etwas Blut im Urin *Silipo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von xkleinex 20.03.10 - 13:01 Uhr

Hi,

mach mir etwas gedanken darüber, weil mein Fa sagte, dass ich im Urin etwas Blut hätte. Er fragte mich, ob etwas anders als sonst sei. Ich meinte nur, dass ich ständig nen Druck auf der Blase habe, aber es kommen oft nur ein paar tröpfchen Urin, wenn ich auf´s Klo ginge.
Er fragte mich dann, wieviel ich so am Tag trinke! Naja, zur Zeit trink ich eigentlich nicht mal 1 Liter am Tag, da meinte der FA, dass dies viel zu wenig sei ich solle mindestens 2 Liter trinken.
Also tut ich jetzt mein Bestes und trink und trink und trink so gut ich kann.

Hoffe, dass in 4 Wochen kein Blut mehr im Urin ist.

gruß
xkleinex mit Zwillis im Bauch :-)

Beitrag von katrin.-s 20.03.10 - 13:08 Uhr

Dann Prost! Du musst wirklich mehr trinken, ich trinke auch 2 Liter am Tag, obwohl ich so gar keinen durst habe, aber was musss, das muss.....#glas
LG Katrin

Beitrag von mini-fienchen 20.03.10 - 13:42 Uhr

huhu

ich war am do beim FA er sagte auch dasich blut im urin hab
und er verschrieb mir tabletten die ich bis morgen nehmen soll.
er fragte auch ob ich ein brennen beim wasser lassen hab.
ich meinte nur dasich ein ziehen und schmerzen im rücken hab in höhe der nieren. naja der doc meinte ich hätte was an der blase.
nun geh ich montag zum hausarzt und lass es nochmal kontrollieren.

achja er sagte auch das ich viel trinken soll.
bin brav und mach es auch.

lg claudia 31+2ssw

Beitrag von samantha-g 20.03.10 - 13:45 Uhr

Huhu,

hab das selbe problem mit meinem Urin.

Bis auf einen mal und den ersten Trimester hatte ich immer Blutspuren im Urin. War deswegen auch beim Urologen. Er konnte bis auf den Nierentau das ich hatte nix finden und vermutet, dass es vielleicht an den belasteten Stauweg liegt.

Ach und trinken muss ich auch viel, schaffe schon 2,5 bis 3 Liter am Tag.

LG Sam (36.ssw)