ich am Ende meiner ersten Schwangerschaft und einige Monate danach.

Bei mir war das Gleichgewichtsorgan im Ohr nicht ok. Wurde durch einen Test beim H-N-O Arzt festgestellt.

Ich habe dann Tabletten bekommen, wovon ich immer gleich 1 nehmen musste wenn sich die Symptome bemerkbar machten.

Hat super geholfen und irgendwann war es von alleine wieder verschwunden.

Gruß, Anja

Beitrag von hardibunny 21.03.10 - 20:55 Uhr

hallo hattest du denn auch dieses benommenheitsgefühl?
alles nicht richitg mitbekommen?